Freitag, 19. August 2016

#gamescom2016 - "Heroes in New Dimensions" - Die gamescom 2016

Berlin (ots) - "Heroes in New Dimensions" - das ist das offizielle Motto der diesjährigen gamescom, die vom 17. bis 21. August in der Koelnmesse wieder ihre Tore öffnet. Zunächst nur für das Fachpublikum, ab dem 18. August dann aber auch für Privatbesucher. Im letzten Jahr waren knapp 350.000 Besucher aus fast 100 Ländern bei der weltweit größten Messe für Computer- und Videospiele. In diesem Jahr sollen diese Zahlen nochmal gesteigert werden. Was die Videospielfans auf der gamescom erwartet, weiß Helke Michael.

"Heroes in New Dimensions" - das ist das Motto der gamescom, die sich von einer Videospielmesse zu einem 360-Grad-Event entwickelt hat. Was außerdem hinter dem Motto steckt, erklärt Dr. Maximilian Schenk vom Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware.

(Dr. Maximilian Schenk, 0:15 Min.): "Die Helden der Videospiele, das sind nämlich wir alle: Die Spieler, die Kreativen, die die Spiele erfinden und entwickeln, aber auch die eSportler zum Beispiel und natürlich die Spiele selber sind auch die Helden. Und letztlich greifen wir mit dem Leitthema natürlich auch die aktuellen Trends der Games auf."

Einer davon ist Virtual Reality, der mit 3D-Brillen und neuen Spielewelten völlig neue Horizonte eröffnet. Weitere Trends: Der Spieler als Gestalter und eSports.

 (Dr. Maximilian Schenk, 0:18 Min.): "Um den eSports herum entwickelt sich gerade ein ganzes Ökosystem, das unglaublich schnell wächst. Die Turniere des eSports, die füllen ganze Stadien, locken Millionen Zuschauer vor die Internetbildschirme. Es gibt riesige Preisgelder. Die Athleten des eSports, das sind die Helden einer jungen, digital affinen Generation."

Natürlich können sich die Besucher der gamescom auch wieder auf ein großes Rahmenprogramm freuen, wie auf die Family and Friends Area.

 (Dr. Maximilian Schenk, 0:20 Min.): "Der Bereich für Familien, die gemeinsam mit ihren Kindern auf die Messe kommen und da viele Aktivitäten zum Entdecken und Ausprobieren haben. Dann gibt es natürlich wieder das gamescom City Festival, ein riesiges Musikfestival in der Kölner Innenstadt. Und auf dem Messegelände gibt es die Indoor Area, die Outdoor Area mit vielen Funsport-Aktivitäten, ein Chillout-Bereich."

 Ein Ende des Videospielhypes ist übrigens nicht in Sicht. 2015 ist der Markt um 4,5 Prozent gewachsen und damit deutlich stärker als der Rest der Wirtschaft. Aber...

(Dr. Maximilian Schenk, 0:09 Min.): "Ein bisschen Wasser muss man in den Wein gießen: Der Marktanteil von Spielen aus Deutschland, der ist leider zurückgegangen. Wir brauchen mehr Förderung für Games aus Deutschland."


Virtual Reality, eSports und der Spieler als Gestalter sind die großen Trends im Computerspielemarkt. Mehr Infos zur diesjährigen gamescom in der Koelnmesse gibt's im Internet unter www.gamescom.de.

Pressekontakt:

Martin Puppe
BIU - Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V.
Charlottenstraße 62
10117 Berlin
Tel.: 030 2408779-20
Fax: 030 2408779-11
E-Mail: puppe@biu-online.de