Montag, 31. Oktober 2016

Halloween in Echtzeit - Sehen, was pro Sekunde an Halloween passiert!

Hannover (ots) - Wussten Sie, dass Kinder dank gesammelter Süßigkeiten an Halloween etwa 3.000 Kalorien pro Sekunde verzehren? Oder dass im Schnitt etwa 59 Erwachsene so tun, als seien sie nicht zu Hause? Hätten Sie gedacht, dass pro Sekunde etwa 39EUR für Halloween-Produkte ausgegeben werden? Und wie viele Tiere werden eigentlich an Halloween verkleidet?

obs/
Monsterzeug GmbH/
Sascha Langner
Die interaktive Echtzeitvisualisierung von Monsterzeug.de macht die interessantesten Zahlen und Daten zu Halloween erlebbar. Halloween in Echtzeit (https://www.monsterzeug.de/Halloween-in-Echtzeit) zeigt auf einen Blick, was rund um den Tag des Schreckens innerhalb von 1 Sekunde in Deutschland, Österreich und der Schweiz passiert. Wer zieht gerade welches Kostüm an, wie viele Kürbisse werden gerade ausgehöhlt und wie viele Menschen sich dank der gruseligen Verkleidungen anderer erschrecken?

Der Betrachter erfährt dabei die beliebtesten Halloweengeschenke und wie viel Geld dafür ausgegeben wird. Wie viele dekorieren gerade ihr zu Hause und wie viele Schminksets werden gerade verkauft? All das, und noch viel mehr, animiert die Website von Monsterzeug auf Sekundenbasis.

Die errechneten Werte entstammen einer Vielzahl von veröffentlichten Statistiken von Fachverbänden, Organisationen sowie bekannten Medien. Diese wurden ausgewertet und hochgerechnet. Unter der Grafik sind alle Quellen aufgelistet.

Über Monsterzeug:

Bei dem monstermäßigstem Onlineshop Monsterzeug für Geschenke und Geschenkideen sind 1.100 Produkte ständig lieferbar. Gegründet 2009, hat Monsterzeug.de heute über 120.000 zufriedene Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Neben der Originalität steht die Kundenzufriedenheit im Mittelpunkt: Der von Trusted-Shops-geprüfte und von Google zertifizierte Onlineshop versendet regelmäßig innerhalb von 24 Stunden.


Kontakt:

Torben Reisgies
tr@monsterzeug.de
Spichernstr. 22, 30161 Hannover
www.monsterzeug.de


Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zu Halloween 2016

Around About Travel – der neue Reise-Blog für Familien!

(openPR) München, 31. Oktober 2016. Pünktlich zur neuen Buchungssaison 2016/2017 präsentieren die Bloggerinnen Dr. Jonna Gaertner und Inken Pauli einen neuen Reise-Blog, der sich an reiselustige, deutschsprachige Familien richtet. Auf den Leser warten deutschland- und europa- sowie weltweite Reisedestinationen in unterschiedlichen Reisevarianten, stets aus dem Blickwinkel der Familientauglichkeit. Tipps rund um das Reisen runden das Leseerlebnis ab. 

(openPR)
Mit „Around About Travel“ startet nach „Around About Munich“ der zweite Weblog der Bloggerinnen Frau Dr. Jonna Gaertner und Inken Pauli. Im wöchentlichen Rhythmus werden Artikel zu klassischen Familienreisezielen in Deutschland, Österreich, Italien und Kroatien bis hin zu Fernreisen und unbekannteren Reisezielen veröffentlicht. Ebenfalls werden Reisevarianten wie Rundreisen, Wander- oder Skiurlaube, Wochenend-Trips sowie Tipps über das Reisen mit Kindern zu finden sein. Ziel des Blogs ist es, die große Nachfrage nach Reise- und Hotel-Empfehlungen für Familien zu befriedigen und in einem eigenen Blog zielgruppengerechter zu gestalten und zu schreiben. Darüber hinaus sollen alle deutschsprachigen Familien von Around About Travel von den Reise-Tipps profitieren.

Auf Around About Munich haben wir festgestellt, dass unsere Follower sehr gerne Reise- und Hotel-Tipps lesen. Dieses Bedürfnis haben wir erkannt und möchten darauf in einem Reiseblog näher darauf eingehen und außerdem alle deutschsprachigen Familien erreichen. Außerdem entdecken wir gerne Neues und das nicht nur in München, sondern auf unseren vielen Reisen mit Kindern. Da kam uns die Idee, andere Familien auch an diesen Erlebnissen mehr teilhaben zu lassen." Inken Pauli

Tripadvisor gibt tolle Rankings über Hotels. Reiseführer lassen sich groß und breit darüber aus, welches Gebäude wann und wie erbaut worden ist. Aber niemand sagt uns wirklich, wie geeignet Euer Urlaubsziel, Eure Unterkunft, das Angebot rund um unseren Urlaubsort eigentlich für Familien, für Kinder, ist. Wir ändern das! Wir stellen selbst getestete Urlaubsorte, Unterkünfte und Ausflugsziele vor. Immer mit dem Blick, wie sich unsere Kinder und wir als Familie dort wohlgefühlt haben.“ Dr. Jonna Gaertner

Frau Dr. Jonna Gaertner 
Horscheltstr. 4
80796 München
Mobil: 0163 699 865 8


Zu den Autoren/Bloggerinnen 


Dr. Jonna Gaertner und Inken Pauli arbeiten bereits seit längerem zusammen. Mit ihrem Blog Around About Munich versorgen sie seit 2013 monatlich rund 6.000 Leser mit Tipps zu Ausflugszielen rund um München. Sie schreiben für das Himbeer- und Limango Magazin und kooperieren mit zahlreichen kulturellen Einrichtungen, Eventlocations, Hotels u.v.m.. Inken Pauli arbeitet nebenbei als Marketing Director und Frau Dr. Jonna Gaertner als Social Media Managerin. Beide bloggen seit mehreren Jahren und haben insgesamt sechs Kinder im Alter von ein bis acht Jahren.



Buchtipp:
Computerspiele: Überlegungen eines Vaters

Sonntag, 30. Oktober 2016

Kleine Maus erobert die Herzen der Kinder im Sturm

(fair-NEWS) Der kleine und freche Mäuserich Finn aus dem Kinderbuch „Die Abenteuer des kleinen Finn“ erobert die Herzen der Kinder im Sturm. Seine Auftritte in Schulen und Kindergärten sprechen da Bände. In zahlreichen Lesungen durfte er schon seine Geschichte erzählen und die Zuhörer lauschten immer gebannt und konnten es kaum abwarten, was noch passiert.

Trailer:


Beschreibung des Buches:
Britta Kummer
(fair-news)
Der kleine Mäuserich Finn führt eigentlich ein recht beschauliches Leben in einem Garten. Er versteht sich sehr gut mit seinen Menschen, und sogar mit dem Kater des Hauses hat er ein freundschaftliches Verhältnis. Eines Tages jedoch ändert sich alles.
Die nette Familie zieht fort und es kommen neue Menschen. Diese mögen Mäuse gar nicht und zu allem Überfluss haben sie auch noch zwei Kater, die es ebenfalls auf Finn abgesehen haben. Als diese bösen Menschen Finns Wohnung unter Wasser setzen, muss er aus dem Garten fliehen.
Entkräftet und zutiefst traurig findet er in einer Scheune Zuflucht. Dort lebt die Maus Felix, die sich um den unglücklichen Finn kümmert und ihm das Leben auf dem Land und im Wald zeigt.
Taschenbuch: 116 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (20. August 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3844815996
ISBN-13: 978-3844815993

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 5055 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 116 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (28. August 2014)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B008FAK1R4
X-Ray: Nicht aktiviert
Word Wise: Nicht aktiviert
Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert

Alle Infos unter:
http://brittasbuecher.jimdo.com/


Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zu Halloween 2016

Nachwuchsreporter gesucht! Schulklassen berichten über die Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau - via @Biohoefe

Bonn (ots) - Wo die Milch im Supermarkt steht, wissen bereits die Kleinsten. Aber für viele Kinder und Jugendliche ist es spannend, zu sehen, was die Landwirtin und der Landwirt alles tun müssen, damit unsere Supermarktregale gefüllt sind. Deswegen haben die Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau die Gemeinschaftsaktion "Bauer mit Klasse!" gestartet. Sie laden interessierten Schulklassen im Schuljahr 2016/17 ein, auf ihren Biobetrieben der Frage auf den Grund zu gehen, woher unsere Lebensmittel kommen.

obs/
Demobetriebe Ökologischer Landbau/
(c) BLE
Schülerinnen und Schüler, die einen Demonstrationsbetrieb besuchen, sind eingeladen, von ihren Erlebnissen zu berichten. Unter dem Motto "Mach dir (d)ein Bild vom Ökolandbau - und teile es mit uns!" suchen die Demonstrationsbetriebe Texte, Bilder und Videos über die Biohoferfahrungen der jugendlichen Nachwuchsreporter.

Mitmachen ist ganz einfach: Demonstrationsbetrieb aussuchen, Termin ausmachen, Führung über den Hof erleben, dabei Fotos sowie Notizen machen und dann die Resultate an info@demonstrationsbetriebe.de schicken.

Auch in den Sozialen Netzwerken können sich Schülerinnen und Schüler mit dem Hashtag #klassebauer beteiligen. Auf Instagram können sie Schnappschüsse direkt hochladen. Gesucht werden Bilder, die zeigen, was den Ökolandbau auszeichnet. Jeden Monat wird ein Bild ausgewählt, dass 2018 mit Namensnennung in einem Kalender erscheint.

Eine Übersicht aller Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau unter www.demonstrationsbetriebe.de.

Weitere Informationen zur Instagram-Aktion unter www.bio-live-erleben.de/klassebauer.

Kontakt:

Koordinationsstelle der Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau
Ansprechpartner: Karin Wilhelm, Constantin Härthe
Telefon: 0228-4100283
eMail: info@demonstrationsbetriebe.de
Internet: www.demonstrationsbetriebe.de
Twitter/Instagram: @Biohoefe




Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zu Halloween 2016

Samstag, 29. Oktober 2016

Große Ideen für kleine Kinderzimmer: Der neue Schreibtisch Champion Compact von moll

(fair-NEWS) Kinderzimmer können nicht groß genug sein - schließlich sind sie Schlaf-, Spiel- und Lernumgebung in einem und müssen täglich verschiedensten Anforderungen gerecht werden. Tatsächlich stehen oft nur kleine Räume zur Verfügung. Hier gilt es, die Herausforderungen mit geschickter Planung zu meistern.

Denise Blum
(Bildquelle: Büro Denise Blum)
(fair-News)
Wer einige Gestaltungsregeln beachtet und bei der Einrichtung auf kompakte und multifunktionale Möbel setzt, kann auch auf wenigen Quadratmetern viel erreichen - ohne dabei den Raum unnötig zu füllen.

