Direkt zum Hauptbereich

Kuh-le Feriencamps auf dem Bio-Ziegenerlebnishof Nähe München - Zum Kennenlernen Tage der offenen Tür nutzen

München (openPR) Auf dem Bio-Ziegen-Erlebnisbauernhof in Maitenbeth finden 2017 fünf Wochenend- und Feriencamps für Grundschulkinder statt. Alle interessierten Eltern sind herzlich eingeladen, die Bäuerin, ihre Familie und den Hof an den Tagen der offenen Tür am 4. und 5. Februar 2017 zu besuchen, um sich einen Eindruck zu verschaffen. Maike Maier, Inhaberin des Münchner Reiseveranstalters BauernhofTouren ist ebenfalls vor Ort, um detailliert über die Camps zu informieren.

(openPR)
Jedes Jahr stehen die Eltern vor der Herausforderung die langen Schulferien zu überbrücken. Meist reicht der eigene Urlaub nicht, um die Kinder die gesamte Zeit zu betreuen. Aber dennoch sind Eltern oft unsicher, welches der vielen Angebote im Internet das Richtige ist. Sie äußern ihre Bedenken hinsichtlich der Betreuung, dem Essen und dem Wohlfühl- und Spaßfaktor und trotz Entscheidung für ein Angebot bleibt ein ungutes Gefühl.

Diese Unsicherheiten wollen Bäuerin Chantal Oexle vom Bio-Ziegenerlebnishof und Maike Maier, Inhaberin von BauernhofTouren den Eltern nehmen, und bieten daher an, sich den Bio-Bauernhof auf dem alle Feriencamps stattfinden, vorab anzuschauen. Dafür gibt es am 4. und 5. Februar extra zwei Tage der offenen Tür. Am Samstag hat der Hof von 14-17 Uhr geöffnet, am Sonntag von 12 bis 15 Uhr.

Wir wollen den Eltern das Gefühl geben, dass ihre Kinder bei Bäuerin Chantal in guten Händen sind, und nach dem Kennenlernen ohne Bedenken ihre Anmeldung ausfüllen“, erklärt Maike Maier.
Ich möchte den Kindern das weiterzugeben, was ich als Kind erleben durfte, unbeschwert und frei in der Natur herumzutoben“, Bäuerin Chantal Oexle, Bio-Ziegenerlebnishof.

BauernhofTouren veranstaltet 2017 fünf verschiedene Camps auf dem Bio-Ziegenerlebnisbauernhof. Im Angebot sind zwei Wochenend-Camps und drei Feriencamps in den Pfingst- und Sommerferien. Die Termine für die Wochenend-Camps sind 24.03. bis 26.03. und 28.04. bis 01.05.2017. In den Pfingstferien findet das Feriencamp vom 03.06. bis 08.06.2017 statt, die beiden Sommer-Feriencamps sind am Anfang der Ferien vom 28.07. bis 03.08.2017 und in der 2. Ferienwoche vom 07.08. bis 11.08.2017.
In allen Camps stehen zahlreiche Aktivitäten wie Tiere füttern und Stall ausmisten auch reiten, Wasserspiele, Kreativwerkstatt, Lagerfeuer und Nachtwanderungen im Vordergrund. Die Camps finden in Kleingruppen von 15-20 Kindern statt. Individuelle Betreuung durch die Bäuerin ist garantiert. Sie ist auch ausgebildete Kinderpflegerin. Eine Anmeldung ist nur über BauernhofTouren möglich. Alle Informationen zu den Camps finden Sie auf der Internetseite bauernhoftouren.de/feriencamp

An den Tagen der offenen Tür kann der Bio-Ziegenerlebnishof unter der Adresse, Lohen 3, 83558 Maitenbeth besucht werden.

BauernhofTouren

Inhaberin: Maike Maier
Adams-Lehmann-Str. 105
80797 München
Telefon: 089 – 27 37 54 62
Mobil: 0170 – 555 11 55
Der Münchner Reiseveranstalter BauernhofTouren hat sich auf Bauernhoffahrten für Gruppen spezialisiert. Dabei gehören Tagesfahrten zu Erlebnisbauernhöfen von Kinder(garten)gruppen genauso zum Programm wie Übernachtungsfahrten von Gruppen und Familien. Die Zusammenarbeit erfolgt nur mit persönlich ausgewählten Bauernhöfen. BauernhofTouren können in ganz Bayern gebucht werden, die meisten Höfe liegen jedoch im Umkreis von München.


