Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2019 angezeigt.

Das neue Jungs-Buch | #Buchtipp

Der ganze Kram, den du mit 12 wissen solltest!"Eben - da warst du elf. Und elf ist voll blöd. Jetzt, mit 12, bist du fast schon ein Teenager. Und nicht mehr weit davon entfernt, ein Mann zu sein. Mit 12 hast du bestimmt jede Menge Fragen, die du mit elf noch nicht hattest." Stephan Borchers

In diesem Buch werden auf freche und witzige Art in 12 knackigen Kapiteln jede Menge Antworten auf (fast) alle wesentlichen Fragen geliefert. Ob zum Schmökern oder Durchlesen: Dieser lustige (und trotzdem hilfreiche) Ratgeber bietet dem jugendlichen Leser dringend nötige Orientierung, ohne dabei auf einer Schleimspur auszurutschen.

"Wer ich bin? Na, Buddy natürlich. Buddy ist ein englisches Wort und bedeutet >Kumpel<. Genau das will ich für dich sein. Ich bin also nicht Mama oder Papa oder Onkel oder Tante oder der Schwager von der Nichte der Oma deines Opas - ich bin, und das ist tausendmal wichtiger, dein Freund." Stephan Borchers

Der Leser wird direkt in "Kumpel-Mani…

Nominiert für den Deutschen Kita-Preis 2020

Diese 25 Kitas und 15 lokalen Bündnisse sind eine Runde weiter Berlin (ots) - Über 1.500 Kitas und Initiativen für frühe Bildung haben sich um den Deutschen Kita-Preis 2020 beworben - für 40 von ihnen rückt die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung initiierte Auszeichnung jetzt in greifbare Nähe: Die Organisatoren haben gemeinsam mit Fachpartnern 25 Kitas und 15 lokale Bündnisse für frühe Bildung nominiert, die auf einen Preis hoffen können. Zehn von ihnen werden im Mai 2020 eine Auszeichnung erhalten - fünf in der Kategorie "Kita des Jahres" und fünf in der Kategorie "Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres". Eine Kita und ein lokales Bündnis werden dann mit jeweils 25.000 Euro prämiert, vier weitere Einrichtungen und vier weitere Initiativen werden 10.000 Euro erhalten. Darüber hinaus wird eine Kita mit dem Eltern-Sonderpreis geehrt.

Die 40 Nominierten kommen aus dem gesamten Bundesge…

Einladung: Holger Stromberg & LaVita präsentieren Kinderkochbuch auf der Frankfurter Buchmesse | #fbm19

"Manege frei für kleine Köche" - Holger Stromberg und LaVita präsentieren ein Kinderkochbuch, das Eltern und Kinder motivieren will, gemeinsam zu kochen. Denn darin liegt ein Schlüssel zu einer gesünderen Ernährung.

EINLADUNG ZUR BUCHVORSTELLUNG
Live-Cooking in der Show Kitchen der Gourmet Gallery &

Elternratgeber-Talk gesunde Kinderernährung

Samstag, den 19.10.2019

Moderation: Alexander Mazza

Die Frankfurter Buchmesse startet in wenigen Tagen und wir laden Sie ganz herzlich ein, unser neues Kinderkochbuch "Manege frei für kleine Köche - Superhelden essen clever" kennen zu lernen:
Am Samstag, den 19. Oktober von 14 bis 15 Uhr in der Show Kitchen der Gourmet Gallery: Buchvorstellung inkl. Live-Cooking mit Spitzen- und Fußballweltmeister-Koch Holger Stromberg. Moderation: Alexander Mazza.   Wo: Halle 3.1 L99   Am Samstag, den 19. Oktober von 16 bis 17 Uhr: Elternratgeber-Talk gesunde Kinderernährung mit Holger Stromberg und TV-Journalistin und Autorin Anna Funck (…

Handys, Tablets & Co. in der Schule | #Medien

Stuttgart/Hamburg, 30.09.2019/VS: 85 Prozent der Eltern in Deutschland sprechen sich für ein generelles Handyverbot aus. Zu diesem Ergebnis kam eine repräsentative Elternstudie im Auftrag des Bundes der Freien Waldorfschulen , bei der bundesweit 2.064 Eltern schulpflichtiger Kinder befragt wurden. Außerdem sprachen sich die meisten Eltern für eine Digitalisierung im Schulunterricht erst ab der fünften Klasse aus. Die Studie "Bildung und Schule - Elternstudie 2019" wurde vom Meinungsforschungsinstitut Mentefactum in Kooperation mit Aris Umfragenforschung durchgeführt und am 18. September 2019 im Rahmen des 100 jährigen Jubiläums der Waldorfschulen vorgestellt. Zu einem ähnlichen Ergebnis kam auch eine kürzlich durchgeführte Elternbefragung des Deutschen Schulbarometers im Auftrag der Robert-Bosch-Stiftung.