Neu von moll gibt es nun den mitwachsenden Schreibtisch Champion Compact: Der bietet alles, was ein ergonomischer Schreibtisch für Kinder bieten muss - von ergonomischer Funktionalität bis hin zu Stauraum und Erweiterbarkeit.

Besonders in kleinen Räumen: Gute Aufteilung und versteckte Stauräume punkten
Gerade für jüngere Kinder ist es wichtig, dass sie nicht in ihrer Konzentration eingeschränkt werden. Eine unübersichtliche Raumaufteilung lenkt ebenso ab wie volle Regale.

Daher gilt schon bei der Planung: Bereiche für Schlafen, Spielen und Lernen klar festlegen und möglichst auch optisch voneinander trennen.

Ein aufgeräumtes offenes Regal ist attraktiv und praktisch. Gelingt das Aufräumen nicht, bieten sich eher geschlossene Schränke an, die es für Wandschrägen auch als Einbauvariante gibt.

Tipps für die visuelle Gestaltung

Zusätzlich gilt: Was an der Wand montiert wird, schafft nicht nur mehr Beinfreiheit, sondern "schwebt" über dem Boden und lässt den Raum größer erscheinen.

Ist die Raumeinteilung festgelegt, steht die Gestaltung von Wänden und Böden an. Helle Farben und Spiegel vergrößern den Raum, ebenso wie diagonal oder quer verlegte Bodenbeläge.

Einzelne Wände oder Bereiche können in Kontrastfarben gestrichen werden, um der Einteilung Struktur und dem Auge Halt zu geben.

Ideen für die Einrichtung

In kleinen Räumen sollte nur das untergebracht werden, was tatsächlich aktuell benötigt wird - doch das verändert sich natürlich ständig: Kinder wachsen und mit ihnen ihre Bedürfnisse und Ansprüche.

Regelmäßiges Ausmisten macht daher Sinn. Möbel hingegen kann man länger behalten, wenn sie sich verändern lassen. Zukunftsgerecht sind insofern Möbelsysteme, die verstell- und erweiterbar sind und sich flexibel an die aktuellen Anforderungen anpassen lassen.

"Größer" ist hier nicht immer gleich "besser". Denn der für ein Kind "begreifbare" Raum wächst mit dem Alter. So kann nicht nur ein kleiner Raum, sondern auch ein kleines Kind ein Grund dafür sein, auf einen kleinen Schreibtisch zu setzen, der sich später erweitern lässt.

Kleine Tische für große Ansprüche: Tipps rund um den Platz für die Hausaufgaben
Jeder Raum und jede Situation ist anders. Für die individuelle Gestaltung gibt es von moll Schülerschreibtische in verschiedenen Breiten, die sich beliebig mit Rollcontainern und Erweiterungselementen ergänzen lassen. Wichtig dabei ist, dreidimensional zu denken und den vorhandenen Raum auf allen Ebenen auszunutzen.

Ist beispielsweise wenig Stellfläche vorhanden, bietet sich ein Tisch wie der neue Schreibtisch "Champion Compact" an. Dieser findet mit einer Breite von 90 cm auch in kleinen Nischen seinen Platz. Wie alle Schreibtische von moll macht er jeden Wachstumsschub der Kinder mit: Die Comfort-Höhenverstellung ist kinderleicht zu bedienen und bringt die Tischplatte auf die passende Höhe.

Damit Kinder für jede Tätigkeit wie Schreiben, Malen oder Lesen immer die entspannteste Sitzposition wählen können, lässt sich die Tischplatte schrägstellen. Ergänzt mit einem Stuhl wie dem Scooter 15, entsteht ein Platz für die Hausaufgaben, der unabhängig von aktueller Tätigkeit und Körpergröße jederzeit ergonomisch ist.

Wer zusätzlichen Stauraum benötigt, stattet den Tisch mit einer Riesenschublade aus oder setzt einen Rollcontainer wie den Cubic ein. Alternativ gibt es auch das Anbauelement "Flex Deck": Mit diesem kann der Luftraum über dem Schreibtisch auch dann genutzt werden, wenn keine Wandfläche für die Befestigung eines Regals vorhanden ist. So hat man schnellen Zugriff auf Bücher und Unterlagen.

Kann der Raum hingegen nicht in voller Höhe genutzt werden (z.B. bei Dachschrägen), können seitliche Anbauplatten die Ablagefläche erweitern.

Tipps und Anregungen rund um Schülerschreibtische und Rückengesundheit gibt es auf der Website www.moll-funktion.de und im Blog www.gesundes-lernen.info

moll Funktionsmöbel GmbH
Rechbergstraße 7
73344 Gruibingen
Deutschland
Telefon: +49 7335 181-180
Ansprechpartner: Julie Ulrike Lanz

Homepage:
www.moll-funktion.de

Pressekontakt:

AGENTUR 21
Lindenstraße 82
50674 Köln
moll@agentur-21.de
+49 221 21 00 61
www.agentur-21.de

Unternehmensprofil:

Über moll - Erfinder mitwachsender Kinderschreibtische
Seit rund 40 Jahren entstehen bei moll konsequent durchdachte Systeme aus höhenverstellbaren Tischen, Anbauteilen und Drehstühlen für alle Altersgruppen - in moll-typisch hoher Qualität, allen Ansprüchen an Ergonomie, Langlebigkeit und Veränderbarkeit gerecht werdend. Das Familienunternehmen entwickelt und produziert "made in Germany"; vielfach kommen eigene Patente zum Einsatz.
moll Funktionsmöbel GmbH, Rechbergstraße 7, 73344 Gruibingen, www.moll-funktion.de, www.facebook.com/mollFunktionsmoebel, Telefon: +49 7335 181-180


Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

Emma und der kleine Drache - Kinderbuch über ein Ei mit ungewöhnlichem Inhalt

Emma brütet in Hansjürgen Wölfingers "Emma und der kleine Drache" ein ganz besonderes Ei aus.

(openPR) Das Kinderbuch "Emma und der kleine Drache" erzählt die Geschichte eines kleinen Mädchens, das ein besonderes Ei ausbrütet. Die junge Protagonistin galubt, dass sie ein niedliches Küken erhalten wird, wenn sie sich nur gut genug um ein Ei kümmert. Das Ei erscheint ihr aber schon ein wenig riesig im Vergleich zu den Hühnereiern, die sie kennt, aber vielleicht ist es ja eine besondere Hühnerrasse. Emma staunt dann auch nicht schlecht, als sich ihr Küken als ein Baby-Drache entpuppt. Emma überwindet ihren Schock jedoch schnell und übernimmt begeistert die Mutterrolle für den kleinen Drachen. Und so nimmt das Abenteuer "Emma und der kleine Drache" seinen Lauf. Einen Drachen zu erziehen ist allerdings ein wenig anders als die Aufzucht eines Huhn und wegen der Feuergefahr auch ein wenig herausfordernder ...

"Emma und der kleine Drache"
von Hansjürgen Wölfinger
(openPR)
Die Geschichte "Emma und der kleine Drache" von Hansjürgen Wölfinger ist ein charmantes Kinderbuch, das junge Leser von Anfang an mit einer kindgerechten Geschichte und amüsanten Illustrationen in den Bann zieht. Emma begibt sich mit ihrem Babydrachen auf erstaunliche Abenteuer und lernt durch den Drachen wertvolle Weisheiten über Verantwortung, Freundschaft und Vertrauen. Kinder nehmen diese Grundlagen in einer amüsanten Erzählung leicht mit und werden gleichzeitig bestens unterhalten.

"Emma und der kleine Drache" von Hansjürgen Wölfinger ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-5681-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter:
www.tredition.de (tredition.de/publish-books/?books/ID85091)

Kontakt

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: www.tredition.de


Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool "publish-Books" bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.


Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

Freitag, 28. Oktober 2016

TIMM THALER ODER DAS VERKAUFTE LACHEN - Ab 2. Februar 2017 im Kino

München (ots) - Das Buch ist ein Bestseller, die gleichnamige Fernsehserie war ein Straßenfeger: Regisseur Andreas Dresen hat James Krüss' Jugendroman TIMM THALER ODER DAS VERKAUFTE LACHEN als modernen, fantasievollen Märchenfilm neu interpretiert. Die Hauptrolle spielt Arved Friese ("Der Nanny"), seinen Gegenspieler verkörpert Justus von Dohnányi mit teuflischer Spielfreude. Axel Prahl, Andreas Schmidt, Jule Hermann, Charly Hübner, Nadja Uhl, Steffi Kühnert, Bjarne Mädel, Fritzi Haberlandt und Harald Schmidt runden die prominente Besetzung ab. Thomas Ohrner, der durch seine Rolle als Timm Thaler mit der ZDF-Serie berühmt wurde, ist in einer Gastrolle zu sehen.

obs/Constantin Film/Gordon Muehle
Inhalt:
Timm Thaler (Arved Friese) lebt in ärmlichen Verhältnissen, doch er lacht gern und viel. Sein Lachen ist so bezaubernd und ansteckend, dass der dämonische Baron Lefuet (Justus von Dohnányi) es um jeden Preis besitzen will. Und so macht der reichste Mann der Welt dem Jungen ein unmoralisches Angebot: Wenn Timm ihm sein Lachen verkauft, wird er in Zukunft jede Wette gewinnen. Nach anfänglichem Zögern unterschreibt Timm den Vertrag. Jetzt kann er sich scheinbar jeden Wunsch erfüllen, doch ohne sein Lachen ist er ein anderer Mensch. Nur noch Timms Freunde Ida (Jule Hermann) und Kreschimir (Charly Hübner) halten zu ihm. Gemeinsam wollen sie Timm aus den Fängen des Barons befreien und durch eine List sein markantes Lachen zurückgewinnen.

TIMM THALER ODER DAS VERKAUFTE LACHEN, produziert von Oliver Berben, ist eine Constantin Film Produktion und entstand in Co-Produktion mit dem ZDF, Arri Media, B.A. Produktion, Trixter, Cinemendo und Rolize. Der Film wurde von der Mitteldeutschen Medienförderung, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, dem FilmFernsehFonds Bayern, der Filmförderungsanstalt und dem Deutschen Filmförderfonds gefördert.

Darsteller:
Arved Friese, Justus von Dohnányi, Axel Prahl, Andreas
Schmidt, Jule Hermann, Charly Hübner, Nadja Uhl, Steffi Kühnert,
Bjarne Mädel, Fritzi Haberlandt, Harald Schmidt, als Gäste Milan
Peschel und Thomas Ohrner u.v.a.

