Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2019 angezeigt.

Guter Start ins Internet für Kinder | #Kinder @Seitenstark

Alles neu auf seitenstark.de Köln (ots) - Schon seit 15 Jahren finden Kinder mit "Seitenstark", dem Zusammenschluss von über 50 Kinderinternetseiten, attraktive Online-Angebote im Web.

Zu Jahresbeginn präsentiert Seitenstark sich und die multimedialen Angebote der Kinderwebseiten im modernen, neuen Design und für alle Endgeräte optimiert. Ob auf dem PC, dem Tablet oder Smartphone - Kinder finden über die neue seitenstark.de schnell und leicht Zugang zu vielen geprüften Kinderseiten.

Die "Themenwelt" gibt den Kindern schnell einen guten Überblick und führt sie auf direktem Weg zu den Spielen, Filmen, Audios, den Lern- und Mitmachangeboten der seitenstarken Kinderseiten. Ganz neu ist ein moderiertes Kinderforum zum sicheren Austausch. Hier können Kinder Fragen stellen und miteinander ins Gespräch kommen. Das "Thema der Woche" greift Themen aus der Welt der Kinder auf und weist damit den Weg zu weiterführenden Informationen auf den verschiedenen Kinderseite…

Safer Internet Day 2019 | #SaferInternetDay @BLM_Bayern

Mit Fotos und Videos im Netz sicher umgehen München (ots) - Einen Film auf einer Veranstaltung aufnehmen oder ein Klassenfoto im Internet posten: Worauf muss man achten, um Persönlichkeitsrechte und besonders das Recht am eigenen Bild Dritter zu wahren? Die neue Broschüre "Recht am eigenen Bild - Tipps, Tricks und Klicks" der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), die anlässlich des Safer Internet Days am 5. Februar veröffentlicht wird, gibt Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Der Ratgeber steht bereits ab heute allen Mediennutzerinnen und -nutzern unter https://www.blm.de/aktivitaeten/medienkompetenz/materialien.cfm zur Verfügung. In Bayern kann sie zusätzlich kostenfrei als Printversion bestellt werden.
Weil das Thema bei Kindern und Jugendlichen besonders sensibel ist, widmet sich ein eigenes Kapitel der neuen BLM-Broschüre den Besonderheiten im Schulalltag. Auch wird auf Hilfsangebote hingewiesen, wenn Aufnahmen ungewollt im Netz auftauchen.

"Ers…

Weiteres KiKA-Format für den Grimme-Preis nominiert | #Medien

"ICH bin ICH" (KiKA/hr/rbb/ZDF) in der Kategorie "Kinder & Jugend" nachnominiert Erfurt (ots)  - Im Wettbewerb um den 55. Grimme-Preis haben die vier Jurys ihre Arbeit aufgenommen und "ICH bin ICH" in der Kategorie "Kinder & Jugend" nachnominiert. So dürfen auch in diesem Jahr mit "Animanimals" (KiKA/SWR) und "ICH bin ICH" (KiKA/hr/rbb/ZDF) zwei KiKA-Formate auf eine Auszeichnung hoffen.

"ICH bin ICH" Die Doku-Reihe lenkt die Neugierde der Vorschulkinder auf die Lebenswelt der in ganz Deutschland lebenden Kinder. Im Mittelpunkt steht das einzelne Kind, das zeigt, was es gerne macht und was es schon kann: Wie zum Beispiel May-Lin, die Nudeln kocht, Piet, der zum ersten Mal alleine einkaufen geht, Mina, die gerne turnt oder Nela, die am liebsten mit ihrem kleinen Bruder spielt. Sie alle sind starke und selbstbewusste Kinder, die Gleichaltrige anregen, sich auch etwas zuzutrauen und aktiv zu werden. "ICH …

Stiftung EVZ übernimmt Teil des Bundesprogramms "Jugend erinnert" | #jugenderinnert

Förderung internationaler Projekte der Erinnerungskultur für junge Menschen Berlin (ots) Auf Initiative der Bundesregierung startet heute das Programm "Jugend erinnert". Teil des Programms sind historisch-politische Bildungsprojekte und internationale Jugendbegegnungen, die von der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (EVZ) umgesetzt werden. Ziel ist es, der jungen, zunehmend multikulturell geprägten Generation, aktiven Zugang zur NS-Geschichte zu ermöglichen, um ein kritisches historisches Bewusstsein zu entwickeln.

