Direkt zum Hauptbereich

Neue KiKA-Serie "HipHorses - Du und Dein Pferd"

Leipzig (ots) - Vom Pony bis zum Westernpferd: In acht Folgen porträtiert die Reportage-Reihe junge Reiterinnen und Reiter mit ihren Tieren - ab 9. Oktober, immer sonntags, 15.50 Uhr im KiKA. Durch die Sendung führt Moderatorin Nina Eichinger, selbst ausgewiesene Pferdekennerin. Nina Eichinger (MTV-Moderatorin, DSDS-Jurymitglied) reitet seit ihrem sechsten Lebensjahr, kennt sich also bestens aus im Metier. Die Tochter des verstorbenen Filmproduzenten Bernd Eichinger besitzt mehrere eigene Pferde und verbringt so viel Zeit wie möglich mit ihnen. Bei "HipHorses" steht sie den Pferdefans mit Rat und Tat zur Seite und erklärt beispielsweise, worauf man achten muss, damit sich Ross und Reiter wohlfühlen. Die KiKA-Serie ist übrigens das erste Fernsehprojekt, das die Münchnerin nach der Geburt ihres Sohnes angenommen hat.

obs/MDR/CineImpuls
In jeder Folge stellt die Moderatorin ein neues Gespann aus Pferd und Reiter vor. Los geht es mit Mia aus Hausen in Thüringen und ihrem Araberschimmel Charly. Die beiden hatten es anfangs nicht leicht, da Charly früher nicht gut behandelt wurde. Durch viel Training haben sie aber zueinander gefunden und sind inzwischen unzertrennlich. Weiter geht es in der zweiten Folge mit einem Team, das starke Nerven beweist: Larissa tritt mit ihrem Pony Checker Jack bei Dressurturnieren an, wo die beiden am gleichen Strang ziehen müssen, um die Prüfungen erfolgreich zu absolvieren. Folge 3 versetzt die Zuschauer mit Jonas und seinem Pferd Wantani in den Wilden Westen, der hier gleich hinter Halle/Saale liegt. Die beiden zeigen, was ein echter Cowboy und sein Pferd können müssen. Danach geht es akrobatisch weiter bei Zoe aus Delitzsch und ihrer Voltigier-Crew. Und in Leipzig wartet Aileen aufgeregt auf die Geburt zweier Minipferd-Fohlen.

Viel Zusatzmaterial zur Sendung gibt es im Internet unter www.mdr.de/hiphorses. Neben Videoclips mit den Tipps von Nina Eichinger gibt es ein Pferdequiz und tolle Desktophintergründe zum Herunterladen. Wer eine Folge verpasst hat oder nochmal anschauen möchte, kann sich diese in der KiKA-Mediathek noch ein halbes Jahr nach Ausstrahlung ansehen. (www.kika.de/videos)

Noch mehr über Pferde und Nina Eichinger kann man im Chat mit der Moderatorin erfahren, und zwar am 27. November, um 16.15 Uhr direkt im Anschluss an die letzte Folge. Zum Chat geht es auf www.mdr.de/hiphorses.

Die Reihe "HipHorses - Du und Dein Pferd" wurde vom MDR federführend in Ko-Produktion mit Radio Bremen für den KiKA hergestellt.

Zu Rezensionszwecken kann die erste Folge auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden. Honorarfreie Fotos finden Sie in der KiKA-Presselounge auf kika-presse.de.


Buchtipp: Computerspiele: Überlegungen eines Vaters

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Aktuelles und Skurriles aus der Gaming-Welt - #Gaming via @printer_care

Velten (ots) - Der Gaming-Markt wächst und gedeiht. Vor Jahren noch als Spielwiese für Kinder und Jugendliche belächelt, verdankt die deutsche Wirtschaft dem Gaming-Markt mittlerweile Milliarden-Umsätze. So ist das Spielen auf Handy, Konsole, PC & Co. nicht mehr nur noch der jungen männlichen Generation vorbehalten, sondern zieht gleichermaßen Jung und Alt, sowie das weibliche und männliche Geschlecht in seinen Bann. Aufgrund dieser Beliebtheit entstehen so einige Kuriositäten und bestaunenswerte Zahlen und Fakten, welche wir in einer umfangreichen und grafisch ansprechenden Infografik zusammengefasst haben. Diese Infografik umfasst sowohl wichtige Kennzahlen von Umsatz, Aufteilung der Gamer nach Geschlecht und Alter, über interessante Fakten zum E-Sport, bis hin zu kurzweiligen Informationen zu Weltrekorden für das schnellste Drücken eines Controllers, der Einnahmen von Profi-Zockern und vieles mehr. Link zum Beitrag mit Infografik: http://news.printer-care.de/aktuelles-und-

Steuererklärung: Vieles neu ab 2021

 Neustadt a. d. W. (ots) - Grundrente, Grundfreibetrag, Kindergeld oder Pendlerpauschale: Ab 2021 gibt es einige Änderungen, die Steuerzahler kennen sollten. Wo gibt es mehr Geld? Welche steuerlichen Förderungen werden verlängert? Wem steht was zu? Der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V. (VLH) gibt die wichtigsten Informationen zum neuen Steuerjahr. 1. Mehr Geld für Eltern Die Bundesregierung passt jährlich den Grundfreibetrag an: Zum 1. Januar 2021 steigt er von zurzeit noch 9.408 Euro auf 9.744 Euro. Das heißt: Wer im kommenden Jahr höchstens 9.744 Euro zu versteuerndes Einkommen hat, muss keine Einkommensteuer zahlen. Das Kindergeld steigt zum 1. Januar 2021 um 15 Euro pro Kind. Das bedeutet, Erziehungsberechtigte erhalten jeweils 219 Euro für das erste und zweite Kind, 225 Euro für das dritte und 250 Euro für jedes weitere Kind. Der Kinderfreibetrag wird von 2.586 Euro auf 2.730 Euro angehoben, und der Freibetrag für Betreuung, Erziehung und Ausbildung steigt von

Studie ermittelt: Das kostet ein Schulleben in Deutschland - #Schule

Berlin (ots) - Die Einschulung steht vor der Tür, aber die wenigsten Eltern wissen, welche Kosten auf sie zukommen, wenn ihr Kind in die Schule kommt. Das Vergleichs- und Shoppingportal idealo hat die Schulausgaben in Deutschlands Bundesländern etwas genauer unter die Lupe genommen und dabei Kosten wie Einschulung, Erstausstattung, Bücher- und Essenskosten, Verkehrstickets, Arbeitsmaterialien sowie Ausgaben für Klassenfahrten und Hortbetreuung, den mit Abstand am teuersten Kostenpunkt, kalkuliert* - das Ergebnis: Ein Schulleben in Deutschland kostet von der Einschulung bis zum Abitur durchschnittlich 20.700 Euro. Zur Einschulung geben alle Bundesländer in etwa 425 bis 525 Euro** aus, somit gestaltet sich der Start fast überall gleich. Doch ab dem ersten Schultag gehen die Kosten stark auseinander, Preisschwankungen sind im Bundesvergleich deutlich erkennbar. Das Schulleben ist in Niedersachsen am teuersten obs/ Idealo Internet GmbH/ idealo internet GmbH Mit 27.300 Euro ist ei