Drehbuch:
Alexander Adolph nach dem gleichnamigen Roman von James
Krüss

Produzent:
Oliver Berben

Redaktion:
Caroline von Senden, Dr. Irene
Wellershoff

Co-Produzenten:
Josef Reidinger, Antonio Exacoustos, Christian
Sommer, Tilo Seiffert

Executive Producer:
Martin Moszkowicz

Regie:
Andreas Dresen

Details unter:
https://www.constantin-film.de/ueber-uns/meldungen/timm-thaler-oder-das-verkaufte-lachen-ab-2-februar-2017-im-kino-28-10-2016/


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

Vorsicht, jetzt wird’s dunkel

(openPR) In der Nacht vom 29. auf den 30. Oktober endet die Sommerzeit. In der beginnenden „dunklen Jahreszeit“ sind Fahrradfahrer und Fußgänger besonders gefährdet, denn zwei Drittel aller Unfälle in Baden-Württemberg ereignen sich innerorts (Quelle: Statistisches Landesamt). Oft trifft es Kinder. Die Versicherungsgruppe BGV / Badische Versicherungen informiert, wie Eltern ihre Kinder sichtbarer machen können.

Vorsicht, jetzt wird’s dunkel
Mit Reflektoren ausgestattet sind Kinder
bereits aus über 150 Metern gut zu erkennen.
(openPR)
Wenn es morgens später hell und abends früh dunkel wird, werden Fahrradfahrer und Fußgänger oft übersehen. Da beide Verkehrsteilnehmer kein schützendes Blech um sich haben, sind die Folgen oft dramatisch: In Baden-Württemberg verunglückten im vergangenen Jahr 8.559 Fahrradfahrer und 3.456 Fußgänger.

Kinder sind die schwächsten Verkehrsteilnehmer. Mangelnde Erfahrung und geringeres Reaktionsvermögen führen zu einer besonderen Gefährdung“, informiert Michael Ludwig, Abteilungsdirektor Kraftfahrt beim BGV.

Kinder sehen den Straßenverkehr mit anderen Augen als Erwachsene. Sie setzen die Lichter der Autos mit Augen gleich und glauben, wenn sie das Auto sehen, auch vom Fahrer des Wagens gesehen zu werden. Weit gefehlt, denn im Dunkeln oder bei Nebel und Regen sind die Kleinen oft erst ab einer Entfernung von 30 Metern zu erkennen. Bei regennasser oder glatter Straße verlängert sich auch noch der Bremsweg und es kommt zu Unfällen. „Deshalb sollten Kinder im Winter immer helle Kleidung mit Reflektoren tragen“, rät Ludwig. „Auch der Schulranzen sollte mit reflektierenden Streifen ausgestattet sein. Zusätzlich kann man den Kleinen sogenannte Blinkis, kleine Reflektoren in Tierform, umhängen oder an der Kleidung befestigen.“ Mit solchen Reflektoren ausgestattet sind die Kinder schon aus über 150 Metern gut zu erkennen und die Autofahrer können rechtzeitig reagieren.

Sicherheit in der Freizeit


Nicht nur als Fußgänger nehmen Kinder am Straßenverkehr teil. Wenn der Nachwuchs mit dem Rad unterwegs ist, sollte ebenfalls für ausreichend Sicherheit gesorgt werden. „Eltern sollten die Verkehrssicherheit, vor allem aber die Lichtanlage der Fahrräder regelmäßig überprüfen und mit den Kindern an verkehrsarmen Plätzen das richtige Verhalten im Straßenverkehr üben“, so Ludwig. Hilfreich ist es außerdem, den Kindern einfach einmal mit dem Rad hinterher zu fahren, so dass eventuelle Unsicherheiten erkannt und anschließend in aller Ruhe erklärt werden können. Auch auf dem Rad bringen zusätzliche Reflektoren, zum Beispiel an Hand- und Fußgelenken, mehr Sicherheit. Sollte es auf dem Schulweg doch einmal zu einem Unfall kommen, nimmt die gesetzliche Unfallversicherung zumindest die finanziellen Sorgen. „Aber 80 Prozent aller Unfälle passieren in der Freizeit, in der der gesetzliche Versicherungsschutz nicht greift“, gibt Michael Ludwig zu bedenken. Hier käme nur eine private Kinderunfallversicherung für die finanziellen Folgen auf.


Kontakt:


Hans-Christian Schmidt
BGV / Badische Versicherungen
Referat Unternehmenskommunikation
Hausanschrift: Durlacher Allee 56, 76131 Karlsruhe
Postanschrift: 76116 Karlsruhe
Telefon: 0721 660-4614
Telefax: 0721 660-194614
Besuchen Sie uns im Internet unter:
www.bgv.de

Der BGV


Die Versicherungsgruppe BGV / Badische Versicherungen mit Sitz in Karlsruhe bietet umfassenden Versicherungsschutz für Privat- und Firmenkunden aus ganz Deutschland. Der 1923 gegründete Badische Gemeinde-Versicherungs-Verband (BGV) ist der Spezialversicherer für Kommunen in Baden und dort auch Marktführer in der Versicherung des öffentlichen Dienstes. Für Privat- und Firmenkunden bietet die Gruppe Sach-, Unfall-, Haftpflicht-, Kfz- und Rechtsschutzversicherungen sowie in Zusammenarbeit mit starken Kooperationspartnern auch individuelle Lösungen für die Bereiche Altersvorsorge, Finanzdienstleistung und Krankenversicherung an.

Das Unternehmen beschäftigt über 700 Mitarbeiter und 40 Auszubildende. Mit einem Beitragsvolumen von über 315 Mio. Euro und mehr als 1,6 Mio. Verträgen zählt der BGV zu den größten Versicherern in Baden. Die BGV-Kundencenter Freiburg, Heidelberg, Karlsruhe, Konstanz, Mannheim, Mosbach und Offenburg sind nach der internationalen Norm für Qualitätsmanagement ISO 9001 zertifiziert. Seit Kurzem gibt es zudem ein neues Kundencenter in Pforzheim. Zur Unternehmensgruppe gehören die Tochterunternehmen BGV-Versicherung AG und Badische Rechtsschutzversicherung AG. Für seine strategisch angelegte wertorientierte und familienbewusste Personalpolitik wurde der BGV 2015 mit dem Siegel „audit berufundfamilie“ ausgezeichnet.



Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

UNICEF-Weihnachtskarten bei real,- Ende Oktober startet der Verkauf von UNICEF-Weihnachtskarten bundesweit in allen real,- Märkten

Mönchengladbach (ots) - In den zahlreichen Kriegen und Krisenherden sind vor allem Kinder die Hauptleittragenden. Und oft fehlt es an allem - Wasser, Essen, einem Dach über dem Kopf. Viele Kinder sind durch monatelange, manchmal auch jahrelange Strapazen weit entfernt von einer glücklichen und unbeschwerten Kindheit. UNICEF Deutschland leistet seit über 50 Jahren konkrete Hilfe und schafft nachhaltige Verbesserungen für notleidende Kinder. real,- unterstützt diesen Einsatz und setzt auch in diesem Jahr sein Engagement für UNICEF Deutschland fort.

obs/
real,- SB-Warenhaus GmbH
/UNICEF Libanon
/2016/
Ramzi Haid
Ab dem 31. Oktober bis Ende Dezember können alle Kunden wieder UNICEF-Grußkarten-Sets kaufen und dabei aus unterschiedlichen Kartensets wählen. Diese bestehen aus jeweils fünf hochwertigen und attraktiven Doppelkarten inklusive Umschlägen, für 7,99 Euro. Der gesamte Erlös aus dem Verkauf der Karten geht an UNICEF Deutschland und wird für die weltweiten UNICEF-Gesundheits-, Bildungs- und Kinderschutzprogramme in rund 150 Ländern eingesetzt. Seit 2011 unterstützt das Hypermarkt-Unternehmen mit dem Verkauf von Weihnachtskarten UNICEF. Insgesamt kamen bisher über 750.000 Euro für das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen zusammen. Über den Verkauf hinaus übernimmt real,- auch in diesem Jahr wieder einen Teil der Logistikleistungen für UNICEF. "Bereits seit sechs Jahren unterstützen wir die wertvolle Arbeit von UNICEF und schätzen die gute und langjährige Partnerschaft mit dem UN-Kinderhilfswerk. Unsere Kunden sind auch in diesem Jahr wieder eingeladen die Aktion zu unterstützen und den Erfolg der letzten Jahre fortzuführen", sagt Patrick Müller-Sarmiento, real,- CEO.

Die UNICEF-Weihnachtskarten gibt es seit über 65 Jahren und helfen mit die Arbeit des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen zu finanzieren. UNICEF unterstützt in Krisen- und Kriegsgebieten beispielsweise Flüchtlingskinder und Familien mit Trinkwasser, Nahrung und Medikamenten. Ebenso baut die Organisation Notschulen auf und betreut traumatisierte Mädchen und Jungen. Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen versorgt auch jedes dritte Kind weltweit mit Impfstoffen. So werden Kinder dauerhaft vor Krankheiten wie Masern und Kinderlähmung geschützt.


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Wenn Träume fliegen lernen - Ein Kinderbuch zum Träumen

Snoggel Woggel und das Dosenflugpropellerdings

(fair-NEWS) Hinter Bäumen und Sträuchern versteckt lebt der Kobold Snoggel Woggel. Doch er ist kein gewöhnlicher Kobold. Er ist ein Erfinder und Sammler.

Zurzeit arbeitet er gerade an seiner neuesten Erfindung: dem Dosenflugpropellerdings.

Mit diesem möchte er die Welt erkunden, doch vorher muss er es erst fertig bauen. Wird er es schaffen sich seinen Traum vom Fliegen zu erfüllen?

Begleitet den Snoggel Woggel bei seinem ersten Abenteuer.

Broschiert: 92 Seiten
Verlag: Shaker Media; Auflage: 1 (28. September 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3956314824
ISBN-13: 978-3956314827
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 5 - 12 Jahre

Lucy Knecht
Bergstr. 9
63762 Großostheim
Deutschland
Telefon: 060269985828
Ansprechpartner: Lucy Knecht

Homepage:
www.lucy-knecht.de


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

"Jugendmedienschutz - was geht mich das an?" Workshop zum klugen und kreativen Umgang in Schule und Jugendarbeit

Mainz (ots) - Cybermobbing, Sexting, Hate Speech - diese Begriffe gehören zum Alltag vieler Jugendlicher, doch Erwachsenen sind sie oft fremd. Der Umgang mit den brisanten Themen scheitert manchmal an fehlenden Konzepten für Unterricht oder Jugendarbeit. Ein Grund mehr, dass sich Lehrkräfte und Fachleute aus den Bereichen Sozialarbeit und Pädagogik mit dem Thema Jugendmedienschutz auseinander setzen.