"Die Stiftung EVZ dankt Außenminister Heiko Maas für diese wichtige Initiative und freut sich, einen zentralen Teil des Programms 'Jugend erinnert' durchführen zu können. Unser Ziel ist es, mit internationalen Jugendbegegnungen das Geschichtsbewusstsein von jungen Menschen zu stärken und damit allen Formen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, insbesondere Antisemitismus und Antiziganismus, engagiert entgegenzuwirken. Die…

Ausschreibung Dietmar Heeg Medienpreis | #Medien

Jetzt für den Dietmar Heeg Medienpreis 2019 bewerben!Beiträge zum Thema "Familie - Schutzraum für Kinder" gesucht

Bis zum 31. März 2019 können sich Journalistinnen und Journalisten für den mit 10.000 Euro dotierten Dietmar Heeg Medienpreis bei der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie bewerben. Gesucht werden inspirierende Medienberichte zum Thema "Familie - Schutzraum für Kinder".

Die Beiträge aus Funk, Fernsehen, Print oder Online sollen sich in herausragender Art mit Familien und ihrer Herausforderung, Schutz- und Entwicklungsraum für Kinder zu sein, befassen. Dabei geht es insbesondere um gelebte Kinderrechte. Die Familie ist der Ort, an dem diese Rechte beginnen. Dort können Demokratie und Verantwortung als erstes erlebt und erfahren werden.

Um den Dietmar Heeg Medienpreis können sich fest angestellte und freie Journalist*innen, Autor*innen, Journalistenschüler*innen und Volontär*innen bewerben. Der Preis würdigt die Leistung einzelner Personen, wobei auch …

Kooperation der School of Games und der Codingschule junior | #Medien

Codingworkshops für Kinder und Jugendliche in Köln Köln, 22.01.2019. Die digitale Welt gehört für Kinder und Jugendliche zum Alltag. Schon die Kleinsten schauen sich bereits Fotos auf Tablets an. Die Größeren können sich ein Leben ohne Smartphone gar nicht mehr vorstellen. Hierbei ermöglicht Lernen mit digitaler Technik eine ganz neue Ebene, die Kindern und Jugendlichen eine Vielzahl an Möglichkeiten eröffnet. Genau hier setzen die Kölner School of Games der bm - bildung in medienberufen gmbh und die Codingschule junior an. Dank dieser Kooperation werden in Köln ab sofort Workshops angeboten, bei denen Kinder und Jugendliche spielerisch das Programmieren und Entwickeln kleiner Projekte erlernen.

Die optimale Grundlage für das digitale Berufsleben schaffen: Die School of Games kommt mit ihren deutschlandweit einzigartigen Games-Ausbildungen mit IHK-Abschluss diesem Bedürfnis nach. Game Artists, Game Programmer und Game Business-Experten werden in Köln optimal auf den Einstieg die digi…

Handreichung "Kinder mit Fluchthintergrund in der Kindertagesbetreuung" erschienen | #gratis #ProAsyl

Die Broschüre kann kostenlos bei der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie bezogen werden

Die Handreichung "Kinder mit Fluchthintergrund in der Kindertagesbetreuung" bietet pädagogischen Fachkräften Unterstützung, praxisnahe Informationen und Ideen für ihre tägliche Arbeit mit geflüchteten Kindern und deren Familien.

Die praxisnahe und anschauliche Broschüre beantwortet Fragen aus dem pädagogischen Alltag zu verschiedenen Themen vom Ankommen über die Zusammenarbeit mit geflüchteten Eltern, Mehrsprachigkeit bis hin zum Umgang mit traumatisierten Kindern.

Die Broschüre entstand aus der Arbeit der Beratungs- und Servicestellen "Kinder mit Fluchthintergrund in der Kindertagesbetreuung", die die Karl Kübel Stiftung im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration an drei hessischen Standorten zeitlich befristet eingerichtet hatte. Die konkreten Fragen und Anliegen, die im Projektverlauf an die Beratungs- und Servicestellen herangetragen wurden, find…

Zahnärztliche Vorsorge für die Kleinsten wird endlich möglich

Zusätzliche Untersuchungen und Schmelzhärtungsmaßnahmen kommen ab 1. Juli Berlin (ots) Für Kleinkinder gesetzlich krankenversicherter Eltern sind heute drei zusätzliche zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen festgelegt worden. Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) begrüßt diese Entscheidung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA). Damit ist die jahrelange Forderung der Zahnärzteschaft für eine bessere Versorgung von Kleinkindern von 0 bis 3 Jahren auf den Weg gebracht.

