Direkt zum Hauptbereich

Die neun besten Tipps gegen Weihnachtsstress

Wieder ist ein Jahr herum. Und wieder artet die Weihnachtszeit in Stress aus, obwohl wir uns vorgenommen haben, diesmal mit mehr Ruhe die Zeit zu genießen. Nicola Schmidt, Wirkungsverstärkerin hat neun Tipps zusammengestellt:

1. Geteilte Aufgabe ist halbe Aufgabe

Für denjenigen, der die Familienfeier veranstaltet, bedeuten die Weihnachtsfeiertage einfach puren Stress. Das Essen soll ja für die Familie nicht nur vom Feinsten sein, sondern auch das Haus weihnachtlich geschmückt und auch frisch gewienert sein. Schließlich soll das Essen für die Familie nicht nur vom Feinsten sein, sondern auch noch das Haus wunderbar weihnachtlich dekoriert und blitzblank sein.
Mein Rat: Die Aufgaben in der Familie aufteilen. Was spricht dagegen, wenn der Besuch zum Beispiel das Dessert mitbringt? Wechseln Sie sich damit ruhig im nächsten Jahr ab. Oder: Machen Sie es wie die Franzosen. Die gehen mit der Familie einfach ins Restaurant. So braucht niemand zu putzen und zu kochen.

2. Online ist nervenschonend

Auch wenn das Online-bestellen nicht gerade umweltschonend ist, so schont es auf jeden Fall die Nerven. Bevor Sie sich also in die übervolle Innenstadt begeben und stundenlang nach einer Parkmöglichkeit suchen, sollten Sie die bequemere Variante ausprobieren, um Zutaten fürs Weihnachtsmenü oder auch Geschenke zu kaufen.

3. Geschenke immer für alle?

Ist es unbedingt notwendig, dass auch jeder Schwager und Cousine, jeder Onkel und Neffe ein Geschenk bekommt? Zumal die meisten ohnehin schon alles haben. Sich für jeden etwas Passendes zu überlegen dauert schon lange, geschweige alle Geschenke auch noch zu besorgen. Es ist allerdings ungerecht, wenn zwei ein Geschenk erhalten und der Dritte nicht.
Mein Rat: Was halten Sie davon, einfach zu wichteln? Das kann durchaus so durchgeführt werden, dass jeder nur ein einziges Geschenk kaufen muss. Das spart Zeit und Geld. Sie können auch eine gemeinsame Spende an eine gemeinnützige Organisation spenden.

4. Wunschzettel

Schreiben Sie einfach einen Wunschzettel. Schließlich kann niemand wissen, was Sie haben möchten. Gerade wenn Sie in den letzten Jahren immer etwas bekommen haben, was Sie eigentlich nicht wollten. Mit einem Wunschzettel klappt das Geschenke-einkaufen auch viel entspannter.

5. Wieviel Reiserei darf es sein?

Heilig Abend daheim, erster Weihnachtstag nach Frankfurt zu den Schwiegereltern und am zweiten Weihnachtstag geht es nach Hannover…. Ob mit dem Auto oder mit der Bahn: Stressig wird das auf jeden Fall. Zumal Sie die Fahrzeit auch anders nutzen können, oder?
Mein Rat: Wechseln Sie sich lieber Jahr für Jahr ab und vereinbaren Sie mit denen, die sie nicht besucht haben, einen Termin für ein alternatives Treffen. So ist niemand beleidigt.

6. Gehen Sie doch mal Spazieren

Tante Amelie erzählt nun zum fünften Mal die Urlaubsgeschichte aus den Bergen. Na herzlichen Glückwunsch! Gleich schlafen wir alle ein. Laden Sie Ihre Mitmenschen lieber zu einem Spaziergang an die frische Luft ein. So können wir unsere Luft auch mal raus lassen. Bewegung läßt uns auf andere Gedanken kommen.

7. Ich glotz TV

Sie wollen für die Familienfeier noch einiges vorbereiten, etwa das Haus putzen und dekorieren, Geschenke einpacken oder kochen, aber die Kinder quengeln dauernd? Das ist jetzt vielleicht nicht pädagogisch sehr wertvoll, aber setzen Sie doch zu Weihnachten einmal die Fernsehregeln außer Kraft. Gerade in der Weihnachtszeit gibt es im Fernsehen viele schöne Kinderfilme und Sie haben genug Zeit, um alles zu
erledigen.

