Direkt zum Hauptbereich

Frisch aus dem Häfft-Lab: Planer für Groß und Klein

(fair-NEWS) Die häfftigen Kalenderspezialisten bringen für das Schuljahr 2016/2017 wieder brandneue Produkte für alle Alterstufen heraus: von lernschlauen Aufgabenheften für Grundschüler über stylische Schüler-Timer bis zum umfassenden Wandkalender, dem FamilienPlaner für Zuhause.

Frisch aus dem Häfft-Lab:
Planer für Groß und Klein
(fair-NEWS)
Schon seit über 25 Jahren arbeitet Häfft nach dem Motto „Mehr ist noch mehr“ und punktet damit bei Millionen von Schülern in Deutschland. Die zwei ehemaligen Schülerzeitungs-Macher, Stefan & Andy, haben sich cleveren Kalendern verschrieben und ihre Spitzenprodukte für 2016 noch einmal aufgemotzt: mehr Sprüche-Sticker, witzigere Grafiken und richtig coole Spiele, die für noch mehr Motivation im Schul-, Studien- oder Berufsalltag sorgen. So gilt der kultige Schülerkalender Häfft mitsamt Extras wie Kinoplaner, Taschengeld- und Verleihlisten, Spieleseiten und natürlich Feiertags- und Ferienübersicht auch heute als Must-Have für das Leben in und neben der Schule.

Für junge Schulanfänger sind die Grundschul-Hausaufgabenhefte 16/17 aus der niedlichen Lernfreunde-Reihe in drei Designs zu haben. Um jeden Schüler seinen individuellen Stil zu unterstreichen, gibt es zum neu gestalteten Häfft-Planer mit sechs jugendlich-frischen Covern auch einen Schulstuff-Schüler-Timer oder auch den Chäff-Timer, der gerade bei Studenten und Berufstätigen sehr gut ankommt. Alle Kalender sind ausgesprochen funktional und perfekt geeignet für eine strukturierte Arbeitsweise, ohne Akku- oder Netzproblemen. Zudem sind sie ideale Freizeitbegleiter und bieten genügend Platz für eigene Einträge, Kritzeleien und Notizen.

Ein weiterer Verkaufshit aus dem Hause Häfft, der Family-Timer, konnte in den letzten Jahren immer mehr Eltern für sich gewinnen. Kein Wunder, denn mit dieser Haushalts-Allzweckwaffe lässt sich der ganz alltägliche Wahnsinn für bis zu vier Familienmitglieder problemlos koordinieren. Der robuste Family-Timer bleibt auch weiterhin das 4-spaltige Wundermittel gegen Familienchaos. Der praktische Wandkalender FamilienPlaner 2017 für zu Hause bietet hingegen noch mehr Platz und ist für bis zu fünf Familienmitglieder gedacht. Er ist in diesem Jahr auch im XXL-Format verfügbar und lässt noch mehr Platz für Aktivitäten und Einträge aller Art.

„Um als Spezialist im stark umkämpften Kalender-Markt hervorzustechen, haben wir uns für die stetige Weiterentwicklung entschieden“, so Häfft-Gründer Stefan Klingberg. „Aufgefallen sind wir von Anfang an und werden es auch in Zukunft mit unseren Häfft-Artikeln weiterführen. So wünschen es sich unsere vielen treuen Fans seit Anfang an“.

Mehr Infos unter: www.haefft-verlag.de/

Haefft-Verlag GmbH
Monumentenstr. 33 / G III
10829 Berlin
Deutschland

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Crowdfunding für digitale Bildung | #Bildung #Medien #Kinder

HABA Digitalwerkstatt möchte allen Kindern die Teilhabe an der digitalisierten Gesellschaft ermöglichen Berlin (ots) - Ziel der HABA Digitalwerkstatt ist es, Kinder zu befähigen, Gestalter der digitalen Welt zu werden. Am 25. September startet das Unternehmen aus Berlin deshalb auf der Crowdfunding-Plattform Startnext seine Kampagne für die Digitalwerkstatt Box. Mindestens 100.000 Euro sollen eingesammelt werden, damit sich digitale Bildung auf den Weg in jedes Wohnzimmer Deutschlands machen kann.

"Mit der HABA Digitalwerkstatt Box geben wir Familien erstmalig die Chance, aus dem eigenen Wohnzimmer eine kleine Digitalwerkstatt zu machen. Kinder und Eltern können sich der digitalen Welt gemeinsam nähern, ganz unabhängig von ihren Vorkenntnissen, dem Wohnort oder den Angeboten in der Schule", fasst die Gründerin der HABA Digitalwerkstatt, Verena Pausder, die Idee der Box zusammen. Ein Team aus erfahrenen Pädagogen, Lehrkräften, Informatikern und Programmierern konzipiert dazu…

Aktuelles und Skurriles aus der Gaming-Welt - #Gaming via @printer_care

Velten (ots) - Der Gaming-Markt wächst und gedeiht. Vor Jahren noch als Spielwiese für Kinder und Jugendliche belächelt, verdankt die deutsche Wirtschaft dem Gaming-Markt mittlerweile Milliarden-Umsätze. So ist das Spielen auf Handy, Konsole, PC & Co. nicht mehr nur noch der jungen männlichen Generation vorbehalten, sondern zieht gleichermaßen Jung und Alt, sowie das weibliche und männliche Geschlecht in seinen Bann. Aufgrund dieser Beliebtheit entstehen so einige Kuriositäten und bestaunenswerte Zahlen und Fakten, welche wir in einer umfangreichen und grafisch ansprechenden Infografik zusammengefasst haben.

Diese Infografik umfasst sowohl wichtige Kennzahlen von Umsatz, Aufteilung der Gamer nach Geschlecht und Alter, über interessante Fakten zum E-Sport, bis hin zu kurzweiligen Informationen zu Weltrekorden für das schnellste Drücken eines Controllers, der Einnahmen von Profi-Zockern und vieles mehr.

Link zum Beitrag mit Infografik: http://news.printer-care.de/aktuelles-und-skurr…

Eltern suchen Fortnite-Nachhilfelehrer für ihre Kinder

Für eine Nachhilfestunde des Online-Spiels zahlen Sie bis zu 20 EUR Berlin (ots) - Das Fortnite-Spiel: Battle Royal hat mit der Geschwindigkeit, mit der 100 Mio. Downloads erreicht worden sind, den dritten Platz in der Rangliste der mobilen Apps eingenommen. Zum Vergleich: beim Phänomen Pokemon GO dauerte es 71 Tage, die Fortnite-Schöpfer haben es dagegen in ebenso sportlichen 138 Tagen geschafft.

Es kam so weit, dass die Nachhilfe-Plattform meet'n'learn die Nachfrage nach "Coachs" dieses Online-Spiels feststellte. Eltern suchen Nachhilfe oder Coaching für ihre Kinder, die ihre Freizeit statt traditioneller Freizeitaktivitäten vor den Bildschirmen verbringen. Der Preis für eine Nachhilfestunde kann bis zu 20 EUR betragen.

Juraj Svincak, CEO meet'n'learn, sagt, dass ähnliche Elternnachfragen in der Vergangenheit bei dem Spiel Minecraft erkannt wurden, man hat ihnen jedoch nicht so viel Beachtung geschenkt. Das Interesse an Fortnite hat uns aber überrascht. Da…