Direkt zum Hauptbereich

@mdrde - "Schloss Einstein" macht Ausflug nach Berlin

Leipzig (ots) - Vom 31. August bis 2. September wird für die Jubiläumsstaffel von "Schloss Einstein" in Berlin gedreht. Außerdem ist die beliebte Kinder- und Jugendserie am 4. September auf der IFA zu Gast.

Das Produktionsteam von "Schloss Einstein" dreht für die 20. Staffel in Berlin am "Platz der Republik" und im Stadtteil Wedding. Es geht um fünf Schüler und zwei Lehrer, die eine Auszeichnung für das Engagement der "Einsteiner" in der Flüchtlingshilfe entgegennehmen sollen. Die Fahrt nach Berlin entpuppt sich als großes Abenteuer. Im Wedding wird die Reisekasse verzockt, das Geld muss mit Tanzeinlagen wiederbeschafft und ein Diebstahl aufgeklärt werden.

Neben den Hauptdarstellern ist auch eine ehemalige "Schloss Einstein"-Protagonistin bei den Dreharbeiten dabei. Geertje Boeden (spielte 1999 bis 2001 die Schülerin Antje van Rheeden) steht nach 15 Jahren wieder einmal für die Serie vor der Kamera. Geboren 1985 in Berlin, studierte sie an der Freien Universität Berlin Theaterwissenschaften und arbeitete als Regieassistentin für verschiedene Theaterstücke u.a. in New York, Bregenz, Barcelona, Warschau und Weimar. Derzeit ist Geertje Boeden an der Oper Stuttgart engagiert.

 Pressetermin am Set: 1. September 2016  Treffpunkt: Berlin, "Platz der Republik", 13.00 Uhr
Am Set können die Dreharbeiten beobachtet werden. Christa Streiber aus der MDR-Redaktion, die die Serie von Anbeginn begleitet, und Produzentin Jana Gutsch stehen gerne Rede und Antwort zur Jubiläumsstaffel und dem besonderen Drehort. Von ca. 13.20 Uhr bis 13.45 Uhr sind Interviews und Fotos mit den aktuellen Darstellern sowie Geertje Boeden möglich.

 Pressetermin "Schloss Einstein" auf der IFA: 4. September 2016  Treffpunkt: ARD-Bühne, Halle 2.2, Stand 103, 15.00 Uhr
Mit der 20. Staffel feiert die am längsten laufende Kinderserie im deutschsprachigen Raum ihr großes Jubiläum. Holly Geddert (Rolle der Olivia) und Maximilian Braun (verkörpert Lennard) sind ab 15.00 Uhr mit Christa Streiber und Jana Gutsch im Talk auf der ARD-Bühne der Internationalen Funkausstellung zu erleben. Im Anschluss geben beide Hauptdarsteller Autogramme für die Fans.

Achtung Presse: Anmeldung für beide Termine bitte bis zum 31. August bei Christiane Preuss, Tel.: (0361) 6 53 13 510, christiane.preuss@saxonia-media.de, SAXONIA MEDIA Filmproduktionsgesellschaft mbH Produktion "Schloss Einstein", Melchior-Bauer-Straße 5, 99092 Erfurt

"Schloss Einstein" ist eine Produktion der Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS für KiKA, den Kinderkanal von ARD und ZDF. Produzentin ist Jana Gutsch (Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH), die Redaktion beim MDR verantworten Dr. Astrid Plenk und Christa Streiber.

Weitere Infos und Fotos zu den bisherigen Folgen unter www.kika.de


Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zum Kindle Storyteller Award 2016

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

Kinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten haben meist das Nachsehen. In der Schule bekommen sie oft schlechte Noten, da das Lesen und Schreiben in fast allen Unterrichtsfächern wichtig ist. Hilfe bietet ein computerbasiertes Training, das ein Psychologenteam an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) entwickelt hat. Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass das Programm die Lese- und Rechtschreibfähigkeiten der Kinder deutlich verbessert. Das Programm kann von ihnen weitgehend selbständig durchgearbeitet werden. Zur Motivation beinhaltet es ein virtuelles Aquarium, für das die Kinder nach richtig gelösten Aufgaben Fische, Pflanzen und Zubehör erstehen können.

Eine im Jahre 2013 veröffentlichte Studie des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung in Zusammenarbeit mit den Universitäten Frankfurt, Hildesheim und Oldenburg hat ergeben, dass rund 18 Prozent der Grundschulkinder im deutschsprachigen Raum erhebliche Probleme beim Lesen- und Schreib…

Problematischer Medienkonsum bei Kindern

Wenn das Smartphone unersetzlich wird
(PrNews24) sup.- 75 Prozent der Kinder im Alter von zwei bis vier Jahren spielen täglich bis zu 30 Minuten lang mit Smartphones. Zu diesem Ergebnis kommt die so genannte BLIKK-Studie, bei der u. a. mit Unterstützung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) 6.000 Minderjährige im Hinblick auf ihren Umgang mit digitalen Medien befragt wurden. Jugendliche aktivieren ihre mobilen Telefone im Schnitt bereits 120- bis 150-mal am Tag. Das bedeutet laut dem Kinder- und Jugendpsychiater Prof. Christoph Möller (Hannover), dass alle Aktivitäten in der realen Welt, ob frühstücken, Hausaufgaben machen oder mit Freunden treffen alle neun bis zwölf Minuten unterbrochen werden. „Auf jedes Fiepsen, Brummen oder Klingeln wird unmittelbar reagiert“, so Prof. Möller.

Vor der Suchtgefahr von Smartphones, Tablets oder Computern warnt auch Marlene Mortler, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung. 500.000 bis 600.000 Menschen seien in Deutschland Schätzu…

Programmierbarer Holzroboter nominiert für den TOMMI Kindersoftwarepreis

Cubetto ist Kandidat für den Sonderpreis Kindergarten und Vorschule
Freiburg i.B. – Der Programmierroboter Cubetto des Unternehmens Primo Toys konnte die Jury des renommierten TOMMI Kindersoftwarepreises überzeugen und wurde für den Sonderpreis Kindergarten und Vorschule nominiert. Der Jury gefällt besonders, dass der Holzroboter Kinder an abstraktes Denken und Programmieren heranführt und dabei ganz ohne Bildschirm auskommt. Bunte Bauklötze machen das Thema für Kinder anfassbar und unmittelbar erlebbar. Für diese Herangehensweise wird Cubetto auch in Montessori-Einrichtungen geschätzt.

Experten und Kinder testen Der TOMMI zeichnet innovative Apps, Computer- und Konsolenspiele sowie elektronisches Spielzeug für Kinder aus. Er hilft Eltern, ihre Kinder im Medienzeitalter zu unterstützen und zu begleiten, erzieht zu einem kritischen Umgang mit Computer- und Konsolenspielen und fördert nachhaltig die Medienkompetenz. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft des Familienministeriums un…