Direkt zum Hauptbereich

Borreliose - Nach einem Zeckenstich ist Eile geboten

@Fotolia -
Zeckentest schützt vor Borreliose
/ fair-News.de /
(fair-NEWS) Zecken überragen die gefährliche Borreliose - so schützen Sie sich davor

In der warmen Jahreszeit steigt die Aktivität der Zecken ungemein an und Vorsicht ist geboten. Zecken lauern überall in der Natur und warten auf ihre Blutmahlzeit. Meist sind das kleine Nagetiere und andere Waldbewohner, die befallen werden. Wenn man sich nicht ausreichend durch lange Kleidung schützt, kann auch der Mensch befallen werden, was nicht weiter schlimm wäre, wenn die Zecke keine Krankheiten übertragen würde.

Die Lyme-Borreliose ist dabei die von der Zecke am häufigsten übertragene Krankheit. Untersuchungen zeigen, dass jede dritte Zecke mit Borrelien besiedelt ist. Es wird geschätzt, dass sich in Deutschland jährlich ca. 800.000 Menschen mit den Erregern der Borreliose anstecken. Die Tendenz dabei ist steigend.

Um sich vor der Borreliose zu schützen ist nach dem Stich besondere Eile geboten. Die Zecke beginnt erst nach diesem Zeitraum mit dem Saugprozess und die Borrelien werden aus dem Zeckendarm in die Wunde transportiert. Wenn die Zecke innerhalb von 8 - 12 Stunden nach Stich entfernt wird, kann das Risiko für eine Infektion mit Borreliose stark gemindert werden. Wurde die Zecke fachgerecht entfernt, sollte diese nicht gleich weggeworfen werden. Mit dem Zeckentest Borreliose kann die Zecke direkt auf die Erreger getestet werden. Ist der Test negativ, waren keine Borreliose-Erreger in der Zecke und es besteht kein Infektionsrisiko. Der Zeckentest Borreliose ist eine Entwicklung von Bavarian Lifescience und seit 2007 auf dem Markt. Bei Amazon Zeckentest kann der Test online bestellt werden und wird innerhalb eines Werktages geliefert. Die entfernte Zecke sollte in Alufolie oder einer Tüte verpackt währenddessen im Kühlschrank gelagert werden.

Für Fragen und Informationen ist die Hotline 08031-39 12 660 erreichbar.


Bavarian Lifescience
Baumerstr. 62
83071 Stephanskirchen
Deutschland
Telefon: 08031-39 12 660
Ansprechpartner: Herr Jörg Engler

Homepage:
www.zeckenschnelltest.com

Unternehmensprofil:
Bavarian Lifescience ist ein junges Biotechunternehmen, welches sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von Schnelltests spezialisiert hat. Unser Produktportfolio reicht von Schnelltests für den Drogennachweis, Gesundheits- und Vorsorgetests, Umwelttests und Tests für den Nachweis von Infektionskrankheiten und Borreliose-Erregern in der Zecke.
In unseren Onlineshops www.drogendetektive.com, www.bavarian-lifescience.de und www.zeckenschnelltest.com haben Sie die Möglichkeit, unkompliziert und vor allem diskret Heim- und Labortests zu bestellen undanschließend selbst durchzuführen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Problematischer Medienkonsum bei Kindern

Wenn das Smartphone unersetzlich wird
(PrNews24) sup.- 75 Prozent der Kinder im Alter von zwei bis vier Jahren spielen täglich bis zu 30 Minuten lang mit Smartphones. Zu diesem Ergebnis kommt die so genannte BLIKK-Studie, bei der u. a. mit Unterstützung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) 6.000 Minderjährige im Hinblick auf ihren Umgang mit digitalen Medien befragt wurden. Jugendliche aktivieren ihre mobilen Telefone im Schnitt bereits 120- bis 150-mal am Tag. Das bedeutet laut dem Kinder- und Jugendpsychiater Prof. Christoph Möller (Hannover), dass alle Aktivitäten in der realen Welt, ob frühstücken, Hausaufgaben machen oder mit Freunden treffen alle neun bis zwölf Minuten unterbrochen werden. „Auf jedes Fiepsen, Brummen oder Klingeln wird unmittelbar reagiert“, so Prof. Möller.

Vor der Suchtgefahr von Smartphones, Tablets oder Computern warnt auch Marlene Mortler, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung. 500.000 bis 600.000 Menschen seien in Deutschland Schätzu…

Welche Mediennutzungs-Regeln für Kinder machen Sinn? - #Medienpädagogik -

Ein Schüler-Experiment mit völlig uneingeschränktem Medienkonsum liefert überraschende Antworten Kirchberg/Jagst (ots) - Praktisch jeder Jugendliche, 98 Prozent, zwischen 12 und 19 Jahren, besitzt laut aktueller JIM-Studie ein Handy, 92 Prozent ein Smartphone und drei Viertel können per Flatrate online gehen. Genutzt werden die Mobilgeräte hautpsächlich zum Chatten, für YouTube und Musik. Die digitalen Medien gehören zur Lebenswelt dieser Generation - und sind im Alltag doch Plagegeister, die in Familien, aber auch an Schulen wiederkehrend Sprengstoff bieten, wenn es um deren Reglementierung geht.

Relative Einigkeit herrscht im schulischen Bereich: Mobiltelefone und digitale Medien sind im Unterricht meist tabu. Und außerhalb der Schule? Eltern sollten individuelle Regelungen für ihre Kinder treffen. Aber welche Regeln machen wirklich Sinn? Vor dieser Frage stehen auch Internate, die in Vertretung des Elternhauses die häusliche Freizeit ihrer Schüler mit gestalten. Auch hier sind die…

"musstewissen": funk startet Nachhilfe-Format auf YouTube - @ZDFpresse

Mainz (ots) - Im Unterricht ging alles mal wieder viel zu schnell und morgen steht schon die nächste Klassenarbeit an? Keine Sorge - ab Dienstag, 14. März 2017, 13.00 Uhr, gibt es Hilfe für stressgeplagte Schüler: Bei "musstewissen", dem schulbegleitenden ZDF-Format für funk, geben Experten Nachhilfe in den Fächern Deutsch, Chemie, Geschichte. Physik folgt ab Donnerstag, 28. April 2017, und Mathematik ab Montag, 15. Mai 2017. Präsentiert werden die Kanäle unter anderem von bekannten Wissens-YouTubern, wie Mirko Drotschmann ("wissen2go") und Lisa Ruhfus ("Die Klugscheisserin"). Sie alle haben ihr Fach studiert und können die Inhalte gut erklären.

Zu jedem Schulfach wird jeweils ein Lernvideo pro Woche auf YouTube veröffentlicht - und zwar immer um 13.00 Uhr, damit die Schüler für ihre Hausaufgaben gerüstet sind. Auf Instagram und Facebook finden sich zudem passende "Spickzettel" und spannende Fakten zum behandelten Stoff. Die Inhalte der Videos s…