Direkt zum Hauptbereich

KiKA-Sonderprogramm zur Bundestagswahl 2017 - #btw17 #bundestagswahl2017

Erfurt (ots) - Was sind eigentlich Wahlen? Wer darf wählen? Warum wählen wir nicht jedes Jahr? Diese und weitere Fragen stellen Kinder mit Blick auf die Bundestagswahl am 24. September 2017. KiKA zeigt mit verschiedenen Sonderprogrammen am 17. und 24. September, warum Mitbestimmung wichtig ist.

"PUR+: Kampf um jede Stimme" (ZDF) Sonntag, 17. September um 19:25 Uhr "PUR+" widmet sich einem der wichtigsten Bausteine der Demokratie: dem Prinzip der freien Wahlen. Die Politiker müssen um die Gunst der Wähler kämpfen. Jede Stimme zählt, wenn man sich gegen andere Parteien durchsetzen will. Aber wie geht eigentlich Wahlkampf? Wie begeistert man Menschen? Drei Schulparteien einer Bielefelder Schule stellen sich der "PUR+"-Wahlkampf-Challenge. Politcoach Manuela Becker zeigt die besten Tricks für drei Tage intensiven Wahlkampf. Außerdem begleitet "PUR+"-Moderator Eric Mayer zwei Tage lang die beiden derzeit jüngsten Bundestags-Abgeordneten.

"Timster: Deutschland hat die Wahl - Bundestagswahl" (KiKA) Samstag, 23. September um 17:45 Uhr Warum die Bundestagswahl spannend ist, wie Meinungen entstehen und wie diese beeinflusst werden können, zeigt "Timster" (KiKA) um 17:45 Uhr bei KiKA und natürlich auch auf kika.de.

"neuneinhalb" (WDR) Sonntag, 24. September um 8:50 Uhr "neuneinhalb" wird schon am Morgen der Bundestagswahl ein Wahlergebnis verkünden: das der U18-Bundestagswahl. Denn Kinder und Jugendliche können deutschlandweit bereits Tage vor der eigentlichen Wahl ihre Stimme abgeben - in mehr als 1.000 Wahllokalen. Noch können sie mit dieser Stimme nicht beeinflussen, welche Politiker am Ende im Bundestag sitzen, trotzdem ist sie viel wert. Sie sind die Wähler der Zukunft! Das wissen auch die Jugendlichen des U18-Wahl-Teams in Krefeld. "neuneinhalb"-Moderatorin Jana ist dabei, wenn sie Politiker in einem Fragenspiel zu ihren wichtigsten Themen ausquetschen - etwa zur Frage, warum Kinder eigentlich nicht wählen dürfen.

"logo! extra: Wer regiert Deutschland?" (ZDF) Sonntag, 24. September um 19:50 Uhr In einem 25-minütigen "logo! extra" berichtet Moderator Tim Schreder am Wahlabend darüber, wer gewonnen hat und was das bedeutet. Bleibt Angela Merkel Kanzlerin? Oder findet die Ablöse durch Martin Schulz statt? Reporterin Jennifer Sieglar ist am Wahltag zusammen mit "logo!"-Kinderreporterin Rieke in Berlin unterwegs. Sie werden zum Beispiel einen Erstwähler treffen, die Bundeskanzlerin beim Wählen beobachten und bei der Auszählung der Stimmen dabei sein.

In "logo!"-Erklärstücken wird unter anderem beleuchtet, wie der stressige Job der Bundeskanzlerin aussieht. Das "logo!"-Studio selbst wandelt sich mit Hilfe von 3D-Grafiken zum Bundestag. Und Kinder antworten auf folgende Fragen: Was würden sie machen, wenn sie einen Tag lang selbst Bundeskanzler sein könnten? Was wünschen sie sich von der neuen Regierung? Politikinteressierte Kinder können sich direkt nach Schließung der Wahllokale informieren: "logo!" berichtet bereits um 18:00 Uhr und 19:25 Uhr in zwei kurzen Ausgaben über die ersten Ergebnisse.

Im Vorfeld der Bundestagswahlen treffen die "logo"-Kinderreporter Spitzenpolitiker aller großen Parteien zum Gespräch. Nach Ausstrahlung sind die Interviews auf zdftivi.de und in der ZDFtivi-App abrufbar.