Unter dem Titel "Jugendmedienschutz - was geht mich das an?" bieten der Südwestrundfunk (SWR), die Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz und die Katholische Hochschule Mainz am Freitag, 29.11.2016, von 10 bis 17.30 Uhr ein Seminar mit hochkarätigen Vorträgen und Workshops an. Veranstaltungsort ist der SWR in Mainz, Haus am Tor, Am Fort Gonsenheim 139. Programm und Anmeldung über: http://medienkompetenz.katholisch.de/Aktuelles/2016/FortbildungJugendmedienschutz.aspx

Aktuelle Fragen

Neben Konzepten zum Ausprobieren und Nachmachen gibt es einen Überblick über aktuelle Fragen des Jugendmedienschutzes wie etwa "Sind die Alterskennzeichnungen für Medien noch sinnvoll?", "Welche Werte und Normen beeinflussen unseren Medienkonsum und wie können Jugendliche dafür interessiert werden?", "Wie kann man theoretische Konzepte wie Medienkompetenz oder -bildung mit Blick auf Jugendmedienschutz praktisch umsetzen?".

Vorträge von Fachleuten

Vorträge halten Sebastian Gutknecht (Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Landesstelle NRW e.V., Köln), Anne Sauer (Medienpädagogin, spielbar.de, Berlin) und Andreas Büsch (Professor für Medienpädagogik und Kommunikationswissenschaften, Katholische Hochschule Mainz, Leiter der Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz).


Buchtipp: Computerspiele: Überlegungen eines Vaters

Halloween bei KiKA - Nicht nur für Gespenster und Kürbisköpfe

Gruselkomisches Sonderprogramm am 31. Oktober bei KiKA

Erfurt (ots) - Zu Halloween treiben bei KiKA Werwölfe, Geister und Vampire ihr Unwesen.

Kreativ können Halloween-Fans um 6:55 Uhr beim Mitmach-Magazin "ENE MENE BU" (KiKA) in den Tag starten. Dort werden aus Eierkartons schaurige Spinnen gebastelt und Steine verwandeln sich in kleine Monster.

Anschließend verrät Norman bei "Feuerwehrmann Sam" (KiKA) seinen größten Halloween-Trick, bevor der Geist von Pontypandy umgeht.

"Die Sendung mit dem Elefanten" (WDR) zeigt um 7:25 Uhr ein Halloween-Spezial, "Nelly & César" (KiKA) versuchen um 7:50 Uhr, das Halloween-Geheimnis zu lüften, und auch "JoNaLu" (ZDF) begibt sich um 8:25 Uhr auf Gespensterjagd.

Lustig wird es um 9:55 Uhr bei "Au Schwarte - Die Abenteuer von Ringel, Entje und Hörnchen" (KiKA), wenn sich die drei Freunde gegen die gruseligen Kohlköpfe beweisen müssen. Ab 10:25 Uhr geht es auch bei drei Folgen "Franklin & Freunde" um den unheimlichsten Tag des Jahres.

Film-Fans kommen ab 11:00 Uhr auf ihre Kosten: "Alfie, der kleine Werwolf" (MDR) versucht, seine übernatürlichen Kräfte für Gutes zu nutzen und diese gleichzeitig vor den neugierigen Nachbarn zu verstecken.

Um 15:00 Uhr ist Zeit für Superhelden: In "Antboy" (NDR) versteckt sich der schüchterne zwölfjährige Pelle vor zwei fiesen Mitschülern in einem Gebüsch und wird dort von einer Ameise gebissen - ein Biss, der sein Leben verändert: Als Superheld rettet er von nun an Freunde aus brenzligen Situationen.

Schulbank drücken heißt es anschließend in vier Folgen "Die Schule der kleine Vampire" (NDR). "Garfield" (hr) wiederum hat großen Spaß daran, die Nachbarschaft mit einem extrem gruseligen Kostüm zu erschrecken.

Und wenn am Vorabend die "Glücksbärchis - Willkommen im Wolkenland" (KiKA) zu sehen sind, wird eine Gruselparty gefeiert. Dort erzählen sie sich Geschichten über den unheimlichen Benneferre - besser bekannt unter dem Namen "Gruselbär".

Am Ende des Tages verabschieden sich die KiKA-Helden nach "Unser Sandmännchen" um kurz vor 19:00 Uhr aus dem Halloween-Gute-Nacht-Haus.

Das Halloween-Programm bei KiKA im Überblick

6:55 Uhr    "ENE MENE BU" (KiKA)
7:05 Uhr    "Feuerwehrmann Sam" (KiKA)
7:25 Uhr    "Die Sendung mit dem Elefanten" (WDR)
7:50 Uhr    "Nelly & César" (KiKA)
8:25 Uhr    "JoNaLu" (ZDF)
9:55 Uhr    "Au Schwarte - Die Abenteuer von Ringel, Entje und Hörnchen"
(KiKA)
10:25 Uhr    "Franklin & Freunde" (KiKA)
11:00 Uhr    "Alfie, der kleine Werwolf" (MDR)
15:00 Uhr    "Antboy" (NDR)
16:10 Uhr    "Die Schule der kleine Vampire" (rbb)
17:00 Uhr    "Garfield" (hr)
18:15 Uhr    "Glücksbärchis - Willkommen im Wolkenland" (KiKA)


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

HIPPOLOGICA Berlin 2016: Horseday4Kids macht Schule

Berlin (ots) - Spaß, Show und Schule? Diese Kombination funktioniert super, wenn die HIPPOLOGICA Berlin am 16. Dezember wieder alle Berliner Grundschulen zum Aktionstag "Horseday4Kids" einlädt. Anstatt wie gewohnt über Schulbüchern zu sitzen, können angemeldete Schüler auf der Messe das Thema Pferd live erleben: bei spannenden Mitmachaktionen, Rallyes und Show-Vorführungen.

Horseday4Kids auf der
HIPPOLOGICA 2015
Eine abwechslungsreiche Quiz-Rallye führt die Schüler an verschiedenen Stationen vorbei, bei denen sie von Pferdeprofis allerhand Wissenswertes aus erster Hand erfahren: von Pferdegesundheit über Pferderassen bis hin zum Leben und Arbeiten mit Pferden.

Doch keine Theorie ohne Praxis: Auf der HIPPOLOGICA Berlin geht es vor allem darum, selbst Hand anzulegen. Vor Ort warten Islandpferde, Ponys und Esel darauf, von den Kindern gestreichelt, gestriegelt und gefüttert zu werden. Ein Schmied lässt die Kinder bei seiner Arbeit zum Beispiel live über die Schulter schauen und zeigt ihnen, wie man Figuren aus Eisen schmiedet. Auf einem Fino-Strip (langer Holzsteg zur akustischen Taktwahrnehmung) zeigen die Islandpferde den Besuchern, wie unterschiedlich die Gangarten Tölt und Trab klingen.

Eine Esel-Show, eine Horse-Agility-Darbietung, Vorführungen im Westernreiten sowie verschiedene Reitwettkämpfe runden den Messebesuch ab. Über 200 Schüler nutzten die interessanten und lehrreichen Angebote auf der letzten HIPPOLOGICA Berlin.

Anmeldung:
Schulklassen können sich noch bis zum 20. November 2016 unter http://www.hippologica.de/media/hip/hip_dl_de/Anmeldung_Horseday4Kids.pdf anmelden. Die Teilnahme kostet 3 Euro pro Kind.

Aktuelle Informationen zum Programm sind zu finden unter:
http://www.hippologica.de/de/Besucher/HorsedayForKids/Horseday4Kids/index.html

Über die HIPPOLOGICA Berlin


Die HIPPOLOGICA Berlin ist das Pferdesportevent mit dem größten Hallenreitturnier (mit Springprüfungen Kl. S**) in der Bundeshauptstadt. Die Kombination aus Sport, Show und Shopping macht die HIPPOLOGICA Berlin jedes Jahr zum winterlichen Höhepunkt für alle Reiter und Züchter aus der Region. Die nächste Pferdesportmesse findet vom 15. bis 18. Dezember 2016 mit einem anspruchsvollen sportlichen und fachlichen Rahmenprogramm statt. Mehr Informationen über die HIPPOLOGICA stehen online unter www.hippologica.de bereit.


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

Toys"R"Us begrüßt werdende und junge Eltern auf der BABYWELT in Berlin

(fair-NEWS) Auch in diesem Jahr ist Toys"R"Us als Aussteller auf der BABYWELT in Berlin vertreten. Vom 4. bis 6. November 2016 dreht sich in der Arena Berlin alles rund um Schwangerschaft, Geburt und Elternsein. Der Spielwarenhändler bietet mit seinem integrierten Babybereich Babies"R"Us am Stand C07 Informationen und Wissenswertes für werdende sowie junge Eltern.

Toys"R"Us begrüßt werdende und junge Eltern
auf der BABYWELT in Berlin (fair-News)
Köln, 27. Oktober 2016 - Bereits zum zweiten Mal in Folge präsentiert sich der Spielwarenhändler Toys"R"Us in diesem Jahr auf der BABYWELT in Berlin. Vom 4. bis 6. November 2016 lädt die Arena Berlin werdende und junge Eltern zum bunten Informations- und Unterhaltungsprogramm ein. Toys"R"Us ist mit seiner spezialisierten Babysparte Babies"R"Us mit dabei und begrüßt Messebesucher an allen Ausstellungstagen am Stand C07.

"Da wir mittlerweile mit sechs Filialen in der Landeshauptstadt vertreten sind, ist die Berliner BABYWELT eine ideale Gelegenheit, unseren Babymarkt Babies"R"Us zu präsentieren und mit Eltern ins Gespräch zu kommen. Dabei werden wir den Messebesuchern in Sachen Schwangerschaft, Geburt und Elternsein mit Rat und Tat zur Seite zu stehen", so Marie-Charlotte von Heyking, PR-Managerin bei Toys"R"Us Central Europe.

"Welche Produkte passen am besten zu meinen Bedürfnissen? Und was genau ist hilfreich für die ersten Wochen nach der Geburt? Fragen wie diese und viele mehr beschäftigen unsere Kunden", weiß Marktleiterin Michaela Logiewa von Toys"R"Us in Berlin-Neukölln. "Unser Team berät jederzeit gern und bietet zudem hilfreiche Services an - so unter anderem den kostenfreien "Babies"R"Us Club" oder "Babies Sieben Sachen", den Geschenk-Service zur Geburt. Wir freuen uns schon sehr auf die Messetage rund um den Nachwuchs und den Austausch mit den (werdenden) Eltern."

Mit dem Babymarkt Babies"R"Us bietet Toys"R"Us ein umfassendes Angebot an Artikeln zum Wohl der Kleinsten. Das Produktportfolio reicht von Hartwaren wie Kinderwägen und Autositzen über Möbel sowie Kinderzimmerdekorationen bis hin zu Sicherheits- und Konsumgütern.

Vorbeischauen lohnt sich in jedem Fall - bei Toys"R"Us auf der BABYWELT in Berlin vom 4. bis 6. November 2016.

