Dienstag, 28. Juni 2016

Faire Bio-Kuscheltiere, die die Kleinsten lieben: Mit Mama Ocllos-Kuscheltieren in Peru Gutes tun

Giraffe Marlene
von Mama Ocllo
ist als Kuscheltier
sehr beliebt
(openPR) Babys und kleine Kinder lieben Kuscheltiere. Oft haben die Kleinen das ganze Bett voll mit ihren Lieblingen. Wer den Kleinsten unter uns ein besonders süßes Kuscheltier schenken will, das aus schadstoff-freier Biobaumwolle hergestellt wurde und besonders nachhaltig ist, der sollte eins der drei neuen Tiere von Mama Ocllo aussuchen. Durch den Kauf von Affe Gonzalo, Giraffe Marlene oder Krebs Pablo werden nämlich in den peruanischen Anden Frauen und deren Familien unterstützt. Die fleißigen Strickerinnen sichern sich durch ihre Arbeit ein Zusatzeinkommen, mit dem sie ihren Kindern eine bessere Schulbildung ermöglichen können.

Oft lieben schon ganz kleine Kinder Wasser, Meer und alles was dazugehört. Wers gern auch im Kinderzimmer etwas maritimer mag, der kann zu Pablo, dem Krebs, noch Tinto, den Tintenfisch oder Pepe, den Wal verschenken.

Alle Bio-Kuscheltiere von Mama Ocllo werden in liebevoller Detailarbeit per Hand gestrickt. Die fair hergestellten Kuscheltiere können auch bedenkenlos in den Mund gesteckt werden kann, da sie aus schadstoff-freier Bio-Baumwolle hergestellt sind.

Preis: je 28 Euro.
Erhältlich unter www.mama-ocllo.com




Mama Ocllo Import UG (haftungsbeschränkt)
Geschäftsführerin: Martina Sturainer de Cueto
Tulpenweg 2
83071 Stephanskirchen

Telefon: +49 (0) 8031 2879334

Über Mama Ocllo®

Mama Ocllo ist Spezialist für Babymode aus bio-zertifizierter Pima Baumwolle. 2012 gründeten Martina Sturainer und Gustavo Cueto das Unternehmen in Bad Endorf und betreiben seither den Onlineshop mama-ocllo.com. Die Idee dahinter: Babymode aus seltenen Naturmaterialien herzustellen und durch faire Arbeitsbedingungen zugleich einen Mehrwert im Produktionsland Peru zu schaffen. Mama Ocllo bietet anspruchsvollen Eltern designte, farbenfrohe Bio Babymode aus feinsten peruanischen Materialien.
Peruanische Pima Baumwolle ist selten, zählt zu den besten Baumwollarten weltweit und eignet sich besonders gut für hauptempfindliche Babys. Pima – die auch als die „Seide Südamerikas“ bezeichnet wird – ist schadstofffrei und hat ähnliche haptische und thermische Eigenschaften wie tierische Seide. Sie lässt die Haut des Babys atmen und wirkt gleichzeitig temperaturausgleichend. Entscheidender Vorteil gegenüber Seide: Pima ist pflegeleichter, da sie sich auch bei höheren Temperaturen problemlos in der Maschine waschen lässt.