8. Weihnachtsbaum früh schmücken: 

Wer hat eigentlich festgelegt, dass Weihnachtsbäume erst am Morgen des 24. Dezembers geschmückt werden dürfen? Zuhause hat man die Dinger ohnehin schon seit dem 15. Dezember herumstehen, warum
nicht also direkt im Wohnzimmer aufstellen und schmücken? So hat man länger etwas von dem schönen Anblick und keinen Stress an Heiligabend, weil alle Aufgaben auf einmal erledigt werden müssen.

9. Feiern, wie man will: 

Feiern Sie Weihnachten wie und mit wem Sie wollen. Wenn Sie keine Lust auf Verwandtenbesuche haben, lassen Sie es einfach. Niemandem ist geholfen, wenn Sie schlecht gelaunt an der Festtafel sitzen, weil Sie eigentlich lieber woanders wären.

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Image-Impulse Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 6
50858 Köln
Deutschland
Telefon: 0221-58980621
Homepage: http://www.image-impulse.com



Buchtipps:
Diesen Blog gibt es auch als App
Zum App Store

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

Kinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten haben meist das Nachsehen. In der Schule bekommen sie oft schlechte Noten, da das Lesen und Schreiben in fast allen Unterrichtsfächern wichtig ist. Hilfe bietet ein computerbasiertes Training, das ein Psychologenteam an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) entwickelt hat. Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass das Programm die Lese- und Rechtschreibfähigkeiten der Kinder deutlich verbessert. Das Programm kann von ihnen weitgehend selbständig durchgearbeitet werden. Zur Motivation beinhaltet es ein virtuelles Aquarium, für das die Kinder nach richtig gelösten Aufgaben Fische, Pflanzen und Zubehör erstehen können.

Eine im Jahre 2013 veröffentlichte Studie des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung in Zusammenarbeit mit den Universitäten Frankfurt, Hildesheim und Oldenburg hat ergeben, dass rund 18 Prozent der Grundschulkinder im deutschsprachigen Raum erhebliche Probleme beim Lesen- und Schreib…

Ganztagsschulen in Deutschland

Bad Rodach (ots) - Schule von 8 bis 13 Uhr? Was in Deutschland nach wie vor Standard ist, gilt in vielen anderen Ländern schon lange als Auslaufmodell. Ganztagsschulen sind in Europa ebenso wie in Asien oder Amerika an der Tagesordnung. Wenn es nach den Eltern schulpflichtiger Kinder ginge, wäre das in Deutschland auch der Fall: 72 Prozent wünschen sich laut der aktuellen 4. JAKO-O Bildungsstudie einen Ganztagsschulplatz für ihr Kind, aber nur 47 Prozent der befragten Eltern haben aktuell tatsächlich einen solchen Platz.

Zahlreiche Bildungsexperten sehen Ganztagsschulen als Schlüssel zu mehr Bildungsgerechtigkeit und einem allgemein höheren Bildungsniveau. Die Ergebnisse der PISA-Studien scheinen ihnen dabei Recht zu geben. Regelmäßig stehen hier Länder mit einem gut ausgebauten Ganztagsschulsystem ganz oben im Ranking - etwa Kanada, Singapur und Estland.

Ein Blick auf die Schulen in diesen Ländern zeigt auch, was sich an vielen der bereits bestehenden Ganztagsschulen in Deutschland n…

Digitale Bildung: E-Books an Schulen vor dem Durchbruch #debk #Bildung

Düsseldorf (ots) - Laut einer PwC-Studie könnte der Anteil von E-Books an den Gesamterlösen im Schulbuchmarkt bis 2021 auf fast 40 Prozent steigen / 53 Prozent der Bundesbürger zeigen sich inzwischen offen für elektronische Schulbücher / In Haushalten mit schulpflichtigen Kindern liegt die Zustimmung sogar bei 59 Prozent / Befragte sehen geringeres Gewicht und ständige Aktualität des Lehrmaterials als wichtige Vorteile / PwC-Experte Ballhaus: "Die Frage, wann das E-Book in die Schulen kommt, ist für viele Verlage hierzulande existenziell"

An vielen deutschen Schulen könnte der Einsatz elektronischer Lehr- und Lernmaterialien schon bald der Normalfall sein - das geht aus einer Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC hervor. Demnach könnte der digitale Anteil an den Gesamterlösen im Schulbuchmarkt von derzeit 4,3 Prozent bis 2021 auf fast 40 Prozent steigen. Eltern signalisieren Unterstützung für die Umstellung: So zeigt eine separat durchgeführte repräse…