"ERDE AN ZUKUNFT - Spezial zur Wahl" (KiKA) Sonntag, 24. September um 20:15 Uhr Felix nimmt als Beisitzer in einem Wahllokal in Berlin selbst aktiv am Ablauf der Wahl teil. Er veranschaulicht wie der Vorgang des Wählens tatsächlich stattfindet, befragt junge Erstwähler nach ihrem Befinden und Gedanken dazu. Außerdem gibt er einen Überblick über die Geschichte und Ursprünge des Wählens und einen Ausblick in die Zukunft.

Über KiKA

Der Kinderkanal von ARD und ZDF sendet seit dem 1. Januar 1997 einen genre- und themenreichen Mix aus unterhaltenden, beratenden, bildenden und informierenden Programmen und Angeboten. Jungen Mediennutzern zwischen drei und 13 Jahren bietet KiKA Qualität und Vielfalt, Eltern und Pädagogen Beratung und Orientierung.

Pressekontakt:

Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Telefon: 0361/218-1827
eFax: 0361/218-291827
eMail: kika-presse@kika.de
kika-presse.de

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell


Buchtipps:

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

Kinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten haben meist das Nachsehen. In der Schule bekommen sie oft schlechte Noten, da das Lesen und Schreiben in fast allen Unterrichtsfächern wichtig ist. Hilfe bietet ein computerbasiertes Training, das ein Psychologenteam an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) entwickelt hat. Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass das Programm die Lese- und Rechtschreibfähigkeiten der Kinder deutlich verbessert. Das Programm kann von ihnen weitgehend selbständig durchgearbeitet werden. Zur Motivation beinhaltet es ein virtuelles Aquarium, für das die Kinder nach richtig gelösten Aufgaben Fische, Pflanzen und Zubehör erstehen können.

Eine im Jahre 2013 veröffentlichte Studie des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung in Zusammenarbeit mit den Universitäten Frankfurt, Hildesheim und Oldenburg hat ergeben, dass rund 18 Prozent der Grundschulkinder im deutschsprachigen Raum erhebliche Probleme beim Lesen- und Schreib…

Ganztagsschulen in Deutschland

Bad Rodach (ots) - Schule von 8 bis 13 Uhr? Was in Deutschland nach wie vor Standard ist, gilt in vielen anderen Ländern schon lange als Auslaufmodell. Ganztagsschulen sind in Europa ebenso wie in Asien oder Amerika an der Tagesordnung. Wenn es nach den Eltern schulpflichtiger Kinder ginge, wäre das in Deutschland auch der Fall: 72 Prozent wünschen sich laut der aktuellen 4. JAKO-O Bildungsstudie einen Ganztagsschulplatz für ihr Kind, aber nur 47 Prozent der befragten Eltern haben aktuell tatsächlich einen solchen Platz.

Zahlreiche Bildungsexperten sehen Ganztagsschulen als Schlüssel zu mehr Bildungsgerechtigkeit und einem allgemein höheren Bildungsniveau. Die Ergebnisse der PISA-Studien scheinen ihnen dabei Recht zu geben. Regelmäßig stehen hier Länder mit einem gut ausgebauten Ganztagsschulsystem ganz oben im Ranking - etwa Kanada, Singapur und Estland.

Ein Blick auf die Schulen in diesen Ländern zeigt auch, was sich an vielen der bereits bestehenden Ganztagsschulen in Deutschland n…

Digitale Bildung: E-Books an Schulen vor dem Durchbruch #debk #Bildung

Düsseldorf (ots) - Laut einer PwC-Studie könnte der Anteil von E-Books an den Gesamterlösen im Schulbuchmarkt bis 2021 auf fast 40 Prozent steigen / 53 Prozent der Bundesbürger zeigen sich inzwischen offen für elektronische Schulbücher / In Haushalten mit schulpflichtigen Kindern liegt die Zustimmung sogar bei 59 Prozent / Befragte sehen geringeres Gewicht und ständige Aktualität des Lehrmaterials als wichtige Vorteile / PwC-Experte Ballhaus: "Die Frage, wann das E-Book in die Schulen kommt, ist für viele Verlage hierzulande existenziell"

An vielen deutschen Schulen könnte der Einsatz elektronischer Lehr- und Lernmaterialien schon bald der Normalfall sein - das geht aus einer Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC hervor. Demnach könnte der digitale Anteil an den Gesamterlösen im Schulbuchmarkt von derzeit 4,3 Prozent bis 2021 auf fast 40 Prozent steigen. Eltern signalisieren Unterstützung für die Umstellung: So zeigt eine separat durchgeführte repräse…