ToysRUs GmbH
Köhlstraße 8
50827 Köln
Deutschland
Telefon: 0049 / 221 / 5972 - 418
Ansprechpartner: Marie-Charlotte von Heyking

Homepage:
www.toysrus.de

Unternehmensprofil:

Toys"R"Us ist mit über 1.600 Märkten in 35 Ländern der weltweite Marktführer im Handel mit Spielwaren und Babyartikeln. Im deutschsprachigen Raum unterstreichen mehr als 90 Stores, sowie jeweils landeseigene Onlineshops die marktführende Rolle des Unternehmens auch in Zentraleuropa. Mit seinem breit gefächerten Angebot bekannter Herstellermarken und leistungsstarker Eigenmarken aus den Bereichen Spielwaren, Multimedia, Outdoor und Baby führt Toys"R"Us das umfangreichste Sortiment der Branche. Durch attraktive Kundenvorteilsprogramme, hohe Servicestandards und Produktqualität zu günstigen Preisen bietet das Toys"R"Us Konzept den Kunden einen großen Mehrwert.
Besuchen Sie uns doch auch einmal im Internet unter www.toysrus.de


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

Mädchenschuhe: rosa, niedlich, gesundheitsschädlich

Wie bei Aschenputtel: Viele Mädchen zwängen sich in zu kurze Schuhe. Nicht ohne Folgen, wie ein Projekt der Salzburger GKK und des Forschungsteams Kinderfüße-Kinderschuhe zeigt.


Bregenz (ots) - Für Ina sind ihre neuen Schuhe das Tollste und über die Frage, ob sie auch passen, wundert sich die Fünfjährige. "Natürlich passen die." Doch für Ina und ihre Mutter gibt es nach der Überprüfung durch das Forscherteam eine Überraschung: Brandneu, aber 9 mm kürzer als die Füße.

Copyright www.kinderfuesse.com
Passende Kinderschuhe sollten 12-17 mm länger als die Füße sein. Doch auf dem Weg zum passenden Schuh passieren seit Generationen immer wieder dieselben zwei Fehler: Zuerst werden die Füße gemessen und eine Schuhgröße ermittelt, dann holt die Verkäuferin diese Größe aus dem Lager. Danach werden die Kinder gefragt, ob die Schuhe passen.

Untersuchungsleiter Dr. Wieland Kinz: "Unsere Ergebnisse zeigen, dass Schuhgrößen praktisch immer falsch sind: Wo Größe 28 draufsteht, ist häufig nur 25 drinnen. Mehr als 80% sind Mogelpackungen. Außerdem können Kinder bis 10 Jahre die Passform von Schuhen nicht beurteilen."

Im aktuellen Projekt steigen Mädchen besonders schlecht aus: Deutlich häufiger als Buben tragen sie zu kurze Schuhe. Die Ursachen dafür sind unklar, könnten den Forschern zufolge aber modisch bedingt sein. Der geht bei der weiblichen Probandengruppe klar in Richtung rosa, niedlich, zierlich - und zu kurz. Die Auswirkungen sind gravierend, denn es ist wissenschaftlich erwiesen, dass zu kurze Schuhe schon bei 3-6-jährigen Kindern zu einer auffälligen Veränderung des Skelettsystems führen, einer Schiefstellung der Großzehe.

Ein Alarmzeichen für die Salzburger Gebietskrankenkasse, die sich nun für eine Verbesserung der Kinderfußgesundheit stark macht. Das Forscherteam wird bis Oktober nächsten Jahres die Eltern intensiv aufklären und praktische Tipps rund um Kinderschuhe geben. Dann wird nochmals geprüft, ob sich die Passform verbessert.

Rückfragehinweis:

Dr. Wieland Kinz
Telefon: +43 664 264 34 50
eMail: info@kinderfuesse.com
Homepage: www.kinderfuesse.com


Buchtipp: Computerspiele: Überlegungen eines Vaters

Mittwoch, 26. Oktober 2016

"Nachtcafé: Wenn Kinder entgleiten"

Zu Gast sind u. a. Schauspielerin Gila von Weitershausen und Bestsellerautor Jan Weiler

Freitag, 28. Oktober, 22 Uhr, SWR Fernsehen


Baden-Baden (ots) - Was ist denn bloß mit meinem Kind los? Wir hatten doch immer einen guten Draht zueinander und plötzlich ist alles anders. Viele Eltern stehen ratlos und verzweifelt vor den Scherben ihrer Erziehung und wissen nicht mehr weiter. Das Kind mauert und mault, ist bockig und rebellisch, schwärmt für schräge Vorbilder und hat seit neuestem Freunde, die nichts Gutes verheißen. Fragen werden völlig ignoriert, dafür die Türe zugeschmissen. Dieses ohnmächtige Gefühl, dass sich der elterliche Einfluss erledigt hat und einem das Kind entgleitet, prägt häufig die Phase der Pubertät - Söhne und Töchter werden zu unbekannten Wesen. Im "Nachtcafé: Wenn Kinder entgleiten" spricht Michael Steinbrecher u. a. mit Schauspielerin Gila von Weitershausen und Bestsellerautor Jan Weiler, zu sehen am Freitag, 28. Oktober, 22 Uhr, im SWR Fernsehen.

obs/SWR - Südwestrundfunk
Auf welche Warnsignale sollten Eltern achten? Doch nicht nur die Kinder scheinen sich zu verschließen. Viele Jugendliche hören von ihren Eltern immer häufiger die Antwort: "Jetzt nicht, ich habe gerade viel zu tun." Aufgrund der enormen Belastung durch den Beruf geraten Zuwendung und Zeit fürs Kind heute oft ins Hintertreffen. Manche Jugendliche zocken ununterbrochen am Computer oder pfeifen gleich ganz auf ihren Schulabschluss. Andere feiern Drogenexzesse oder schließen sich Einbrecherbanden an, manche geraten in die Fänge von falschen Predigern. Auf welche Warnsignale sollten Eltern achten? Wie lässt sich das richtige Maß in der Erziehung finden? Wie bringt man die Heranwachsenden wieder auf den richtigen Weg?

Die Gäste im "Nachtcafé":


Alex van Hell, war in ihrer Pubertät obdachlos und drogenabhängig Alex van Hell hat mit Anfang 30 bereits eine dramatische Achterbahn des Lebens hinter sich. Schon in Kindertagen zog sich Gewalt durch ihre Biographie. Als sie in ihrer Pubertät im falschen Freundeskreis verkehrte, begann für die junge Frau erst recht eine Abwärtsspirale. "Mit 16 stand ich obdachlos auf der Straße, dazu kamen Drogen und eine Schwangerschaft", so das Tattoomodel. Bis ihre Oma zur Lebensretterin wurde.

Gila von Weitershausen, in ihrer Jugend war sie unangepasst Gila von Weitershausen ist nicht nur eine beliebte Schauspielerin, sondern auch leidenschaftliche dreifache Oma. In ihrer eigenen Jugend war sie unangepasst und hat gegen ihre preußische Erziehung sowie alles Konservative rebelliert. Heute ist sie sogar teilweise strenger als damals mit ihrem eigenen Sohn: "In einer Zeit der zunehmenden Verrohung versuche ich, meinen Enkeln Respekt und Höflichkeit zu vermitteln."

Jan Weiler, hat zwei Kinder in der Pubertät Zickig, muffelig und mundfaul - mit diesen Charaktereigenschaften seiner zwei pubertierenden Kinder muss sich Jan Weiler gerade herumschlagen. Was dieses Hormonchaos für die ganze Familie bedeutet, darüber hat er sich mit Humor in zwei Bestsellern ausgelassen: "Alles ist geprägt von sozialen Medien und diesem ständigen Brummen, Fiepen und Tuten. Dieser Geist geht auch nicht mehr in die Flasche zurück, die Kinder wachsen einfach damit auf."

Steven Hartung, geriet als Jugendlicher in die rechtsextreme Szene Steven Hartung wuchs als Einzelkind in behüteten Verhältnissen auf. Als er aber als Teenie auf dem Schulhof Kontakt zur rechtsextremen Szene bekommt, findet er darin seine neue "Ersatzfamilie". Von seinen Eltern zieht er sich immer mehr zurück, stattdessen liefert er sich Prügeleien mit Andersdenkenden: "Meinen Eltern war es nicht mehr möglich, einen Zugang zu mir zu finden." 2010 hat sich Hartung von der rechten Szene gelöst, seitdem unterstützt er andere Aussteiger.

Markus Bläsi, sein Sohn hat sich das Leben genommen Markus Bläsi ist dreifacher Vater und bot seinen Kindern ein intaktes Familienleben. Und trotzdem erlebte er den Albtraum aller Eltern. Machtlos musste der Lehrer mit ansehen, wie sein jüngster Sohn mit Beginn seiner Pubertät immer wieder von Depressionen eingeholt wurde. Schließlich nahm sich der Student im vergangenen Jahr das Leben. "Andi hat uns keinen Abschiedsbrief hinterlassen", so der 60-Jährige.

Elisabeth Raffauf, Pubertätsexpertin


Elisabeth Raffauf begleitet als Pubertätsexpertin Jugendliche und Eltern durch die oft schwierige Phase des Erwachsenwerdens. Die Psychologin plädiert für gegenseitigen Respekt und die richtige Balance zwischen Interesse und Rückzug: "Wenn Kinder Probleme bereiten, fühlen sich viele Eltern oft machtlos. Doch diese Kinder darf man nicht aufgeben, man darf ihnen aber auch nicht alles durchgehen lassen".

"Nachtcafé: Wenn Kinder entgleiten" am Freitag, 28. Oktober, 22 Uhr im SWR Fernsehen.


Buchtipp: Computerspiele: Überlegungen eines Vaters

Ho-Ho-Holzspielzeug

Sinnvolle Weihnachtsgeschenke für Kinder

(fair-NEWS) Der November naht mit großen Schritten und ehe man sich versieht, steht Weihnachten und damit der große Weihnachtstrubel vor der Tür. Für viele Eltern ist das zwar einerseits die schönste Zeit, aber auf der anderen Seite auch die stressigste Zeit im Jahr. Denn für viele Mütter und Väter stellt sich alle Jahre wieder die alles entscheidende Frage: "Was legen wir heuer bloß unserem Nachwuchs unter den Christbaum?" Holzgefertigt.com schließt hier eine Lücke und liefert seinen Besuchern umfangreiche Informationen zu den verschiedensten Holzspielzeugarten. Eine ideale Plattform sozusagen, um nach passenden Weihnachtsgeschenken für Kinder Ausschau zu halten!

Holzspielzeug liegt voll im Trend


©Holger Langmaier
(pixabay.com)
(fair-News)
Mit Spielzeug und vor allem Holzspielzeug macht man in der Weihnachtszeit definitiv nichts falsch, denn, dass Kinder Spielzeug lieben ist kein Geheimnis. In Zeiten in denen Qualität wieder Vorrang hat, erlebt auch klassisches Holzspielzeug seine Renaissance.