"Wir sind froh, dass diese Präventionslücke endlich geschlossen wird", so Prof. Dr. Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer. "Deutschlandweit sind etwa 15 Prozent der unter dreijährigen Kinder von Karies betroffen, besonders Kinder aus Familien in sozial schwierigen Lebenslagen leiden zu oft unter frühkindlicher Karies, auch Nuckelflaschenkaries genannt. Wir Zahnärzte haben schon vor Jahren ein wissenschaftliches Konzept vorgelegt, wie man dies effektiv angehen könnte. Ein wesentlich…

"ECHT KUH-L!" - Schülerwettbewerb zu biologischer Vielfalt und Partnerschaften in der Natur

Bonn (ots) - Beim bundesweiten Schülerwettbewerb "ECHT KUH-L!" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft dreht sich diesmal alles um biologische Vielfalt und Partnerschaften in der Natur. Noch bis zum 28. März 2019 sind Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 10 eingeladen, sich unter dem Motto "Ackern für die Vielfalt: Teamarbeit in und mit der Natur" zu beteiligen. Über 40 attraktive Gewinne warten auf die Teilnehmenden. Wie mitmachen? Der kurze Erklärfilm zeigt, wie's geht: 



Der Wettbewerb "ECHT KUH-L!" beschäftigt sich grundsätzlich mit nachhaltiger Landwirtschaft und Ernährung sowie mit dem Ökolandbau und setzt jährlich thematische Schwerpunkte. Im Schuljahr 2018/2019 sollen Kinder und Jugendliche herausfinden, was biologische Vielfalt eigentlich bedeutet, und warum eine Vielfalt an Kulturpflanzen so wichtig ist für die Landwirtschaft und natürlich auch für die Ernährung. Schülerinnen und Schüler sollen den Artenreichtum auf dem …

Fast jeder dritte Schüler hat Schlafstörungen

Fast jeder dritte Schüler leidet unter Schlafstörungen. Die Hälfte der Schüler fühlt sich tagsüber erschöpft und klagt über Müdigkeit. Das zeigt der Präventionsradar 2018 der DAK-Gesundheit. Insbesondere ältere Schüler schlafen zu wenig. So berichten Neunt- und Zehntklässler von im Durchschnitt nur rund sieben Stunden Schlaf pro Nacht. Auch infolge des Schlafmangels leiden Schüler verstärkt unter Stress. Der Präventionsradar belegt, dass der Schlafmangel in Zusammenhang steht mit den stark erhöhten Bildschirmzeiten der Schüler: Viele sitzen mehr als vier Stunden täglich vor Fernseher, Smartphone oder Tablet. Knapp ein Fünftel zeigt depressive Symptome. Die Krankenkasse hat die aktuelle Schulstudie mit dem Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT-Nord) in sechs Bundesländern durchgeführt. Fast 9.300 Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis zehn wurden dafür repräsentativ befragt. Der Präventionsradar untersucht als kombinierte Längs- und Querschnittserhebung jährlich Befinden u…

Schulpflicht: Kein Heimunterricht aus religiösen Gründen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschied mit Urteil vom 10.01.2019 zur Beschwerde-Nr.: 18925/15, dass Eltern keinen Anspruch darauf haben die Kinder im Heimunterricht zu unterrichten.

Eltern aus Hessen haben sich mit der Schulbehörde angelegt und argumentiert, dass ihr Kind besser zuhause unterrichtet werden kann, als in der Schule. Die Gerichte gaben den Eltern kein Recht und auch auf eine Menschenrechtsbeschwerde hat der EGMR dem Heimunterrichtswunsch der Eltern einen Korb gegeben. Die Eltern argumentierten, dass sie es aus christlichem Glauben für besser hielten, das Kind zuhause zu beschulen.

Der Staat reagierte prompt, als die Eltern ihr Kind nicht mehr in die Schule schickten und erließen Bußgelder und das Jugendamt nahm das Kind sodann aus der Familie heraus.
Die Richter vom EGMR stellten fest, dass die Eltern hartnäckig wiederstand zur ordnungsgemäßen Beschulung des Kindes leisteten und leisten und deshalb die behördlichen Entscheidungen korrekt sind.

