Montag, 5. Dezember 2016

Weichmacher und Lösemittel in Kinderspielzeug gefunden - Holzspielzeugautos zurückgerufen!

WDR Fernsehen, Dienstag, 6. Dezember 2016, 18.15 - 18.45 Uhr in HD / WDR Servicezeit

Köln (ots) - Das Verbrauchermagazin Servicezeit im WDR Fernsehen hat stichprobenartig zehn Kinderspielzeuge hinsichtlich diverser Schadstoffe wie Phthalate (Weichmacher), Azofarbstoffe, Cadmium, PAK und Lösemittel im Labor untersuchen lassen. Dabei wurden in einigen Produkten verbotene Weichmacher nachgewiesen. In einem Fall lagen sie sogar deutlich über dem gesetzlichen Grenzwert. Phthalate können langfristig das Hormonsystem empfindlich stören.

Konfrontiert mit den Ergebnissen unserer Stichprobe warnt die Discountkette Action inzwischen vor den Kinderspielautos und hat einen Rückruf gestartet. Auch andere Produkte - wie zum Beispiel bunte Modelliermasse von TEDI - wurden in dem Stichprobentest der Servicezeit auf Schadstoffe untersucht. Dabei fand das Labor erhebliche Mengen an Lösemitteln wie Toluol und Styrol. Diese Lösemittel sind jedoch als Bestandteil von Modelliermasse so untypisch, dass es hierfür noch nicht einmal spezifische Grenzwerte gibt.

Diese und alle weiteren Ergebnisse in der WDR Servicezeit.

Die Webseiten der Servicezeit (www.verbraucher.wdr.de) bieten die
detaillierten Test - Ergebnisse zum Nachlesen.

Redaktion: Klaus Brock

WDR Servicezeit 50608 Köln
Hotline WDR Fernsehen:  0221/567 89 999
Internet: www.verbraucher.wdr.de
Diese Sendung finden Sie auch in der WDR Mediathek


Pressekontakt:

Renate Streit
WDR Presse und Information
Tel. 0221 220 7124
eMail: wdrpressedesk@wdr.de


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016