Direkt zum Hauptbereich

REWE verteilt bundesweit Schultüten an Erstklässler

Köln (ots) - Lebensmittelhändler unterstützt gesunde Ernährung und Lernen
Eine gesunde und ausgewogene Ernährung kann man nie früh genug lernen. Um die rund 700.000 Erstklässler in Deutschland dabei zu unterstützen, verteilt REWE kostenlos Schultüten zur Einschulung. Die Schultüten mit Motiven aus dem neuen Disney/Pixar-Film "Findet Dorie" sind prall gefüllt mit leckeren und gesunden Lebensmitteln sowie kleinen Helfern für den Schulalltag. Eltern können die Tüten mit ihren Kindern variierend nach Bundesland am jeweiligen Samstag vor Beginn des neuen Schuljahres in ihrem REWE- oder nahkauf-Markt abholen.

Die Einschulung ist der Start in einen neuen, aufregenden Lebensabschnitt: Viele Eindrücke warten auf die ABC-Schützen und das Lernen muss erst noch gelernt werden. Wer sich jedoch gut und ausgewogen ernährt, kommt besser durch den Tag und ist leistungsfähiger. Birne, Apfel, Banane, Orange und eine Kiwi mit Löffel, dazu ein Müsliriegel, ein Erfrischungsgetränk, Cerealien und ein "Findet Dorie" Abenteuer-Tee - viele frische und gesunde Lebensmittel warten in der Schultüte auf die Erstklässler. Gleichzeitig repräsentieren sie die ideale Mahlzeit für das Frühstück oder den Pausensnack. Auch praktische Schulutensilien sind in der Schultüte zu finden wie ein Disney-Lesezeichen mit Lineal und ein Disney-Stundenplan mit Dorie, Nemo und Co. Der beiliegende Reflektor für den Ranzen oder die Kleidung ist hilfreich für den sicheren Weg zur Schule im Dunkeln.

Mit dem Disney-Gewinnspiel haben alle Erstklässler die Möglichkeit, eine private "Findet Dorie"-Kinovorstellung oder zehn mal zwei Kinotickets für den Film zu gewinnen. REWE unterstützt außerdem nicht nur Schulanfänger, sondern auch Schwimmanfänger: Denn wer bis zum 31. Oktober 2016 schwimmen lernt und die Urkunde online hochlädt, bekommt ein "Findet Dorie"-Spaßpaket zugeschickt mit passender Taucherbrille, Wasserball, und vielem mehr. Alle Informationen dazu sind im Flyer, der der Schultüte beiliegt, als auch unter www.rewe.de/schultueten (ab 25. Juli online) zu finden.

In vielen REWE-Märkten unterstützen Verkostungen und Informationsangebote zum Thema Ernährung die Schultütenaktion. Informationsblätter und Flyer in der Schultüte klären insbesondere die Eltern über die Bedeutung einer ausgewogenen Ernährung auf. Das Thema "Gesunde Ernährung" ist gleichzeitig Kernkompetenzbereich und Herzensangelegenheit von REWE. Bereits seit 2000 begeistert das Unternehmen gemeinsam mit dem Verein "5 am Tag" Kinder und Erwachsene für einen gesunden Lebensstil. "5 am Tag" bedeutet: Jeder, der sich gesund ernähren will, sollte jeden Tag mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse essen.

Die ersten Schultüten werden in diesem Jahr am 30. Juli in Bremen, Niedersachsen, Sachsen und Thüringen verteilt, die letzten am Samstag vor der Einschulung in Baden-Württemberg und Bayern am 10. September. Coupons gibt es in den Handzetteln der REWE-Märkte.

Aktionstermine:


Bundesland                   Markt-Aktion am
Bremen                         30.07.2016
Niedersachsen               30.07.2016
Sachsen                         30.07.2016
Thüringen                     30.07.2016
Sachsen-Anhalt            06.08.2016
Nordrhein-Westfalen    20.08.2016
Hessen                          27.08.2016
Rheinland-Pfalz            27.08.2016
Saarland                        27.08.2016
Mecklenburg-Vorpommern 27.08.2016
Brandenburg                 27.08.2016
Hamburg                       03.09.2016
Schleswig-Holstein       03.09.2016
Berlin                            03.09.2016
Bayern                          10.09.2016
Baden-Württemberg     10.09.2016

Mit einem Umsatz von 17,7 Mrd. Euro (2015), rund 119.000 Mitarbeitern und weit über 3.000 REWE Märkten gehört die REWE Markt GmbH zu den führenden Unternehmen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Die REWE Märkte werden als Filialen oder durch selbstständige REWE-Kaufleute betrieben.