Rechtsanw…

"Starke-Familien-Gesetz" stärkt Familien | #Familie #Eltern #Kinder

 "Wir begrüßen die Struktur des Gesetzes, die darauf angelegt ist, Leistungen so zu gestalten, dass sie Kinder direkt erreichen. Gleichzeitig wird die Berufstätigkeit der Eltern gefördert, Erwerbsanreize werden geschaffen. Im Gesetz werden Forderungen umgesetzt, die wir schon lange immer wieder gefordert haben", hebt der ISUV-Vorsitzende, Rechtsanwalt Klaus Zimmer hervor.
Der Verband begrüßt, dass berufstätige Eltern mit Kindern gefördert werden, die zu wenig verdienen um auch den Kindern ein angemessenes Zuhause zu bieten. Der Kinderzuschlag unterstützt Eltern gezielt. "Wir begrüßen, dass nicht nach dem Gießkannenprinzip Leistungen ausgeschüttet werden. Vielmehr wird eine Einzelfallprüfung nach den Kriterien Anzahl der Kinder, Alter der Kinder, Wohnkosten und Bruttoeinkommen der Eltern gefordert. So können Leistungen differenziert und gezielt bedürftigen Familien zugeteilt werden. Ganz offensichtlich hat man aus den Fehlern des Unterhaltsvorschussgesetzes gelernt"…

"Kinder im Mittelpunkt": Verband Bildungsmedien begrüßt Bildungsschwerpunkt im hessischen Koalitionsvertrag | @bildungsmedien

Frankfurt am Main (ots) - Vielfalt und Mehrsprachigkeit, bessere Lehrerausbildung und Arbeitsbedingungen, mehr Berufsorientierung und eine attraktive duale Ausbildung: Im Koalitionsvertrag in Hessen bleibt Bildung ein Schwerpunkt der Landespolitik.

"Für uns stehen die Kinder im Mittelpunkt aller schulpolitischer Erwägungen", heißt es im Koalitionsvertrag von CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Hessen. Auch aus Sicht des Verband Bildungsmedien können wichtige Herausforderungen nun konsequent und zielgerichtet angegangen werden.

Vielfalt als Chance begreifen

Die didaktische Einbeziehung von Vielfalt versteht diese nicht nur als Herausforderung, sondern als wirkliche Chance. Der Verband Bildungsmedien begrüßt deshalb das Bekenntnis zu einem von gemeinsamen Werten getragenen Europa und insbesondere die Förderung der Fremdsprachen, der Mehrsprachigkeit und des bilingualen Unterrichts.

Mehr Informationen dazu im Positionspapier "Pädagogik der Vielfalt" des Verband Bildungsme…

"Zeit zu(m) Spielen!" | @DKHW_de #Weltspieltag

Deutsches Kinderhilfswerk gibt Motto zum Weltspieltag 2019 bekannt Berlin (ots) - "Zeit zu(m) Spielen!" ist das Motto des Deutschen Kinderhilfswerkes für den Weltspieltag am 28. Mai 2019. Damit will das Deutsche Kinderhilfswerk gemeinsam mit seinen Partnern im "Bündnis Recht auf Spiel" darauf aufmerksam machen, dass die Bedingungen für das freie Spiel von Kindern verbessert werden müssen. Gleichzeitig ist das Motto ein Aufruf an die Eltern, ihren Kindern den nötigen Freiraum dafür zu geben. Kommunen, Vereine, Initiativen und Bildungseinrichtungen sind aufgerufen, mit einer Aktion am Weltspieltag 2019 teilzunehmen.

"Wenn wir von Kindern und Jugendlichen erwarten, dass sie ihre Freizeit selbstbestimmt und kreativ gestalten und nicht nur vor dem Handy oder der Konsole Entspannung suchen, dann müssen wir Ihnen auch ausreichend Zeit dazu lassen. In einem engen Korsett von schulischen und familiären Verpflichtungen fehlt Kindern der notwendige Freiraum. Wir wissen…

Deutsches Kinderhilfswerk: 2019 - Ein Jahr im Zeichen der Kinderrechte | @DKHW_de

Berlin (ots) - Das Deutsche Kinderhilfswerk appelliert an Bund, Länder und Kommunen, anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der UN-Kinderrechtskonvention in diesem Jahr die Kinderrechte zu einer Leitlinie von Politik, Rechtsprechung und Verwaltungshandeln zu machen. "Wer verantwortlich handeln und dabei vor den zukünftigen Generationen bestehen will, muss die Interessen und Rechte von Kindern und Jugendlichen als einen 'vorrangigen Gesichtspunkt' für politisches Handeln in den Blick nehmen. Dazu sollten aus Sicht des Deutschen Kinderhilfswerkes vor allem Kinderrechte im Grundgesetz verankert, eine aktive Politik zur Überwindung der Kinderarmut in Deutschland auf den Weg gebracht sowie eine deutliche Stärkung des Bildungssektors in Angriff genommen werden. Auch wenn es seit der Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention vor fast 30 Jahren eine Reihe von Verbesserungen gegeben hat, müssen wir der deutschen Gesellschaft in der Gesamtschau eine anhaltende Ausblendung und Verd…