Seit das französische Parlament im Juli 2018 ein Handyverbot an Frankreichs Schulen beschlossen hat, wird auch in Deutschland über dieses Thema kontrovers diskutiert. Bishe…

Weltkindertag am 20. September | #Weltkindertag

UNO-Flüchtlingshilfe: Südsudan - Eine Krise der Kinder Bonn (ots) - Am morgigen Weltkindertag werden die längst nicht überall garantierten besonderen Bedürfnisse der Kinder, ihre Rechte und der Kinderschutz in den Fokus gerückt.
Besonders Kinder auf der Flucht müssen aufgrund ihrer prekären und unsicheren Lage leiden: "Mehr als die Hälfte aller Flüchtlinge weltweit sind Kinder. Viele von ihnen verbringen die ganze Kindheit im Exil, nicht selten von ihren Familien getrennt. Oft werden sie Zeugen oder Opfer von Gewalt und Ausbeutung. Kinder werden als Soldaten zwangsrekrutiert und entführt. Am Weltkindertag müssen wir ihre Schicksale ins öffentliche Bewusstseins rücken", so Peter Ruhenstroth-Bauer, Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe, dem nationalen Partner des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR).

Vor allem für Flüchtlingskinder aus dem Südsudan ist die Situation besorgniserregend. Die Flüchtlingskrise in diesem Land ist in erster Linie eine Krise der Kinder. Ungefähr 63 Pr…

Hessischer Familientag setzte starkes Signal für Familienfreundlichkeit | #Familie

Der 10. Hessische Familientag am 14. September 2019 lockte rund 60.000 Besucherinnen und Besucher in die Fuldaer Innenstadt. Das Großevent mit buntem Programm und vielen Informationen war wieder ein starkes Signal für Familien und eine familienfreundliche Politik auf allen Ebenen.

"Ich freue mich sehr darüber, dass sich unsere Initiative und Idee des Hessischen Familientags zu einem bundesweit einzigartigen Erfolgsmodell entwickelt hat. Ganz im Sinne unseres Stiftungsziels gelingt es uns, gemeinsam mit den teilnehmenden Organisationen Familien in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken und für die Stärkung der Familie zu werben", sagte Matthias Wilkes, Stiftungsratsvorsitzender der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie. Es sei wichtig, Familien durch bedarfsgerechte Angebote und tragende Netzwerke in ihrem Umfeld zu stärken. "In Fulda gelingt dies zum Beispiel auch durch die Drop In(klusive)-Treffpunkte, die im Rahmen des gemeinsamen Projekts mit dem Hessischen Mi…

Ergebnisse der Exklusivbefragung zum KiKA-Themenschwerpunkt 2019 "Respekt für meine Rechte! Schule leben!"

Erfurt (ots) - In einer Feldzeit von 21. Februar bis zum 29. März 2019 wurden 1.296 Erst- bis Sechstklässler*innen in einer bundesweiten Exklusivbefragung zu ihrem Schulalltag befragt. Durchgeführt hat diese repräsentative Exklusivbefragung das Marktforschungsinstitut "iconkids & youth" im Auftrag von KiKA. 373 geschulte Interviewer*innen befragten die Kinder anhand eines standardisierten Fragebogens.

Die Ergebnisse der Exklusivbefragung zur Zufriedenheit der Kinder an ihren Schulen wurden Basis der Programmarbeit für Angebote wie "Die Kamerahelden - Deine Schule, deine Fotos" (ZDF), "KiKA LIVE Pausengames" (KiKA) und "Starke Kinder - Starke Klasse" (ZDF). Neben den Redaktionen bekannter Wissensformate wie "Wissen macht Ah!" (WDR), "logo! extra" (ZDF), "PUR+" (ZDF) und "Timster" (KiKA), nutzen auch "KUMMERKASTEN", "ERDE AN ZUKUNFT" (beide KiKA), "neuneinhalb - Deine Reporter&qu…

Mehr Kreativität an Schulen gefordert.