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2015 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von über 52,4 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren 330.000 Beschäftigten und 15.000 Märkten in 20 europäischen Ländern präsent. In Deutschland erwirtschafteten im Jahr 2015 rund 232.000 Mitarbeiter in rund 10.000 Märkten einen Umsatz von 38,2 Milliarden Euro.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Problematischer Medienkonsum bei Kindern

Wenn das Smartphone unersetzlich wird
(PrNews24) sup.- 75 Prozent der Kinder im Alter von zwei bis vier Jahren spielen täglich bis zu 30 Minuten lang mit Smartphones. Zu diesem Ergebnis kommt die so genannte BLIKK-Studie, bei der u. a. mit Unterstützung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) 6.000 Minderjährige im Hinblick auf ihren Umgang mit digitalen Medien befragt wurden. Jugendliche aktivieren ihre mobilen Telefone im Schnitt bereits 120- bis 150-mal am Tag. Das bedeutet laut dem Kinder- und Jugendpsychiater Prof. Christoph Möller (Hannover), dass alle Aktivitäten in der realen Welt, ob frühstücken, Hausaufgaben machen oder mit Freunden treffen alle neun bis zwölf Minuten unterbrochen werden. „Auf jedes Fiepsen, Brummen oder Klingeln wird unmittelbar reagiert“, so Prof. Möller.

Vor der Suchtgefahr von Smartphones, Tablets oder Computern warnt auch Marlene Mortler, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung. 500.000 bis 600.000 Menschen seien in Deutschland Schätzu…

Welche Mediennutzungs-Regeln für Kinder machen Sinn? - #Medienpädagogik -

Ein Schüler-Experiment mit völlig uneingeschränktem Medienkonsum liefert überraschende Antworten Kirchberg/Jagst (ots) - Praktisch jeder Jugendliche, 98 Prozent, zwischen 12 und 19 Jahren, besitzt laut aktueller JIM-Studie ein Handy, 92 Prozent ein Smartphone und drei Viertel können per Flatrate online gehen. Genutzt werden die Mobilgeräte hautpsächlich zum Chatten, für YouTube und Musik. Die digitalen Medien gehören zur Lebenswelt dieser Generation - und sind im Alltag doch Plagegeister, die in Familien, aber auch an Schulen wiederkehrend Sprengstoff bieten, wenn es um deren Reglementierung geht.

Relative Einigkeit herrscht im schulischen Bereich: Mobiltelefone und digitale Medien sind im Unterricht meist tabu. Und außerhalb der Schule? Eltern sollten individuelle Regelungen für ihre Kinder treffen. Aber welche Regeln machen wirklich Sinn? Vor dieser Frage stehen auch Internate, die in Vertretung des Elternhauses die häusliche Freizeit ihrer Schüler mit gestalten. Auch hier sind die…

"musstewissen": funk startet Nachhilfe-Format auf YouTube - @ZDFpresse

Mainz (ots) - Im Unterricht ging alles mal wieder viel zu schnell und morgen steht schon die nächste Klassenarbeit an? Keine Sorge - ab Dienstag, 14. März 2017, 13.00 Uhr, gibt es Hilfe für stressgeplagte Schüler: Bei "musstewissen", dem schulbegleitenden ZDF-Format für funk, geben Experten Nachhilfe in den Fächern Deutsch, Chemie, Geschichte. Physik folgt ab Donnerstag, 28. April 2017, und Mathematik ab Montag, 15. Mai 2017. Präsentiert werden die Kanäle unter anderem von bekannten Wissens-YouTubern, wie Mirko Drotschmann ("wissen2go") und Lisa Ruhfus ("Die Klugscheisserin"). Sie alle haben ihr Fach studiert und können die Inhalte gut erklären.

Zu jedem Schulfach wird jeweils ein Lernvideo pro Woche auf YouTube veröffentlicht - und zwar immer um 13.00 Uhr, damit die Schüler für ihre Hausaufgaben gerüstet sind. Auf Instagram und Facebook finden sich zudem passende "Spickzettel" und spannende Fakten zum behandelten Stoff. Die Inhalte der Videos s…