Direkt zum Hauptbereich

Spielerisch Programmieren lernen mit dem AstroBot von UBTECH Robotics

UBTECH präsentiert den neuen JimuRobot-Bausatz AstroBot mit LEDs, Lautsprecher und Infrarotsensor

(fair-NEWS) München, 20. Juli 2017 - UBTECH Robotics, führendes Unternehmen in der Entwicklung intelligenter Roboter, präsentiert AstroBot, das neueste Mitglied der beliebten JimuRobot-Produktfamilie. Das AstroBot Kit ist ein interaktives und programmierbares Baukastensystem, das Kinder und Jugendliche spielerisch an wichtige MINT-Themen heranführt. Der interaktive Roboter besitzt einen Bluetooth-Lautsprecher, einen Infrarotsensor sowie LED-Lichter. Über die zugehörige Android- bzw. iPhone-App können Kinder AstroBot individuell programmieren. Dazu stehen auch 24 Lernspiele zur Verfügung, die die Kinder in die Welt des Programmierens einführen.

Programmieren lernen und Kreativität fördern

 Spielerisch Programmieren lernen
mit dem AstroBot
von UBTECH Robotics
(fair-News)
Das AstroBot Kit begeistert Kinder und Jugendliche für die wichtigen MINT-Disziplinen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) und bringt ihnen auf unterhaltsame und spielerische Weise grundlegende Programmierkenntnisse bei. Zudem fördert das Baukastensystem die Kreativität der Kinder, indem sie eigene Figuren und Geschichten erfinden können.

Neue Hardware: Lautsprecher und LEDs

Das AstroBot Kit besteht aus 377 Bauteilen sowie einer Hauptsteuerungsbox, fünf Servomotoren, einem Infrarotsensor, einem Bluetooth-Lautsprecher und zwei LEDs. Mit Hilfe der interaktiven Bauanleitung in der App können drei Charaktere gebaut werden: Astron, Rover und AstroBot. Kinder können ihrer Kreativität aber auch freien Lauf lassen und ihre eigenen Designs entwerfen. Die neuen Lautsprecher und Lichtmodule erwecken die fertigen Roboterfreunde zum Leben.

Die LEDs verfügen über acht Lichter, neun Farbmodi und drei Displaymodi, um Gesichtsausdrücke und Stimmungen zu vermitteln. Der Bluetooth-Lautsprecher macht AstroBots Stimme lebendig. Die Vielzahl an vorgespeicherten Sounds kann durch eigene Aufnahmen erweitert werden, um den Roboter weiter zu personalisieren. Der Lautsprecher kann auch Musik abspielen und unabhängig vom Roboter genutzt werden.

Unbegrenzter Lernspaß mit der AstroBot App

Die neuentwickelte AstroBot App ist für Android- und Apple-Geräte verfügbar. Eine interaktive 3D-Bauanleitung zeigt den Aufbau von AstroBot Schritt für Schritt. Die App umfasst erstmals auch 24 spannende und unterhaltsame Lernspiele, die mit steigendem Schwierigkeitsgrad erste MINT-Kenntnisse vermitteln. In verschiedenen kindgerechten Aufgaben erfahren Kinder die Grundlagen von Robotertechnik und Programmieren.

Da AstroBot - wie alle Jimu Robots - voll personalisierbar ist, können Kinder ihre eigenen Ideen umsetzen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen, um ihren individuell kreierten Robotern immer neue Funktionen und Kommandos beizubringen.

Fit für die Zukunft

Aufgrund der zunehmenden Vernetzung und Digitalisierung unserer Welt ist es wichtig, dass Kinder frühzeitig in den MINT-Fächern geschult werden, um sie auf zukünftige Anforderungen vorzubereiten. Mit ausgefeilten Produkten und hochmoderner Technologie geht UBTECH Robotics diese Herausforderung an, um Kinder von klein auf in ihren technologischen Fähigkeiten und ihrer Kreativität zu fördern.

"Jimu Robot ist mehr als nur ein Spielzeug", erklärt Zhou Jian, Gründer und CEO von UBTECH Robotics. "Unsere Jimu Robot-Produktfamilie, zu der jetzt auch AstroBot gehört, ist eine revolutionäre Lernplattform für die wichtigen MINT-Fächer. Jimu Robot fördert das räumliche Vorstellungsvermögen von Kindern sowie ihre mathematischen und logischen Fähigkeiten und ihre Kreativität."