Doch vorbei sind die Zeiten, in denen Holzspielzeug farb- und lieblos aus einem alten Stück Holz gefräst wurde. Heute sind Holzspielwaren bunt, pädagogisch wertvoll und überzeugen noch dazu mit tollen Designs. Keine Frage: Holzspielzeug ist wieder eine echte Alternative unter deutschen Christbäumen!

Kinderküchen, Kaufläden und Co.: Stylisch, funktionell und sinnstiftend


Heutzutage muss Spielzeug mehr können als nur die Zeit unseres Nachwuchses zu vertreiben. Kinder sollen Spaß haben und gleichzeitig Neues lernen. Klassische Rollenspiele wie Spielküchen, Kaufläden, Kasperltheater, Puppenhäuser und Co. bieten sich perfekt an, um die Fähigkeiten der Kinder sinnvoll zu fördern. Das macht im wahrsten Sinne des Wortes "Kinder und Erwachsene froh!"

Doch neben Spiel und Spaß sollten diese nicht gerade platzsparenden Spielzeugarten auch noch idealerweise zur eigenen Einrichtung passen. Eine hochmoderne Wohnzimmereinrichtung und eine zwei Quadratmeter Kinderküche im Retro Design aus den 80er Jahren - das passt heute einfach nicht mehr zusammen.

Zum Glück setzen viele Hersteller auf modernste Designs, die sich kaum von echten Küchen unterscheiden. Mit dem Kauf einer solchen stylischen Kinderküche macht man nicht nur seinem Sprössling eine große Freude, sondern schafft gleichzeitig einen wahren Eyecatcher im Wohnzimmer.

Licht in das Anbieter-Dunkel


Zugegeben diese täuschend echten High-Tech Geräte haben ihren Preis. Für viele Eltern sind brauchbare Informationen also das A und O, denn wenn man so viel Geld für Geschenke in die Hand nimmt, will man schließlich auch beste Qualität erwerben.

Genau hier kommt die Informationsseite über hochwertige Holzspielwaren Holzgefertigt.com ins Spiel. Hier finden Eltern zahlreiche Informationen über die beliebtesten Holzspielzeug Hersteller, Qualität, Sicherheit und Produkte, maßgeschneidert für ihre Bedürfnisse.


Holzgefertigt
Dorfgasse 30
6020 Innsbruck
Ö–sterreich
Telefon: +43 650 9245613
Ansprechpartner: Gerald Bacher

Homepage:
www.holzgefertigt.com

Unternehmensprofil:

Wenn Sie online nach ausführlichen Informationen über Spielzeug aus Holz suchen, sind Sie bei Holzgefertigt.com genau richtig. Eltern finden hier nicht nur detaillierte Informationen zu Themen wie Holzspielzeugarten, Hersteller und Qualität.
Holzgefertigt.com bietet auch viele nützliche Tipps über das richtige Reinigen von Holzspielzeug, pädagogisch wertvolles Spielen oder auch über biologische Holzspielsachen. Jeder, der auf der Suche nach weiterführenden Informationen bezüglich Holzspielzeug ist, sollte also einen Blick auf die Ratgeberseiten von Holzgefertigt werfen.


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

Steuerentlastung für Familien

(openPR) Turnusmäßig sollen 2017 und 2018 verschiedene Steuerfreibeträge und das Kindergeld steigen. Außerdem erfolgt wieder ein Ausgleich der kalten Progression

Marcel Radke,
Steuerberater und Prokurist bei WW+KN
(openPR)
In den Jahren 2017 und 2018 sollen der steuerliche Grundfreibetrag, der Kinderfreibetrag, das Kindergeld und der Kinderzuschlag steigen sowie die kalte Progression ausgeglichen werden“, sagt Marcel Radke, Prokurist und Partner bei der Regensburger Steuerberatungsgesellschaft WW+KN. Eine entsprechende Formulierungshilfe für den Bundestag hat das Bundeskabinett nun beschlossen (Pressemitteilung 20/2016 des BMF vom 12. Oktober 2016).

Die meisten Änderungen gehen auf die verfassungsrechtlich zwingende Anpassung der Steuerfreibeträge an die steigenden Lebenshaltungskosten zurück. Der Ausgleich der kalten Progression erfolgt dagegen aufgrund eines Beschlusses der Großen Koalition aus dem letzten Jahr, nach dem die Eckwerte des Steuertarifs alle zwei Jahre an die in diesem Zeitraum aufgelaufene Inflation angepasst werden sollen.

Wenn 2018 die volle Anhebung der Freibeträge umgesetzt ist, werden die Steuerzahler Insgesamt um rund 6,3 Mrd. Euro jährlich entlastet. Für den einzelnen Steuerzahler fällt die Entlastung dagegen meist sehr überschaubar aus. Ein Alleinstehender ohne Kind spart durch die Änderungen im nächsten Jahr je nach Höhe des Einkommens zwischen zwei und zwölf Euro pro Monat an Steuern. Etwas besser sieht es für Familien aus, bei denen sich zusätzlich die Anhebung der Kinderfreibeträge und des Kindergelds auswirken.
  • Grundfreibetrag: Der Grundfreibetrag soll in zwei Schritten von jetzt 8.652 Euro auf 9.000 Euro angehoben werden. Zum 1. Januar 2017 soll das steuerfreie Existenzminimum zunächst um 168 Euro auf dann 8.820 Euro steigen. Ein Jahr später erfolgt eine weitere Erhöhung um 180 Euro auf dann 9.000 Euro.
  • Kinderfreibetrag: Wie der Grundfreibetrag steigt auch der Kinderfreibetrag. Für 2017 ist eine Erhöhung um 108 Euro auf 7.356 Euro vorgesehen. Die Erhöhung für 2018 beträgt weitere 72 Euro auf dann 7.428 Euro.
  • Kindergeld: Als Folge der Erhöhung des Kinderfreibetrags steigt auch das Kindergeld zum Jahreswechsel um monatlich 2 Euro je Kind und ab dem 1. Januar 2018 um weitere 2 Euro je Kind.
  • Kinderzuschlag: Das Gesetz sieht außerdem eine Erhöhung des Kinderzuschlags ab dem 1. Januar 2017 um monatlich 10 Euro auf 170 Euro vor. Der Kinderzuschlag kommt Eltern zugute, die zwar ihren eigenen finanziellen Bedarf durch Erwerbseinkommen bestreiten können, aber nicht über ausreichend finanzielle Mittel verfügen, um den Bedarf ihrer Kinder zu decken.
  • Unterhaltshöchstbetrag: Der Unterhaltshöchstbetrag wird für 2017 auf 8.820 Euro erhöht. Im darauf folgenden Jahr steigt er auf 9.000 Euro. Die Erhöhung entspricht der Anhebung des Grundfreibetrags und führt dazu, dass künftig höhere Unterhaltsleistungen steuerlich berücksichtigt werden können.
  • Kalte Progression: Zum Ausgleich der in den Jahren 2016 und 2017 entstehenden kalten Progression werden die Eckwerte des Steuertarifs entsprechend erhöht. Konkret wird ab 2017 der Steuertarif um die geschätzte Inflationsrate für 2016 in Höhe von 0,73 % verschoben und 2018 um die geschätzte Inflationsrate des Jahres 2017 von 1,65 %. Nach der in Kürze erwarteten Vorlage des 2. Steuerprogressionsberichts wird hier gegebenenfalls noch eine Anpassung erfolgen.

WW+KN Wagner Winkler & Collegen GmbH
Steuerberatungsgesellschaft
Im Gewerbepark D75
D-93059 Regensburg
Tel. ++49 (0) 941 / 58613-0
Fax. ++49 (0) 941 / 58613-199

www.wwkn.de oder www.regensburg.wwkn.de

WW+KN ist ein Verbund aus zwei auf den Mittelstand fokussierten Steuerkanzleien mit Standorten in München, Regensburg und Ottobrunn. In den beiden Verbundkanzleien, der WW+KN Wagner Winkler & Collegen GmbH sowie der WW+KN Krinninger Neubert PartG, arbeiten 13 Steuerberater und ein Rechtsanwalt sowie insgesamt mehr als 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die WW+KN-Kanzleien beraten rund um die Bereiche Wirtschaft, Finanzen, Bilanzen, Steuern und betriebswirtschaftliche Strategien. Schwerpunkte sind Unternehmenssteuern, persönliche Steuerangelegenheiten, Erb- und Nachfolgeregelungen sowie Unternehmenstransaktionen. Das Ziel sind Lösungen, die auf die Mandantenanforderungen exakt zugeschnitten sind. WW+KN ist zudem Mitglied der Tax Representative Alliance (TRA) mit dem Sitz in Paris, einer Vereinigung von unabhängigen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften aus allen wichtigen Staaten der Welt. Darüber hinaus gehört WW+KN Regensburg der LKC-Gruppe an, die bundesweit an 14 Standorten rund um die Bereiche Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Recht berät.


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

Dienstag, 25. Oktober 2016

Spannender LOLLYWOOD-Film "Antboy" (NDR) am 28. Oktober bei KiKA

Wie ein Ameisenbiss aus einem schüchternen Jungen einen Superhelden macht


Erfurt (ots) - Auf der Flucht vor zwei fiesen Mitschülern versteckt sich der schüchterne zwölfjährige Pelle in einem Gebüsch und wird dort von einer Ameise gebissen - ein Biss, der sein Leben verändert: Als Superheld rettet er von nun an Freunde aus brenzligen Situationen - zu sehen bei KiKA am 28. Oktober um 19:30 Uhr bei LOLLYWOOD.



Pelle leidet sehr darunter, dass ihn niemand beachtet. Doch alles wird anders, als er eines Tages von einer mutierten Ameise gebissen wird. Auf einmal ist Pelle unglaublich stark, reißt ungewollt Türen aus den Angeln und hat einen unstillbaren Hunger auf Süßes. Während Pelle zunächst ratlos ist, erkennt sein Freund, der Comic-Fan Wilhelm sofort, was Sache ist: Pelle hat Superkräfte!

Gemeinsam entwickeln die Freunde ein Kostüm, das aus Pelle einen echten Superhelden machen soll. Und tatsächlich wird der maskierte Junge als Antboy schon nach kurzer Zeit in der Stadt ein Star. Doch dann wird Pelles Klassenkameradin Amanda entführt. Beim Rettungsversucht steht Pelle schon bald einem fiesen Schurken gegenüber: dem Floh. Werden die tierische Kräfte der Ameise und sein Verstand genügen, damit Pelle Amanda befreien und den Entführer in die Flucht schlagen kann?

