Direkt zum Hauptbereich

Spielzeuge für Frankfurter Kinder

obs/
MainLichtblick e. V./
Meiko Herrmann
Frankfurt am Main (ots) - In einer Kooperation der Jazwares GmbH mit dem gemeinnützigen Verein MainLichtblick e. V. werden sozial benachteiligte Kinder der Arche Frankfurt mit einer großzügigen Sachspende in Form von Spielzeug unterstützt.

"Es ist uns eine Herzensangelegenheit, Kindern, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, eine Freude zu bereiten. Denn Spielen ist ein 'Alleskönner'. Beim Spielen entwickeln, üben und festigen Kinder in den verschiedensten Entwicklungsstufen grundlegende Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse. Gepaart mit jeder Menge Spaß, werden Kinder auf die Anforderungen des Lebens vorbereitet", so Sebastian Budich, Geschäftsführer der Jazwares GmbH in Darmstadt. Die Jazwares GmbH spendet über 3.000 Spielzeuge an die Kinder der Arche.

"Für MainLichtblick e. V. ist es eine große Freude, diese Spielzeug-Überraschungsaktion zu unterstützen, denn für Kinder in schwierigen Lebenssituationen sind Momente des Glücks und der Freude rar", sagt Klaus-Jürgen Orth, Präsident von MainLichtblick e. V. Herr Daniel Schröder, Regionalleiter der Arche Frankfurt, freut sich über die Spielsachen, eine Sachspende zum Jahresauftakt, und sagt: "Herzlichen Dank an das Jazwares-Team und an MainLichtblick - die tollen Spiele werden viele Kinderaugen zum Leuchten bringen!"

Über MainLichtblick e. V.


MainLichtblick wurde 2013 gegründet und ist ein gemeinnütziger anerkannter eingetragener Verein mit Sitz in Frankfurt am Main. MainLichtblick e. V. erfüllt schwer kranken, körperlich beeinträchtigten und traumatisierten Kindern sowie Jugendlichen persönliche Herzenswünsche und schenkt ihnen damit individuelle Lichtblicke, um Kraft für den schwierigen Alltag zu tanken.

Über Die Arche Frankfurt e. V.


Das christliche Kinder- und Jugendwerk "Die Arche" wurde 1995 von Bernd Siggelkow in Berlin gegründet. Ziel des Vereins ist es, Kinder von der Straße zu holen, gegen soziale Defizite zu agieren sowie Kinder wieder ins Zentrum der Gesellschaft zu stellen. In ihren Einrichtungen bietet "Die Arche" täglich kostenlos eine vollwertige, warme Mahlzeit, Hausaufgabenhilfe, sinnvolle Freizeitbeschäftigungen mit Sport sowie Musik und vor allem viel Aufmerksamkeit. Denn Kinder brauchen das Gefühl, wichtig zu sein und geliebt zu werden. Inzwischen gibt es 23 Standorte der "Arche" in ganz Deutschland, davon drei allein in Frankfurt. 350 Kinder werden hier täglich mit kostenlosem Frühstück und Mittagessen versorgt - der Bedarf ist enorm. Neben Spielmöglichkeiten und Unterstützung bei den Hausaufgaben bietet "Die Arche" die notwendige Aufmerksamkeit und Zuwendung.

Über Jazwares GmbH:


Jazwares ist einer der führenden Spielzeughersteller in den USA. Das Unternehmen steht für Kreativität, Innovation und edukativen Anspruch bei Spielwaren für jede Altersstufe. Dabei stehen Spaß und Unterhaltung an erster Stelle. Erfahrene Produktentwickler und -designer, die selbst Kinder haben, gewährleisten durchdachte Spielkonzepte und bis ins Detail gelungene Umsetzungen. Die sorgfältige Verarbeitung ausschließlich hochwertiger Materialien und die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards sind hier selbstverständlich. Darüber hinaus überzeugt das umfassende und vielfältige Sortiment von Jazwares durch ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Neben der Herstellung eigener Entwicklungen und der von Lizenzprodukten hat sich Jazwares mit der Niederlassung in Deutschland auf den Vertrieb von spannenden Hightech-Spielszenarien spezialisiert. Weitere Informationen über Jazwares finden Sie unter www.jazwares.com.