Freinutzbare Praxishilfen für den Unterricht mit Kunst Berlin (ots) - Um Lehrer*innen und Kulturschaffende zur eigenen künstlerischen Arbeit mit Methoden der Bildenden Kunst, Literatur, Musik, des Tanzes und des Theaters zu inspirieren, zeigt die im Zuge des Programms "Kunstlabore" entstandene Plattform www.kunstlabore.de wie künstlerische Projekte funktionieren und Schulen nachhaltig bereichern. Die Plattform wendet sich an alle, die sich für qualitätsvolle kreative Bildung interessieren. Auf ihr finden sich Unterrichtsmaterialien, Video-Tutorials, Checklisten und Videos. Dabei erlaubt die offene Lizenz CC-BY-SA die Verbreitung und Bearbeitung der Materialien unter Nennung der Urheber*innen.

Damit Schüler*innen unsere komplexe und vernetzte Welt aktiv mitgestalten können, sind kreative Formen des Lehrens und Lernens gefragt. Ivana Scharf, Mitglied der Geschäftsleitung von MUTIK, betont: "Kunst macht mutig, wenn Schüler*innen sich gemeinsam in künstlerisch-kreativen Pr…

"Internet für Kinder - so geht´s" - Tag der Kinderseiten mit "Online-Spezial"

Köln (ots) - Mit dem Motto "Internet für Kinder - so geht´s" bietet der diesjährige Tag der Kinderseiten (TdK) am 21. Oktober Kindern einen exklusiven Blick hinter die Kulissen: Kinder erfahren wie, warum und von wem Kinderwebseiten gestaltet werden.

Über ein gemeinsames "Online-Spezial" lassen Web-Redaktionen Kinder an ihrer Arbeit teilhaben. Dabei lernen sie die verschiedenen Aspekte des "Making-Of" kennen: Wie plant und baut man eine Kinderseite? Wie wird ein Maskottchen entwickelt? Wie funktionieren Suchmaschinen für Kinder? Die Kinder erhalten Einblicke in die Online-Produktion, erfahren, wie Texte, Fotos, Filme oder Spiele entstehen und lernen die Menschen in den Online-Redaktionen kennen.

"Zum TdK 2019 stehen Transparenz und Medienwissen im Mittelpunkt", erklärt Anke Hildebrandt, Medienpädagogin bei Seitenstark. "Ziel ist es, Kindern spannendes und wichtiges Hintergrundwissen zu vermitteln und sie damit in ihrer Medienkompetenz zu st…

Verbot von Alkohol-Werbung | #Alkohol #Werbung

DPtV (Deutsche Psychotherapeuten Vereinigung) warnt vor Folgeschäden durch Alkohol-Konsum von Schwangeren Berlin, 06. September 2019 - Das "Schlückchen in Ehren", der "Absacker", der "Schlummertrunk" - Alkohol wird gerne verharmlost. Doch während einer Schwangerschaft kann das Zellgift schwere Folgen haben. Auf die Gefahren weist der "Tag des alkoholgeschädigten Kindes" am 9. September 2019 hin. "Alkohol-Konsum in der Schwangerschaft oder Stillzeit gefährdet die Gesundheit des Kindes", warnt Barbara Lubisch, Bundesvorsitzende der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung (DPtV) und fordert ein Verbot von Werbung für alkoholische Getränke.


Betroffene oft lebenslang hilfsbedürftig In Europa trinken zwischen 14,4 und 30 Prozent der Schwangeren wiederholt Alkohol. In der Gebärmutter kann das Gift das zentrale Nervensystem des Kindes schädigen. Im schlimmsten Fall kommt es zu körperlichen Fehlbildungen, geistiger Behinderung und psychischen E…

KiKA engagiert sich für Kinderrechte und gegen Mobbing

Erfurt (ots) - Der Kinderkanal von ARD und ZDF setzt sich für die Rechte der Kinder ein und macht sich stark gegen Mobbing. Der diesjährige KiKA-Themenschwerpunkt "Respekt für meine Rechte! Schule leben!" nimmt vom 9. bis 27. September das Schulleben unter die Lupe und gibt Kindern eine Stimme. In diesem Kontext - Schule als Ort der sozialen Begegnung - sind auch soziale Ausgrenzung und Mobbing zentrale Themen.