Ironisch spielt der Film, basierend auf der gleichnamigen dänischen Kinderbuchreihe von Kenneth Bøgh Andersen, mit den Klischees von Superheldenfilmen. KiKA zeigt "Antboy" (NDR) am 28. Oktober um 19:30 Uhr bei LOLLYWOOD. Verantwortlicher Redakteur der dänisch-deutschen Koproduktion beim NDR ist Ole Kampovski.

Zur Voransicht finden registrierte Nutzer den Film in der KiKA-Presselounge im Bereich "Presse Plus".

Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
eMail: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de


Buchtipp: Computerspiele: Überlegungen eines Vaters

ADAC: Sicherheit auf Schulwegen muss besser werden

Mit moderner Verkehrserziehung Kinder fit für die Mobilität machen

Elterntaxis sind Gefahrenquelle Nummer Eins auf dem Schulweg

München (ots) - Der ADAC will die Schulwegsicherheit in Deutschland weiter verbessern. Ziel ist es, die immer noch zu hohe Zahl verunglückter Schulkinder deutlich zu reduzieren. Im vergangenen Jahr verunglückten in Deutschland 7.671 Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren im Straßenverkehr. Die meisten Kinder (3.185) kamen als Pkw-Mitfahrer in sogenannten 'Elterntaxis' zu Schaden, 2.290 als Fußgänger, 1.810 als Radfahrer. ADAC-Vizepräsident für Verkehr Ulrich Klaus Becker am Rande einer Fachveranstaltung am heutigen Dienstag in Berlin: "Obwohl die Zahlen erfreulicherweise im Laufe der Jahre insgesamt gesunken sind, dürfen wir diesen Erfolg nicht durch Untätigkeit gefährden. Jedes verunglückte Kind ist eines zu viel - deswegen müssen wir unsere Bemühungen weiter verstärken."

Bereits in diesem Jahr hatte der ADAC mit seiner Verkehrsinitiative "Für einen sicheren Schulweg!" verschiedene Verbesserungen angestoßen und umgesetzt. Einer der Schwerpunkte lag auf Informations- und Aufklärungsarbeit, etwa durch Videos und neu entwickelte Poster. Geprüft wurde auch die Einrichtung von sogenannten "Hol- und Bringzonen" vor Schulen. Diese sollen Eltern die Möglichkeit geben, ihre Kinder nicht unmittelbar vor den Schulen absetzen oder abholen zu müssen. Zudem wurden viele Schulen von ADAC-Regionalclubs darin beraten, wie sie ihre Schulwege sicherer machen können.

Der ADAC setzt sich dafür ein, dass Schulwege kindgerecht gestaltet werden. Insbesondere die Breite von Wegen ist wichtig, da Kinder meist nebeneinander laufen oder als Radfahrer häufig mit Begleitpersonen unterwegs sind. Generell empfiehlt der Club Eltern, ihre Kinder nach Möglichkeit nicht mit dem Auto zur Schule zu bringen. Besser ist es, mit den Kindern den Schulweg zu üben und deren eigenständige Mobilität zu fördern.

Weiter plädiert der ADAC dafür, die Verkehrserziehung in den Lehrplänen weiterführender Schulen besser zu verankern. Einen Überblick über den aktuellen Stand liefert eine vom ADAC beauftragte Untersuchung. Ausführliche Informationen zur diesjährigen Verkehrsinitiative gibt es unter www.adac.de/schulwegsicherheit.

Ein von ADAC (@adac) gepostetes Foto am


Kontakt:

Andreas Hölzel
Tel.: (089) 7676-5387
Andreas.hoelzel@adac.de


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

Studie "Kinder und Bewegung": Viele Eltern geben Kampf gegen Laptop und Fernseher verloren mhplus fördert mit Bewegungsprojekt Pfiffix bundesweit Schulen

Ludwigsburg (ots) - 40 Prozent der Kinder sitzen nach Angaben ihrer Eltern lieber drinnen vor dem Laptop oder Fernseher, statt mit Freunden draußen rumzutoben. Obwohl Mütter und Väter dieses Freizeitverhalten nicht gutheißen, greifen 86 Prozent der Eltern nicht ein. Ihre Kinder sollen selbst entscheiden, was sie nach Kindergarten oder Schule machen wollen. Dies sind Ergebnisse einer bevölkerungsrepräsentativen Studie der mhplus Krankenkasse unter 1.000 Müttern und Vätern in Deutschland.



42 Prozent der Eltern nervt es, wie viel Zeit ihre Kinder drinnen vor elektronischen Geräten verbringen statt draußen mit Freunden zu spielen. Denn sie attestieren ihrem Nachwuchs einen großen Bewegungsdrang. 87 Prozent der Mütter und Väter haben die Erfahrung gemacht, dass ihr Kind ausgeglichener ist, wenn es körperlich aktiv ist und Sport treibt. Doch für Bewegung sorgen sie gleichzeitig immer seltener.

"In den vergangenen 10 bis 15 Jahren haben körperliche und psychische Probleme insbesondere aufgrund von Bewegungsmangel deutlich zugenommen" weiß Prof. Henry Schulz, Professor für Sportmedizin und Sportbiologie an der TU Chemnitz. "Dies zeigt sich beispielsweise in motorischen Defiziten, Konzentrationsschwächen und Verhaltensauffälligkeiten sowie Übergewicht."

Schulz sieht aber nicht nur die Eltern, sondern auch die Schulen in der Pflicht, Kinder für Bewegung und Sport zu begeistern. "Das ideale Alter für das Erlernen eines gesundheitsbewussten Verhaltens liegt zwischen fünf und zehn Jahren, also während der Grundschulzeit. Dann kann man Kinder erreichen und beeinflussen." Schulen könnten mit gezielten Programmen zur Bewegung und Ernährung zumindest auch ein Stück weit Defizite im Elternhaus ausgleichen und für Chancengleichheit in der Gesundheit sorgen.

Der Mediziner stößt damit bei vielen Eltern auf offene Ohren. 34 Prozent der Mütter und Väter fänden es wesentlich einfacher, wenn die Bildungseinrichtungen die Verantwortung für mehr Bewegung bei ihren Kindern übernehmen würden.

Und auch viele Schulen zeigen sich offen, diese Herausforderungen anzunehmen. Zumal sie dabei seit Inkrafttreten des Präventionsgesetzes unter anderem von Krankenkassen unterstützt werden - mit Geld und schlüssigen Konzepten. So hat beispielsweise die mhplus bundesweit das Projekt Pfiffix gestartet. In Zusammenarbeit mit der Kinder & Jugendsportschule Nordrhein-Westfalen und der TU Chemnitz hat die Kasse ein ganzheitliches Programm zur Gesundheitsförderung von Grundschülern entwickelt. Gemeinsam mit Maskottchen Pfiffix begeben sich die Kinder dabei auf Abenteuerreise in zahlreiche Lebenswelten. Jede dieser Welten verfolgt unterschiedliche Ziele zur Gesundheitsförderung.

"Mit diesem Programm laufen wir bei den Schulen offene Türen ein", sagt Sascha Brandenburger, Experte der mhplus für Gesundheitsförderung bei Kindern. "Schon kurz nach dem Start sind bereits bundesweit 50 Pfiffix-Schulen am Start." Pro Jahr fördert die Kasse das Projekt in 250 Klassen und übernimmt sämtliche Kosten. Durchgeführt wird das Programm vor Ort von Pfiffix-Coaches beispielsweise aus Sportvereinen, um deren Schulung sich die mhplus ebenfalls kümmert.

Schulen und Vereine, die Interesse an Pfiffix haben, können sich an Sascha.Brandenburger@mhplus.de wenden.

Die mhplus Krankenkasse im Profil:

Die mhplus Krankenkasse (www.mhplus.de) ist offen für alle gesetzlich Krankenversicherten. Über 900 Mitarbeiter betreuen bundesweit rund 550.000 Versicherte. Unabhängige Tests belegen umfangreiche Mehrleistungen und hohe Servicestandards. Mit ihrem Versorgungsprogramm unterstreicht die mhplus ihren Anspruch, Patienten mit chronischen Krankheiten kompetent zu unterstützen.

mhplus Krankenkasse
Michael Pfeiffer
Fon: 07141 - 9790-304
Fax: 07141 - 9790-222
michael.pfeiffer@mhplus.de


Buchtipp: Computerspiele: Überlegungen eines Vaters

Hypnose-Therapie bei Kindern und Jugendlichen

(openPR) Aus dem ersten „Bericht zur psychischen Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen in Bayern“ geht hervor, dass im zweiten Halbjahr 2014 in Bayern bei 470.000 Kindern und Jugendlichen in Bayern die Diagnose einer psychischen Störung, zu denen auch die Entwicklungsstörungen zählen, vorlag.

Nachfolgend soll näher erläutert werden, warum die sanfte Hypnose-Therapie bei Kindern und Jugendlichen eine hilfreiche Unterstützung sein kann.

Häufige psychische Störungen bei Kindern

Salekra -
Praxis für lösungsorientierte
Psychotherapie & Beratung
und integrative medizinische Hypnose
(openPR)
Wie oben bereits angeführt, leiden ca. ein Viertel aller Kinder und Jugendlichen in Bayern unter einer psychischen Störung bzw. unter Entwicklungsstörungen. Dem „Bericht zur psychischen Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen in Bayern“ ist ferner zu entnehmen, dass Entwicklungsstörungen vor allem bei Klein- und Vorschulkindern diagnostiziert werden. Verhaltensstörungen sowie emotionale Störungen hingegen treten verstärkt im Alter zwischen 7 und 14 Jahren auf – die am häufigste gestellte Diagnose (ca. 50 % in dieser Altersgruppe) ist die
Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktionsstörung (ADHS). Bei Jugendlichen zwischen 15 und 17 kommen verstärkt auch Depressionen ins Spiel.

Weitere relevante Störungen bei Kindern und Jugendlichen können unter anderem sein:
  • Angststörungen
  • psychische Probleme nach akuten, chronischen oder immer wiederkehrenden Belastungen oder traumatischen Ereignissen
  • Bindungsstörungen, z.B. Trennungsangst, krankhaftes Klammern
  • Essstörungen,
  • Schlafstörungen
  • selbstverletzendes Verhalten und Bewegungsstörungen
  • Sozialphobien
  • Somatisierungsstörungen
  • Stottern
  • Störungen des Sozialverhalten
  • Störungen der Impulskontrolle
  • Teilleistungsschwächen

Wann und warum die Hypnose-Therapie bei Kindern und Jugendlichen hilfreich sein kann

Vorausgesetzt, das Konzentrationsvermögen ist ausreichend entwickelt und es liegen keine schweren Beeinträchtigungen vor, können Kinder ca. ab dem sechsten Lebensjahr ausgesprochen positiv auf Hypnose reagieren. Warum ist dem so?

