Direkt zum Hauptbereich

Abenteuer, Kinderspaß und Entspannung im Familienfreizeitpark Belantis in Leipzig

obs/Freizeitpark BELANTIS
Leipzig/Eric Kemnitz
Leipzig (ots) - Laut des Deutschen ReiseVerbandes (DRV) liegt "Urlaub im eigenen Land im Trend." Warum also in die Ferne schweifen, wenn der Sommerferien-Spaß praktisch vor der Haustür wartet? Der Familienfreizeitpark BELANTIS begrüßt seine Gäste in acht Themenwelten mit über 60 Attraktionen inmitten der touristischen Destination Neuseenland. Im Süden von Leipzig und damit im Herzen von Mitteldeutschland gelegen, erreichen Besucher das rund 30 Hektar große AbenteuerReich direkt über eine eigene Autobahnabfahrt der A38. Durch seine vielfältigen Attraktionen ist Ostdeutschlands größter Freizeitpark BELANTIS vor allem für Familien mit Kindern geeignet.

"Familien lieben die Mischung aus rasanten Attraktionen und der spielerisch-entspannten Reise durch Raum und Zeit zu Pharaonen, Rittern und Piraten. Auf ihrem Weg durch unser AbenteuerReich treffen sie immer wieder auf unser Maskottchen Buddel, der vor allem bei den kleinen Gästen die Herzen höher schlagen lässt", erklärt BELANTIS-Geschäftsführer Erwin Linnenbach.

Der Freizeitpark für die ganze Familie


Neu ist die Familienachterbahn "Cobra des Amun Ra", die mit einer geschwinden Berg- und Talfahrt, unerwarteten Umschwüngen überrascht und bereits für Kinder ab vier Jahren zu erleben ist. Zur Abkühlung geht es gleich nebenan auf die Wildwasserfahrt "Fluch des Pharao" von einer 31 Meter hohen Pyramide, dem Wahrzeichen von BELANTIS. Den Traum vom Fliegen erfüllt der "Götterflug" und belohnt mit einem herrlichen Ausblick über den grünen Familienfreizeitpark. Auch auf Riesenrutschen, Wasserkarussells, Kindereisenbahnen oder der weiteren Familien-Achterbahn "Drachenritt" kommt der Fahrspaß nicht zu kurz.

"Huracan" als Adrenalin-Highlight


Ganz Mutige wagen sich auf den knallroten Rollercoaster "Huracan", der einen senkrechten Anstieg auf 32 Meter, den anschließenden Fall aus dieser Höhe, insgesamt fünf Überschläge und eine Höchstgeschwindigkeit von 85 km/h kombiniert. "Mit einer der spektakulärsten Achterbahnen Deutschlands bieten wir ein Highlight für unsere jugendlichen Besucher, die den adrenalingeladenen Nervenkitzel suchen", so Linnenbach.

Im Themenbereich der Indianer erleben Gäste in "BELANITUS Rache", einem Riesenschwungpendel, Schwerelosigkeit hautnah. Auf der gegenüberliegenden Seeseite haben die Piraten das Ruder in der Hand. Wer traut sich hier auf Capt'n Black's 13 Meter hohen Schiffsmast, den man im freien Fall verlässt? Wer ist seetauglich genug für die Schiffschaukel "Santa Maria"? Wer hat den Mut für eine echte Piratenprüfung? Kleine Gäste heben auf Buddels Kinder-Jahrmarkt mit dem nostalgischen Kettenflieger "Buddel-Kreisel" ab oder drehen auf dem Dampfkarussell "Buddel-Tanz" ihre Runden.

In den Sommerferien täglich bis 20 Uhr geöffnet


Noch bis zum 10. August 2016 bietet BELANTIS verlängerte Sommerferien-Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 20 Uhr. In der aktuellen Saison öffnet der Freizeitpark seine Tore bis zum großen Halloween-Finale vom 29. bis 31. Oktober.