Weitere Informationen zu UBTECH Robotics erhalten Sie unter www.ubtrobot.com.
Bildinformation: Spielerisch Programmieren lernen mit dem AstroBot von UBTECH Robotics

UBTECH ROBOTICS CORP.
Xueyuan Road 1001
. Shenzhen
Deutschland
Telefon: 86 755 83474428
Ansprechpartner: Echo Zou

Pressekontakt:

HBI Helga Bailey GmbH
Stefan-George-Ring 2
81929 München
corinna_voss@hbi.de
089 / 99 38 87 30
www.hbi.de

Unternehmensprofil:

UBTECH ROBOTICS CORP wurde 2012 in Shenzhen, China gegründet und ist ein internationales High-Tech-Unternehmen für die Herstellung und Entwicklung humanoider Roboter. Nach über vier Jahren Entwicklungsarbeit hat UBTECH ROBOTICS CORP verschiedene humanoide Roboter für die private und geschäftliche Nutzung auf den Markt gebracht - darunter den Smart Home Service Robot und Jimu Robot. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, bahnbrechende künstliche Intelligenz zu entwickeln und ein Roboter-Ökosystem aufzubauen, das Hardware, Software und Service integriert. Für weitere Informationen besuchen Sie www.ubtrobot.com.

Publiziert durch PR-Gateway.de.


Buchtipps:

Beliebte Posts aus diesem Blog

Problematischer Medienkonsum bei Kindern

Wenn das Smartphone unersetzlich wird
(PrNews24) sup.- 75 Prozent der Kinder im Alter von zwei bis vier Jahren spielen täglich bis zu 30 Minuten lang mit Smartphones. Zu diesem Ergebnis kommt die so genannte BLIKK-Studie, bei der u. a. mit Unterstützung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) 6.000 Minderjährige im Hinblick auf ihren Umgang mit digitalen Medien befragt wurden. Jugendliche aktivieren ihre mobilen Telefone im Schnitt bereits 120- bis 150-mal am Tag. Das bedeutet laut dem Kinder- und Jugendpsychiater Prof. Christoph Möller (Hannover), dass alle Aktivitäten in der realen Welt, ob frühstücken, Hausaufgaben machen oder mit Freunden treffen alle neun bis zwölf Minuten unterbrochen werden. „Auf jedes Fiepsen, Brummen oder Klingeln wird unmittelbar reagiert“, so Prof. Möller.

Vor der Suchtgefahr von Smartphones, Tablets oder Computern warnt auch Marlene Mortler, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung. 500.000 bis 600.000 Menschen seien in Deutschland Schätzu…

Welche Mediennutzungs-Regeln für Kinder machen Sinn? - #Medienpädagogik -

Ein Schüler-Experiment mit völlig uneingeschränktem Medienkonsum liefert überraschende Antworten Kirchberg/Jagst (ots) - Praktisch jeder Jugendliche, 98 Prozent, zwischen 12 und 19 Jahren, besitzt laut aktueller JIM-Studie ein Handy, 92 Prozent ein Smartphone und drei Viertel können per Flatrate online gehen. Genutzt werden die Mobilgeräte hautpsächlich zum Chatten, für YouTube und Musik. Die digitalen Medien gehören zur Lebenswelt dieser Generation - und sind im Alltag doch Plagegeister, die in Familien, aber auch an Schulen wiederkehrend Sprengstoff bieten, wenn es um deren Reglementierung geht.

Relative Einigkeit herrscht im schulischen Bereich: Mobiltelefone und digitale Medien sind im Unterricht meist tabu. Und außerhalb der Schule? Eltern sollten individuelle Regelungen für ihre Kinder treffen. Aber welche Regeln machen wirklich Sinn? Vor dieser Frage stehen auch Internate, die in Vertretung des Elternhauses die häusliche Freizeit ihrer Schüler mit gestalten. Auch hier sind die…

"musstewissen": funk startet Nachhilfe-Format auf YouTube - @ZDFpresse

Mainz (ots) - Im Unterricht ging alles mal wieder viel zu schnell und morgen steht schon die nächste Klassenarbeit an? Keine Sorge - ab Dienstag, 14. März 2017, 13.00 Uhr, gibt es Hilfe für stressgeplagte Schüler: Bei "musstewissen", dem schulbegleitenden ZDF-Format für funk, geben Experten Nachhilfe in den Fächern Deutsch, Chemie, Geschichte. Physik folgt ab Donnerstag, 28. April 2017, und Mathematik ab Montag, 15. Mai 2017. Präsentiert werden die Kanäle unter anderem von bekannten Wissens-YouTubern, wie Mirko Drotschmann ("wissen2go") und Lisa Ruhfus ("Die Klugscheisserin"). Sie alle haben ihr Fach studiert und können die Inhalte gut erklären.

Zu jedem Schulfach wird jeweils ein Lernvideo pro Woche auf YouTube veröffentlicht - und zwar immer um 13.00 Uhr, damit die Schüler für ihre Hausaufgaben gerüstet sind. Auf Instagram und Facebook finden sich zudem passende "Spickzettel" und spannende Fakten zum behandelten Stoff. Die Inhalte der Videos s…