Ob im Beratungsangebot "KUMMERKASTEN" (KiKA), in der fiktionalen Internatsserie "Schloss Einstein" (MDR/ARD/KiKA) oder der Langzeitdokumentation "Starke Kinder - Starke Klasse" (ZDF): Mobbing wird bei KiKA immer wieder thematisiert, um den Zuschauer*innen zu sensibilisieren und mögliche Präventions- und Interventionsmöglichkeiten aufzuzeigen.
"KiKA LIVE" besucht Anti-Mobbing-Festival Am 4. September berichtet Moderatorin Jessica Schöne um 20:00 Uhr bei "KiKA LIVE" (KiKA) von "WIR WOLLEN MOBBINGFREI!", einem C…

Schulwettbewerb SpardaImpuls startet

Bis zu 4.000 Euro für Schulprojekt gewinnen Stuttgart (ots) - Ab sofort können sich Grundschulen aus Baden-Württemberg wieder beim Förderwettbewerb SpardaImpuls bewerben. Ab 11. November kann dann jeder Bürger auf spardaimpuls.de kostenlos mitentscheiden, welche Schulprojekte gefördert werden sollen. Die 250 Schulen mit den meisten Stimmen erhalten bis zu 4.000 Euro. Die Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg unterstützt innovative Grundschulprojekte in 2019 mit einer Gesamtfördersumme von 200.000 Euro.

Bei "SpardaImpuls" teilnehmen können in 2019 Grundschulen in Baden-Württemberg mit einem Förderverein. Vom 3. September bis zum Bewerbungsende am 6. Dezember 2019 können Bewerbungen unter www.spardaimpuls.de eingereicht werden. Die thematische Vielfalt wird durch die drei Kategorien "Soziales", "Kreativität" und "Bewegung" gegeben, in denen die Projekte einzureichen sind. Dabei kann es sich um ein bereits laufendes oder …

Jung! Digital! Sozial? | #Medienkompetenz @VF_Stiftung

Neue Studie der Vodafone Stiftung und des Deutschen Jugendinstituts untersucht Erklärungsfaktoren für Online-Sozialkompetenzen im Kindes- und Jugendalter Berlin (ots) - Eine Studie des Deutschen Jugendinstituts und der Vodafone Stiftung untersucht erstmals differenziert wie sozial kompetent sich Jugendliche online verhalten und durch welche Faktoren ihr Verhalten beeinflusst wird. Sowohl die elterliche Medienerziehung als auch Gruppendruck durch Peers spielen den Ergebnissen zufolge für das Online-Sozialverhalten eine wichtige Rolle. Zudem fällt es vielen Jugendlichen schwer untereinander oder mit Eltern oder Lehrern über negative Online-Erfahrungen und -Erlebnisse zu kommunizieren. Eine wirksame Prävention gegen Mobbing und Hassrede unter Jugendlichen im Netz könnte an diesen Punkten ansetzen.

Die wichtigsten Ergebnisse:1.Jugendlichen fällt es schwer über Erfahrungen und Erlebnisse im Netz zu reden

Die befragten Jugendlichen trauen sich zu großen Teilen gut zu, einschätzen zu können,…

Kindheit im Zweiten Weltkrieg

Erfurt (ots) - Die Serie "Der Krieg und ich" (SWR) erzählt in acht Episoden, wie Kinder aus ganz Europa den Zweiten Weltkrieg erlebt haben. KiKA zeigt am 31. August und 1. September sowie am 7. und 8. September ab 20:00 Uhr jeweils zwei Episoden, eingebettet in einen moderierten, begleitenden Rahmen.


Geschichte authentisch und kindgerecht erzählt Die Serie "Der Krieg und ich" stellt sich der Aufgabe, die sensiblen Themen Krieg und Holocaust altersgerecht für ein Publikum ab acht Jahren aufzubereiten. Im Fokus der Darstellungen stehen die Themen Kindheit, Freundschaft und Familie im Zweiten Weltkrieg. Mit Protagonist*innen aus Deutschland, Polen, Frankreich, Großbritannien, Tschechien, Russland und Norwegen wird jungen Zuschauer*innen ermöglicht, unterschiedliche Blickwinkel einzunehmen und Geschichte im Zusammenhang zu betrachten. Basierend auf Tagebüchern und Biografien von Kindern aus ganz Europa wurden Charaktere erschaffen, die Kindern von heute die Identifikat…

Kinder unerwünscht?! So stehen Gäste zu Familien in Restaurants | #Gastronomie

Hamburg (ots) - Eine angenehme Atmosphäre und angemessenes Benehmen bei Gästen und Personal gehören zu einem schönen Restaurantbesuch dazu. Wenn Kinder dabei sind, kann es durchaus etwas turbulenter zugehen. Der Online-Reservierungs-Service Bookatable by Michelin fragte bei mehr als 2.000 Restaurantgästen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach, warum sie sich von Kindern im Lokal gestört fühlen, wie sie einem potenziellen Kinderverbot im Restaurant gegenüberstehen und was sie sich wünschen, damit der Restaurantbesuch trotz Kindern entspannt bleibt. *