Kontakt:


MainLichtblick e. V.
Campus Colosseo
Frank Fechner
Geschäftsführer
Walther-von-Cronberg-Platz 2
60594 Frankfurt am Main
+49 (0)69 661 696 7-12
ffechner@mainlichtblick.de
www.mainlichtblick.de

Arche Frankfurt
Herr Daniel Schröder
Leiter der Arche Frankfurt
Kiefernstraße 12c
65933 Frankfurt am Main
+49 (0)69 - 15 34 64 02
d.schroeder@kinderprojekt-arche.de
www.kinderprojekt-arche.de

Jazwares GmbH
Deutschland Niederlassung
Herr Sebastian Budich
Geschäftsführer
Mina-Rees-Str. 8
64295 Darmstadt
+49 (0)6151 95119-0
information@jazwares.com
www.jazwares.com


Buchtipp: Computerspiele: Überlegungen eines Vaters

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

Kinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten haben meist das Nachsehen. In der Schule bekommen sie oft schlechte Noten, da das Lesen und Schreiben in fast allen Unterrichtsfächern wichtig ist. Hilfe bietet ein computerbasiertes Training, das ein Psychologenteam an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) entwickelt hat. Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass das Programm die Lese- und Rechtschreibfähigkeiten der Kinder deutlich verbessert. Das Programm kann von ihnen weitgehend selbständig durchgearbeitet werden. Zur Motivation beinhaltet es ein virtuelles Aquarium, für das die Kinder nach richtig gelösten Aufgaben Fische, Pflanzen und Zubehör erstehen können.

Eine im Jahre 2013 veröffentlichte Studie des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung in Zusammenarbeit mit den Universitäten Frankfurt, Hildesheim und Oldenburg hat ergeben, dass rund 18 Prozent der Grundschulkinder im deutschsprachigen Raum erhebliche Probleme beim Lesen- und Schreib…

Problematischer Medienkonsum bei Kindern

Wenn das Smartphone unersetzlich wird
(PrNews24) sup.- 75 Prozent der Kinder im Alter von zwei bis vier Jahren spielen täglich bis zu 30 Minuten lang mit Smartphones. Zu diesem Ergebnis kommt die so genannte BLIKK-Studie, bei der u. a. mit Unterstützung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) 6.000 Minderjährige im Hinblick auf ihren Umgang mit digitalen Medien befragt wurden. Jugendliche aktivieren ihre mobilen Telefone im Schnitt bereits 120- bis 150-mal am Tag. Das bedeutet laut dem Kinder- und Jugendpsychiater Prof. Christoph Möller (Hannover), dass alle Aktivitäten in der realen Welt, ob frühstücken, Hausaufgaben machen oder mit Freunden treffen alle neun bis zwölf Minuten unterbrochen werden. „Auf jedes Fiepsen, Brummen oder Klingeln wird unmittelbar reagiert“, so Prof. Möller.

Vor der Suchtgefahr von Smartphones, Tablets oder Computern warnt auch Marlene Mortler, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung. 500.000 bis 600.000 Menschen seien in Deutschland Schätzu…

Programmierbarer Holzroboter nominiert für den TOMMI Kindersoftwarepreis

Cubetto ist Kandidat für den Sonderpreis Kindergarten und Vorschule
Freiburg i.B. – Der Programmierroboter Cubetto des Unternehmens Primo Toys konnte die Jury des renommierten TOMMI Kindersoftwarepreises überzeugen und wurde für den Sonderpreis Kindergarten und Vorschule nominiert. Der Jury gefällt besonders, dass der Holzroboter Kinder an abstraktes Denken und Programmieren heranführt und dabei ganz ohne Bildschirm auskommt. Bunte Bauklötze machen das Thema für Kinder anfassbar und unmittelbar erlebbar. Für diese Herangehensweise wird Cubetto auch in Montessori-Einrichtungen geschätzt.

Experten und Kinder testen Der TOMMI zeichnet innovative Apps, Computer- und Konsolenspiele sowie elektronisches Spielzeug für Kinder aus. Er hilft Eltern, ihre Kinder im Medienzeitalter zu unterstützen und zu begleiten, erzieht zu einem kritischen Umgang mit Computer- und Konsolenspielen und fördert nachhaltig die Medienkompetenz. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft des Familienministeriums un…