Buchtipps:
  • ebooks für Kinder
  • Bollock - ein Kinder- und Jugendbuch
  • Computerspiele: Überlegungen eines Vaters
  • Beliebte Posts aus diesem Blog

    Problematischer Medienkonsum bei Kindern

    Wenn das Smartphone unersetzlich wird
    (PrNews24) sup.- 75 Prozent der Kinder im Alter von zwei bis vier Jahren spielen täglich bis zu 30 Minuten lang mit Smartphones. Zu diesem Ergebnis kommt die so genannte BLIKK-Studie, bei der u. a. mit Unterstützung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) 6.000 Minderjährige im Hinblick auf ihren Umgang mit digitalen Medien befragt wurden. Jugendliche aktivieren ihre mobilen Telefone im Schnitt bereits 120- bis 150-mal am Tag. Das bedeutet laut dem Kinder- und Jugendpsychiater Prof. Christoph Möller (Hannover), dass alle Aktivitäten in der realen Welt, ob frühstücken, Hausaufgaben machen oder mit Freunden treffen alle neun bis zwölf Minuten unterbrochen werden. „Auf jedes Fiepsen, Brummen oder Klingeln wird unmittelbar reagiert“, so Prof. Möller.

    Vor der Suchtgefahr von Smartphones, Tablets oder Computern warnt auch Marlene Mortler, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung. 500.000 bis 600.000 Menschen seien in Deutschland Schätzu…

    Welche Mediennutzungs-Regeln für Kinder machen Sinn? - #Medienpädagogik -

    Ein Schüler-Experiment mit völlig uneingeschränktem Medienkonsum liefert überraschende Antworten Kirchberg/Jagst (ots) - Praktisch jeder Jugendliche, 98 Prozent, zwischen 12 und 19 Jahren, besitzt laut aktueller JIM-Studie ein Handy, 92 Prozent ein Smartphone und drei Viertel können per Flatrate online gehen. Genutzt werden die Mobilgeräte hautpsächlich zum Chatten, für YouTube und Musik. Die digitalen Medien gehören zur Lebenswelt dieser Generation - und sind im Alltag doch Plagegeister, die in Familien, aber auch an Schulen wiederkehrend Sprengstoff bieten, wenn es um deren Reglementierung geht.

    Relative Einigkeit herrscht im schulischen Bereich: Mobiltelefone und digitale Medien sind im Unterricht meist tabu. Und außerhalb der Schule? Eltern sollten individuelle Regelungen für ihre Kinder treffen. Aber welche Regeln machen wirklich Sinn? Vor dieser Frage stehen auch Internate, die in Vertretung des Elternhauses die häusliche Freizeit ihrer Schüler mit gestalten. Auch hier sind die…

    "musstewissen": funk startet Nachhilfe-Format auf YouTube - @ZDFpresse

    Mainz (ots) - Im Unterricht ging alles mal wieder viel zu schnell und morgen steht schon die nächste Klassenarbeit an? Keine Sorge - ab Dienstag, 14. März 2017, 13.00 Uhr, gibt es Hilfe für stressgeplagte Schüler: Bei "musstewissen", dem schulbegleitenden ZDF-Format für funk, geben Experten Nachhilfe in den Fächern Deutsch, Chemie, Geschichte. Physik folgt ab Donnerstag, 28. April 2017, und Mathematik ab Montag, 15. Mai 2017. Präsentiert werden die Kanäle unter anderem von bekannten Wissens-YouTubern, wie Mirko Drotschmann ("wissen2go") und Lisa Ruhfus ("Die Klugscheisserin"). Sie alle haben ihr Fach studiert und können die Inhalte gut erklären.

    Zu jedem Schulfach wird jeweils ein Lernvideo pro Woche auf YouTube veröffentlicht - und zwar immer um 13.00 Uhr, damit die Schüler für ihre Hausaufgaben gerüstet sind. Auf Instagram und Facebook finden sich zudem passende "Spickzettel" und spannende Fakten zum behandelten Stoff. Die Inhalte der Videos s…