Tickets gibt es an den Tageskassen oder bequem online unter www.belantis.de. Als besondere Aktion ist derzeit das "Immer-wieder-Ticket 2016/2017" für 59,90 Euro im Angebot, mit dem Gäste zwei Jahre lang BELANTIS so oft besuchen können, wie sie wollen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Problematischer Medienkonsum bei Kindern

Wenn das Smartphone unersetzlich wird
(PrNews24) sup.- 75 Prozent der Kinder im Alter von zwei bis vier Jahren spielen täglich bis zu 30 Minuten lang mit Smartphones. Zu diesem Ergebnis kommt die so genannte BLIKK-Studie, bei der u. a. mit Unterstützung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) 6.000 Minderjährige im Hinblick auf ihren Umgang mit digitalen Medien befragt wurden. Jugendliche aktivieren ihre mobilen Telefone im Schnitt bereits 120- bis 150-mal am Tag. Das bedeutet laut dem Kinder- und Jugendpsychiater Prof. Christoph Möller (Hannover), dass alle Aktivitäten in der realen Welt, ob frühstücken, Hausaufgaben machen oder mit Freunden treffen alle neun bis zwölf Minuten unterbrochen werden. „Auf jedes Fiepsen, Brummen oder Klingeln wird unmittelbar reagiert“, so Prof. Möller.

Vor der Suchtgefahr von Smartphones, Tablets oder Computern warnt auch Marlene Mortler, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung. 500.000 bis 600.000 Menschen seien in Deutschland Schätzu…

Welche Mediennutzungs-Regeln für Kinder machen Sinn? - #Medienpädagogik -

Ein Schüler-Experiment mit völlig uneingeschränktem Medienkonsum liefert überraschende Antworten Kirchberg/Jagst (ots) - Praktisch jeder Jugendliche, 98 Prozent, zwischen 12 und 19 Jahren, besitzt laut aktueller JIM-Studie ein Handy, 92 Prozent ein Smartphone und drei Viertel können per Flatrate online gehen. Genutzt werden die Mobilgeräte hautpsächlich zum Chatten, für YouTube und Musik. Die digitalen Medien gehören zur Lebenswelt dieser Generation - und sind im Alltag doch Plagegeister, die in Familien, aber auch an Schulen wiederkehrend Sprengstoff bieten, wenn es um deren Reglementierung geht.

Relative Einigkeit herrscht im schulischen Bereich: Mobiltelefone und digitale Medien sind im Unterricht meist tabu. Und außerhalb der Schule? Eltern sollten individuelle Regelungen für ihre Kinder treffen. Aber welche Regeln machen wirklich Sinn? Vor dieser Frage stehen auch Internate, die in Vertretung des Elternhauses die häusliche Freizeit ihrer Schüler mit gestalten. Auch hier sind die…

"musstewissen": funk startet Nachhilfe-Format auf YouTube - @ZDFpresse

Mainz (ots) - Im Unterricht ging alles mal wieder viel zu schnell und morgen steht schon die nächste Klassenarbeit an? Keine Sorge - ab Dienstag, 14. März 2017, 13.00 Uhr, gibt es Hilfe für stressgeplagte Schüler: Bei "musstewissen", dem schulbegleitenden ZDF-Format für funk, geben Experten Nachhilfe in den Fächern Deutsch, Chemie, Geschichte. Physik folgt ab Donnerstag, 28. April 2017, und Mathematik ab Montag, 15. Mai 2017. Präsentiert werden die Kanäle unter anderem von bekannten Wissens-YouTubern, wie Mirko Drotschmann ("wissen2go") und Lisa Ruhfus ("Die Klugscheisserin"). Sie alle haben ihr Fach studiert und können die Inhalte gut erklären.

Zu jedem Schulfach wird jeweils ein Lernvideo pro Woche auf YouTube veröffentlicht - und zwar immer um 13.00 Uhr, damit die Schüler für ihre Hausaufgaben gerüstet sind. Auf Instagram und Facebook finden sich zudem passende "Spickzettel" und spannende Fakten zum behandelten Stoff. Die Inhalte der Videos s…