Direkt zum Hauptbereich

@mdrde - "Schloss Einstein" macht Ausflug nach Berlin

Leipzig (ots) - Vom 31. August bis 2. September wird für die Jubiläumsstaffel von "Schloss Einstein" in Berlin gedreht. Außerdem ist die beliebte Kinder- und Jugendserie am 4. September auf der IFA zu Gast.

Das Produktionsteam von "Schloss Einstein" dreht für die 20. Staffel in Berlin am "Platz der Republik" und im Stadtteil Wedding. Es geht um fünf Schüler und zwei Lehrer, die eine Auszeichnung für das Engagement der "Einsteiner" in der Flüchtlingshilfe entgegennehmen sollen. Die Fahrt nach Berlin entpuppt sich als großes Abenteuer. Im Wedding wird die Reisekasse verzockt, das Geld muss mit Tanzeinlagen wiederbeschafft und ein Diebstahl aufgeklärt werden.

Neben den Hauptdarstellern ist auch eine ehemalige "Schloss Einstein"-Protagonistin bei den Dreharbeiten dabei. Geertje Boeden (spielte 1999 bis 2001 die Schülerin Antje van Rheeden) steht nach 15 Jahren wieder einmal für die Serie vor der Kamera. Geboren 1985 in Berlin, studierte sie an der Freien Universität Berlin Theaterwissenschaften und arbeitete als Regieassistentin für verschiedene Theaterstücke u.a. in New York, Bregenz, Barcelona, Warschau und Weimar. Derzeit ist Geertje Boeden an der Oper Stuttgart engagiert.

 Pressetermin am Set: 1. September 2016  Treffpunkt: Berlin, "Platz der Republik", 13.00 Uhr
Am Set können die Dreharbeiten beobachtet werden. Christa Streiber aus der MDR-Redaktion, die die Serie von Anbeginn begleitet, und Produzentin Jana Gutsch stehen gerne Rede und Antwort zur Jubiläumsstaffel und dem besonderen Drehort. Von ca. 13.20 Uhr bis 13.45 Uhr sind Interviews und Fotos mit den aktuellen Darstellern sowie Geertje Boeden möglich.

 Pressetermin "Schloss Einstein" auf der IFA: 4. September 2016  Treffpunkt: ARD-Bühne, Halle 2.2, Stand 103, 15.00 Uhr
Mit der 20. Staffel feiert die am längsten laufende Kinderserie im deutschsprachigen Raum ihr großes Jubiläum. Holly Geddert (Rolle der Olivia) und Maximilian Braun (verkörpert Lennard) sind ab 15.00 Uhr mit Christa Streiber und Jana Gutsch im Talk auf der ARD-Bühne der Internationalen Funkausstellung zu erleben. Im Anschluss geben beide Hauptdarsteller Autogramme für die Fans.

Achtung Presse: Anmeldung für beide Termine bitte bis zum 31. August bei Christiane Preuss, Tel.: (0361) 6 53 13 510, christiane.preuss@saxonia-media.de, SAXONIA MEDIA Filmproduktionsgesellschaft mbH Produktion "Schloss Einstein", Melchior-Bauer-Straße 5, 99092 Erfurt

"Schloss Einstein" ist eine Produktion der Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS für KiKA, den Kinderkanal von ARD und ZDF. Produzentin ist Jana Gutsch (Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH), die Redaktion beim MDR verantworten Dr. Astrid Plenk und Christa Streiber.

Weitere Infos und Fotos zu den bisherigen Folgen unter www.kika.de


Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zum Kindle Storyteller Award 2016

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Aktuelles und Skurriles aus der Gaming-Welt - #Gaming via @printer_care

Velten (ots) - Der Gaming-Markt wächst und gedeiht. Vor Jahren noch als Spielwiese für Kinder und Jugendliche belächelt, verdankt die deutsche Wirtschaft dem Gaming-Markt mittlerweile Milliarden-Umsätze. So ist das Spielen auf Handy, Konsole, PC & Co. nicht mehr nur noch der jungen männlichen Generation vorbehalten, sondern zieht gleichermaßen Jung und Alt, sowie das weibliche und männliche Geschlecht in seinen Bann. Aufgrund dieser Beliebtheit entstehen so einige Kuriositäten und bestaunenswerte Zahlen und Fakten, welche wir in einer umfangreichen und grafisch ansprechenden Infografik zusammengefasst haben.

Diese Infografik umfasst sowohl wichtige Kennzahlen von Umsatz, Aufteilung der Gamer nach Geschlecht und Alter, über interessante Fakten zum E-Sport, bis hin zu kurzweiligen Informationen zu Weltrekorden für das schnellste Drücken eines Controllers, der Einnahmen von Profi-Zockern und vieles mehr.

Link zum Beitrag mit Infografik: http://news.printer-care.de/aktuelles-und-skurr…

Kita-Kosten im Deutschlandvergleich - In diesen Städten ist die Kinderbetreuung am teuersten

Berlin (ots) - Die Betreuungskosten in Kitas unterscheiden sich in Deutschlands Großstädten zum Teil dramatisch. Das ergab eine umfassende Analyse der Kita-Gebühren für Kinder ab drei Jahren des Vergleichsportals Netzsieger (www.netzsieger.de). Während Eltern in Düsseldorf und Berlin demnach unabhängig vom Haushaltseinkommen und des Betreuungszeitraums ihre Kinder kostenlos in der Kita unterbringen können, starten die Gebühren in Nürnberg bereits bei 115 Euro monatlich.

Große Preissprünge beim Betreuungszeitraum, Haushaltseinkommen und Anzahl der Kinder
In Deutschland legen nicht Bund oder Länder die Kosten für die Kinderbetreuung fest, sondern die Kommunen. Das Ergebnis: Kinderbetreuung kostet als vergleichbare Dienstleistung innerhalb Deutschlands unterschiedlich viel Geld. Auffällig dabei ist, dass es keine übergeordnete Systematik zur Preisfindung gibt. Ob ein oder mehrere Kinder, viel oder wenig Einkommen, sieben oder neun Stunden Betreuung: Jede Kommune hat eine ganz eigene Idee …

Studie ermittelt: Das kostet ein Schulleben in Deutschland - #Schule

Berlin (ots) - Die Einschulung steht vor der Tür, aber die wenigsten Eltern wissen, welche Kosten auf sie zukommen, wenn ihr Kind in die Schule kommt. Das Vergleichs- und Shoppingportal idealo hat die Schulausgaben in Deutschlands Bundesländern etwas genauer unter die Lupe genommen und dabei Kosten wie Einschulung, Erstausstattung, Bücher- und Essenskosten, Verkehrstickets, Arbeitsmaterialien sowie Ausgaben für Klassenfahrten und Hortbetreuung, den mit Abstand am teuersten Kostenpunkt, kalkuliert* - das Ergebnis: Ein Schulleben in Deutschland kostet von der Einschulung bis zum Abitur durchschnittlich 20.700 Euro. Zur Einschulung geben alle Bundesländer in etwa 425 bis 525 Euro** aus, somit gestaltet sich der Start fast überall gleich. Doch ab dem ersten Schultag gehen die Kosten stark auseinander, Preisschwankungen sind im Bundesvergleich deutlich erkennbar.

Das Schulleben ist in Niedersachsen am teuersten Mit 27.300 Euro ist ein 12-jähriges Schulleben in Niedersachsen am teuersten un…