Dazu ein kleiner Exkurs in den Bereich Gehirnwellen:

Abhängig davon, in welchem Zustand sich ein Mensch befindet – ob wach, entspannt oder im Tiefschlaf befindlich, schwingen die Gehirnwellen in verschiedenen Frequenzen. Durch die Stimulation der sog. Gehirnwellen kann z.B. ein entspannter Zustand herbeigeführt werden. Mittels eines Elektroenzephalograms (EEG) können diese Gehirnwellen gemessen und graphisch dargestellt werden.

Man unterscheidet zwischen folgenden Gehirnwellen-Aktivitäten:


Beta-Wellen:
Die schnellsten Gehirnwellen, die einen Frequenzbereich von 14 bis weit über 100 Hertz (Hz) umfassen, die einerseits für einen wachen, konzentrierten Zustand stehen, aber auch für innere Unruhe, Stress und Ängste.

Alpha-Wellen:
Umfassen einen Frequenzbereich von 8 bis 13 Hz. Alpha-Wellen treten in einem entspannten, ruhigen und wohligen Zustand auf. Psychisch gesunde Menschen ohne zu viel Stress produzieren eine Vielzahl von Alpha-Aktivitäten. Der Alpha-Zustand ist u.a. optimal die Aufnahme von neuen Informationen und steht auch für Kreativität.

Theta-Wellen:
Umfassen einen Frequenzbereich von 4 bis 8 Hz. Hier gleitet man aus einem entspannten Zustand in die Schläfrigkeit. Es ist eine Art "Dämmerzustand" zwischen Wachen und Schlafen und wird häufig von traumartigen Bildern begleitet. Der Theta-Zustand begünstigt ebenso freie Assoziationen und kreative Ideen.

Delta-Wellen:
Diese liegen in einem Frequenzbereich von unter 4 Hz und dominieren den Schlaf, vorzugsweise die Tiefschlafphase. In diesem Zustand wird eine hohe Anzahl von heilenden Wachstumshormonen
ausgeschüttet , die die Fähigkeit zur Selbstregeneration fördern.

 

Wirksamkeit von Hypnose bei Kindern und Jugendlichen

Während der normalen Verarbeitungsprozesse des Gehirns wechseln die EEG-Schwingungen bei Erwachsenen zwischen allen Frequenzen. Bei Kindern jedoch entwickeln sich die verschiedenen Frequenzbereiche und die damit verbundenen Bewusstseinszustände im Laufe der Jahre erst nacheinander und stufenweise.

In den ersten beiden Lebensjahren findet die Gehirnaktivität von Kindern überwiegend im Delta-Bereich statt, bei 2 bis 6-jährigen Kindern bewegt sie sich hauptsächlich im Theta-Bereich. Kinder in dieser Entwicklungsstufe befinden sich demnach „zwischen den Welten von Realität und Traum“. Ab dem 6. Lebensjahr entwickeln sich die
Frequenzen der bewussten Informationsverarbeitung. Diese Entwicklung ist dann mit ca. 12 Jahren abgeschlossen.

Zusammengefasst bedeutet dies, dass nahezu alles, was Kinder wahrnehmen, direkt in ihr Unterbewusstes gelangt. Sie befinden sich in einem Zustand, der bei Erwachsenen (meist im Alpha-Zustand) erst herbeigeführt werden muss.
Durch diese besondere Aufnahmefähigkeit können negative Denkmuster durch positive Botschaften im kindlichen Unterbewusstsein ersetzt, die Selbstheilungskräfte aktiviert und Ängste deutlich reduziert werden.

Sehr gute Wirkungen kann die Hypnose-Therapie u.a. bei folgenden Diagnosen erzielen:
  • Ängste
  • leichte Depressionen
  • Zwangsstörungen
  • Leistungshemmungen und Prüfungsangst
  • Essstörungen
  • Psychosomatische Störungen
  • Mobbing

Qualität der Hypnose-Behandlung

An dieser Stelle soll darauf hingewiesen werden, dass die Qualität der Hypnose-Therapie von entscheidender Bedeutung ist – nicht nur in der Hypnose-Behandlung von Kindern und Jugendlichen - ist. Rein suggestive Behandlungsverfahren haben häufig „überdeckende Wirkung“, die einen eher geringen Heilerfolg haben, der häufig auch nur von kurzer Dauer ist.

Um nachhaltige und echte Veränderungen zu erzielen, ist es wichtig, die für die Störung verantwortlichen Ursachen aufzudecken und aufzulösen. Dieser Ansatz in der Hypnose-Therapie kann in relativ kurzer Zeit zu erstaunlichen Fortschritten führen.

Hier können z.B. Fachverbände Eltern und Kinder dabei unterstützen, gemeinsam die bestmögliche Wahl zu treffen.

Anwesenheit bzw. Einverständnis der Erziehungsberechtigten

Bei der Hypnose-Behandlung von Kindern und Jugendlichen gilt es auch, rechtliche Aspekte zu beachten. Anzusprechen wäre hier u.a. die Einwilligung der Eltern zur Behandlung, aber es ist z.B. auch die Frage zu klären, ob die
Erziehungsberechtigten während der Behandlung anwesend sein können.

Intensive und vertrauensvolle Vorgespräche
mit dem behandelnden Arzt oder Heilpraktiker können hier Klarheit schaffen.

Unabdingbar für den Behandlungserfolg ist jedoch der Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung zwischen allen Beteiligten.


Zusammenfassung:

Nicht nur in Bayern, sondern auch bundesweit steigt die Anzahl der psychischen Störungen bei Kindern und Jugendlichen. In ganz Deutschland werden bei jedem fünften Kind Verhaltensauffälligkeiten, Entwicklungsstörungen
u.ä. diagnostiziert. Da die verschiedenen Bewusstseinszustände sich bei Kindern nacheinander und stufenweise entwickeln, kann die Hypnose-Therapie bei einigen Diagnosen gute Heilerfolge erzielen.

Praxis Salekra
(Mo-Mi) Brudermühlstraße 14
81371 München

(Do) Münchener Straße 9
86415 Mering

Weitere Kontaktdaten:
Sandra Maria Bader
Tel.: +49 172 8173791
eMail: info@salekra.de
Web: www.salekra.de

Sandra Maria Bader ist Heilpraktikerin für Psychotherapie und geprüfte integrative medizinische Hypnose-Therapeutin. Seit 2016 bildet sie sich in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie weiter (bis 2017).

Sandra Maria Bader ist in München und in Mering bei Augsburg tätig.


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

ADAC-Test: Drei Kindersitze durchgefallen Eine Sitzschale löste sich von der Isofixbasis Hersteller reagiert mit Umtauschaktion

München (ots) - In einem aktuellen Test von 16 Kindersitzen sind die drei Produkte Recaro Optia, Nuna Rebl und Diono Radian 5 mit dem Urteil "mangelhaft" durchgefallen. Neun der getesteten Sitze erhielten das ADAC-Urteil "gut", zwei "befriedigend", zwei Sitze wurden mit "ausreichend" bewertet. Die beiden Sitze Recaro Optia und Nuna Rebl versagten beim Frontcrash. Beim Optia löste sich die Sitzschale von der Isofixbasis. Der Hersteller Recaro hat bereits eine Umtauschaktion eingeleitet. Beim Modell Rebl von Nuna brach beim Frontalaufprall der Metallrahmen unter der Sitzschale.


Der Diono Radian 5 fällt aufgrund einer mangelhaften Bewertung in der Kategorie "Bedienung" durch. Je nach Gewicht des Kindes und der Einbauart müssen bei diesem Sitz verschiedene Umbauten mit losen Teilen vorgenommen werden. Die Gefahr der Fehlbedienung ist groß. Auch negativ: Der Hosenträgergurt für größere Kinder lässt sich bei diesem Modell selbst unter erhöhtem Kraftaufwand nicht spannen.

Die besten Sitze im Test: Das ADAC-Urteil "gut" (1,7) holte sich der Cybex Aton Q i-Size für Neugeborene bis ca. einem Jahr - jeweils mit und ohne der Isofixbasis Cybex Base Q i-Size. Ebenso gut ist auch ein Produkt ohne i-Size-Standard, der Kiddy Phoenixfix 3 für Kinder von ca. einem bis vier Jahre.

Wichtig: Nicht jeder Kindersitz passt gleich gut in jedes Auto. Auch die persönlichen Vorlieben von Eltern und Kindern unterscheiden sich. Deshalb sollten Eltern den Nachwuchs und das eigene Fahrzeug mitnehmen, um die zur Auswahl stehenden Sitze vor dem Kauf ausprobieren zu können.

Der ADAC-Kindersitztest stellt deutlich höhere Anforderungen als vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Die genauen Einzelergebnisse der 16 getesteten Kindersitze und die der früheren Untersuchungen sind den Fachbereichsseiten des ADAC unter adac.de/Kindersicherung zu entnehmen.


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

Montag, 24. Oktober 2016

Jedes 20. Kind in Deutschland leidet unter materieller Not - Differenziertes Bild im Armuts- und Reichtumsbericht

Saarbrücken/Berlin (ots) - Jedes 20. Kind in Deutschland ist mit materieller Not konfrontiert. Seit dem Anstieg bis Mitte des vergangenen Jahrzehnts hat sich die Armutsrisikoquote von Kindern aber nicht weiter erhöht. Das geht nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" (Montag-Ausgabe) aus dem Entwurf des neuen Armuts- und Reichtumsberichts hervor, der gegenwärtig in der Bundesregierung abgestimmt wird und dem Blatt vorliegt.

"Nur wenige Kinder in Deutschland leiden unter materieller Not", heißt es darin. Betrachte man den Anteil der Haushalte "mit einem beschränkten Zugang zu einem gewissen Lebensstandard und den damit verbundenen Gütern", dann seien fünf Prozent der Kinder betroffen. Das sei deutlich weniger als im EU-weiten Schnitt mit neun Prozent. Von den insgesamt 12,9 Millionen Kindern in Deutschland hätten allerdings bis zu 2,4 Millionen, also mehr als ein Fünftel, ein Armutsrisiko, weil die Haushalte, in denen sie lebten, über weniger als 60 Prozent des durchschnittlichen Einkommens verfügten.

Am höchsten sei das Armutsrisiko von Kindern, wenn beide Elternteil ohne Job seien. Es beträgt dann etwa 60 Prozent. Betroffen davon sind rund eine Million Kinder. Ist jedoch ein Elternteil in Vollzeit erwerbstätig, fällt das Armutsrisiko für Kinder laut dem Berichtsentwurf "schon deutlich auf etwa 15 Prozent". Bei einer Vollerwerbstätigkeit beider Eltern sind es nur noch drei Prozent. Diese Konstellation komme in Deutschland allerdings nur bei knapp jeder siebten Paarfamilie vor.

Laut Textentwurf ist die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die in sogenannten Bedarfsgemeinschaften mit Hartz IV leben, zwischen 2010 und 2015 um fünf Prozent gesunken.

Kontakt:

Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230
http://www.saarbruecker-zeitung.de/


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016