Direkt zum Hauptbereich

Literatur für Kinder: "Kapitän Nauti und die Suche nach dem richtigen Weg" von Caro Sand

Kapitän Nauti und die Suche nach dem richtigen Weg ist ein doppelseitig illustriertes Kinderbuch für Kinder zwischen 5 und 8 Jahren.

Kapitän Nauti und die
Suche nach dem richtigen Weg
von Caro Sand
Der Kater Kapitän Nauti ist Neptuns erster und einziger U-Boot-Kapitän. In großer Not trifft er auf den Jungen Timmi. Timmi kann, ausgestattet mit besonderen Fähigkeiten und einer großen Portion Mut, helfen. Und so tauchen Kapitän Nauti und Timmi zusammen in die Abenteuer der Tiefsee ab. Dieses Kinderbuch lädt mit seinen doppelseitigen, farbigen Illustrationen zum Ansehen, Lesen, Vorlesen und Träumen ein.

Dies ist Band 1 der Kinderbuchreihe Kapitän Nauti.
http://www.amazon.de/dp/3741280860

Unter dem Titel Kaptein Nauti ist dieses Buch in plattdeutscher Sprache und unter dem Titel Submarine Captain Nauti auch in englischer Sprache erhältlich.

Über die Autorin:

Caro Sand
Caro Sand wurde 1974 in Frankfurt a. Main geboren. Vor wenigen Jahren hat sie mit Mann, Pferd und Hund das Rhein-Main-Gebiet hinter sich gelassen. Sie sind allesamt in ihre Wunschheimat, das Land zwischen den Meeren, gezogen. Seit der äußerlichen Entschleunigung ist auch im Inneren wieder mehr Freiraum für Kreativität entstanden. Und dies wird seit dem Umzug fleißig zum Schreiben genutzt! Alternative: dem Meer-weh nachgeben und Zeit am Meer verbringen
Schreibend bewegt sie sich am Liebsten in Parallelwelten, die über die verschiedensten Pforten mit unserer nüchternen Realität verknüpft sind. Ganz tief im Inneren habe ich die Hoffnung, dass diese Welt um uns herum nicht alles ist...
http://caro-sand.de


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zum Kindle Storyteller Award 2016

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Steuererklärung: Vieles neu ab 2021

 Neustadt a. d. W. (ots) - Grundrente, Grundfreibetrag, Kindergeld oder Pendlerpauschale: Ab 2021 gibt es einige Änderungen, die Steuerzahler kennen sollten. Wo gibt es mehr Geld? Welche steuerlichen Förderungen werden verlängert? Wem steht was zu? Der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V. (VLH) gibt die wichtigsten Informationen zum neuen Steuerjahr. 1. Mehr Geld für Eltern Die Bundesregierung passt jährlich den Grundfreibetrag an: Zum 1. Januar 2021 steigt er von zurzeit noch 9.408 Euro auf 9.744 Euro. Das heißt: Wer im kommenden Jahr höchstens 9.744 Euro zu versteuerndes Einkommen hat, muss keine Einkommensteuer zahlen. Das Kindergeld steigt zum 1. Januar 2021 um 15 Euro pro Kind. Das bedeutet, Erziehungsberechtigte erhalten jeweils 219 Euro für das erste und zweite Kind, 225 Euro für das dritte und 250 Euro für jedes weitere Kind. Der Kinderfreibetrag wird von 2.586 Euro auf 2.730 Euro angehoben, und der Freibetrag für Betreuung, Erziehung und Ausbildung steigt von

Neuer HPI-Wissenspodcast Neuland: Digitale Schule - wie geht das?

Potsdam (ots) - Schulen sind von der Corona-Pandemie in besonderem Maße betroffen. Im harten Lockdown mussten sie vor einigen Monaten in kürzester Zeit auf digitalen Unterricht umstellen - darauf waren viele nicht vorbereitet. Corona hat den Handlungsbedarf in der Bildung überdeutlich gemacht. Wie kann Deutschland seinen Rückstand aufholen und welche Fortschritte gibt es bereits? Diese und weitere Fragen beantworten Britta Ernst, Bildungsministerin des Landes Brandenburg, und Professor Christoph Meinel, Direktor des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) und Leiter des HPI Schul-Cloud-Projekts, in der neuen Podcast-Folge Neuland zum Thema "Digitale Schule - wie geht das?". Im Gespräch mit Moderator Leon Stebe sprechen sie über die Vorteile einer länderübergreifenden Zusammenarbeit, den wichtigen Schutz sensibler Schülerdaten und die Herausforderung, Lehrkräfte ihrem Bedarf entsprechend zu schulen. "Ich habe wirklich Respekt vor den Lehrerinnen und Lehrern, die sich wahnsinnig vi

Kinder- und Jugendmediziner bestürzt über anhaltend geschlossene Schulen | #Schule #Corona #Covid19

Kinder- und Jugendmediziner bestürzt über anhaltend geschlossene Schulen "Ich betrachte das als dramatisch" - Akademie-Generalsekretär kritisiert Expertenrunde der Kanzlerin als einseitig Osnabrück (ots) Experten für Kinder- und Jugendmedizin zeigen sich entsetzt von den Beschlüssen von Bundesregierung und Ministerpräsidenten zur weiteren Schließung von Kitas und Schulen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" warnte der Generalsekretär der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin (DAKJ), Professor Hans-Iko Huppertz, vor schlimmen gesellschaftlichen Folgen. "Ich rede nicht von einer theoretischen Gefahr", sagte der Mediziner. "Wir wissen mit Sicherheit, dass eine ganze Generation von Schülern infolge der jetzigen Beschlüsse ein Leben lang Nachteile erfahren wird." "Das derzeit entstehende Bildungsdefizit bei Schülern wird dazu führen, dass sie im späteren Leben ihre Möglichkeiten nicht ausschöpfen und dauerhaft ein sig