Lautstärke, Manieren und Co. Rund die Hälfte der befragten Restaurantgäste empfinden einen Restaurantbesuch, bei dem Kinder vor Ort sind als wesentlich lauter und unruhiger. Mehr als die Hälfte (56 Prozent) der Umfrageteilnehmer sind außerdem der Meinung, dass viele Kinder keine Tischmanieren kennen und beobachten häufig, dass Eltern ihre Kleinen zu wenig ermahnen. Auf der anderen Seite wird deutlich, dass auch Eltern sich nicht…

Schulkinder frühzeitig an Straßenverkehr gewöhnen | #Schulweg

Kinder mit dem "Elterntaxi" nicht bis zum Schultor bringen Köln (ots) - In wenigen Tagen startet im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen das neue Schuljahr. Dann bringen wieder viele Eltern ihre Kinder - insbesondere Grundschulkinder - mit dem Auto zur Schule. Dieses auch als "Elterntaxi" bekannte Phänomen ist weit verbreitet. Laut der Studie "Mobilität in Deutschland" von 2017 wird fast die Hälfte aller Grundschulkinder in Deutschland mit dem Auto zur Schule gefahren. Nur rund ein Drittel der Kinder geht zu Fuß, 13 Prozent kommen mit dem Fahrrad und 10 Prozent mit dem Bus. "Es gibt viele Gründe für 'Elterntaxis'. Oft sind beispielsweise beide Eltern berufstätig und machen auf dem Weg zur Arbeit einen Abstecher zur Schule. Das lässt sich leichter organisieren und ist aus Sicht mancher Eltern sicherer als der Fußweg oder der öffentliche Nahverkehr", sagt Thorsten Rechtien, Kraftfahrzeugexperte bei TÜV Rheinland. "Dam…

Podcasts zu Online-Freundschaften, Virtual Reality und Fake News

Die webhelm-Jugendredaktion - sechs Schüler*innen der Montessori Schule im Olympiapark - hat neue Beiträge zum Thema Online-Freundschaften und Fake News erarbeitet und auf der Website webhelm.de veröffentlicht. Unter dem neuen Themenkomplex "Freundschaft" stehen verschiedene Beiträge rund um das Thema Online-Freundschaft bereit. Auch sensible Themen wie Kettenbriefe, Dating-Apps oder Sexting werden dort aufgegriffen. Der Themenbereich "Kommerz im Netz", der am 15. August 2019 gestartet ist, widmet sich hingegen konsumorientierten Themen. Hier erfahren Fachkräfte und Eltern, welche rechtlichen Grundlagen bei Einkäufen im Internet gegeben sind, wie Kinder Werbung erkennen können oder inwiefern Daten als Währung dienen können. Der Themenbereich wird aktuell jede Woche um einen neuen Artikel bereichert.

In den vergangenen Monaten haben außerdem verschiedene mehrtägige Workshops an Grundschulen im Raum München stattgefunden. Dabei wurde Kindern der zweiten und dritten K…

300.000 Grundschüler sitzen morgens mit leerem Magen im Unterricht | #Schule @lidl

Neckarsulm (ots)
10 Prozent der Grundschüler in Deutschland gehen ohne Frühstück in die SchuleVielen Eltern fällt die adäquate Versorgung ihrer Kinder schwerEs klafft eine deutliche Lücke in der NachmittagsbetreuungEin Viertel der Eltern bemängelt die Qualität der Förderung durch Hort und Ganztagsschule Noch keine ausgewogene Chancengerechtigkeit für Grundschulkinder in Deutschland: Zu diesem Ergebnis kommt der "Lidl-Chancen-Check". Die repräsentative Studie zur Ernährungs-, Betreuungs- und Fördersituation von Grundschülern wurde von Lidl Deutschland anlässlich des zehnjährigen Partnerschaftsjubiläums mit der gemeinnützigen Initiative "brotZeit e.V." in Auftrag gegeben. Lidl unterstützt die Initiative jährlich mit 450 Tonnen frischen Lebensmitteln. Für die Untersuchung hat das Institut für Demoskopie Allensbach (IfD) im Frühjahr 2019 rund 1.000 Mütter und Väter von Grundschulkindern in persönlichen Interviews befragt. Die Studie bestätigt, dass geregelte Mahlzeiten…