Direkt zum Hauptbereich

SWR Familienfest am 4. September 2016 via @SWRpresse -

Mainz (ots) - Das rote Licht leuchtet, die Kamera läuft - jetzt gilt es, mit dem Mikrofon vor der Nase mutig die passenden Worte zu finden. Die SWR Kindernetzreporter interviewen Moderatoren, Mitarbeiter und Stars des SWR, blicken hinter die Kulissen und durch die Kameras und haben sichtlich Spaß. Diese Gelegenheit gibt es am Sonntag, 4. September. Ab 10:30 Uhr steigt auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz das "SWR Fernsehen Familienfest". Mit einem großen Programm zeigt es Fernsehen zum Anfassen und Mitmachen gerade auch für kleine Besucher.

obs/SWR - Südwestrundfunk
Auf den beiden Bühnen gibt es für das junge Publikum jede Menge zu sehen: Die Tigerenten Club Show hat Günter Kastenfrosch im Schlepptau, Akrobaten des Europa-Parks zeigen waghalsige Kunststücke und "Europas Miniköche" erzählen, was sie in Sachen Ernährung draufhaben. Daneben singt der fast 40-köpfige Kinderchor aus Weiler bei Bingen für die "Herzenssache", eine Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank. Die "Herzenssache" ihrerseits begeistert die Zuschauer mit einem Kinderzirkus. Übrigens unterstützen die Besucher schon mit dem Kauf ihrer Eintrittskarte die Hilfsaktion. Zwei Euro vom Ticketpreis sind für die "Herzenssache" bestimmt.

Aufnahmen selbst drehen und schneiden


Mitmachen vor und hinter der Kamera ist in der SWR Kinderwelt angesagt. Hier kann man sich als SWR Kindernetzreporter bewerben und vom Fest berichten, sich an der Kamera versuchen und Aufnahmen machen, den Profis beim Schneiden der Filme über die Schulter schauen oder selbst am Schnittplatz einen Film schneiden. Den fertigen Film können sich die Nachwuchs-Fernsehmacher am Ende des Tages auf der Bühne ansehen. Zuvor muss aber noch der Besuch im Kinderkino drin sein. Dort läuft der Film "Rikki und die Kinderreporter", der spielerisch erklärt, wie Journalisten arbeiten und was öffentlich-rechtlicher Rundfunk bedeutet. Spielerisch geht es auch in der Trickfilmwerkstatt "Filmtrixx" zu. Hier können kleine kreative Köpfe an eigenen Trickfilmen basteln.

Malen, klettern, basteln oder als Sportreporter vom Spiel berichten In der Sportreporterwerkstatt ist Konzentration gefragt. Ein laufendes Spiel zu kommentieren macht Riesenspaß, aber erfordert große Aufmerksamkeit. Geschicklichkeit ist beim kniffligen Kletterberg vonnöten oder aber beim Tigerenten-Rodeo. Beim Reiten auf der schwarz-gelb-gestreiften Ente heißt es, wetteifern und Ausdauer zeigen. Entspannender sind die Klassiker wie Kinderschminken, Malen und Basteln im "dm-Kinderland". Der Drogerie-Markt hat außerdem einen erlebnisreichen Sinnesparcours aufgebaut. Auch der Europa-Park ist mit einem Zelt eigens für Kinder da. Hier treffen die Kleinen zum Beispiel auf die Maskottchen Ed Euromaus und Edda Euromausi und erleben die lustigen Späße zweier gewitzter Clowns.

Mit Wissen glänzen und sich schlau machen Wissen steht bei Oli's Tier-Quiz im Vordergrund. Hier können schon die Jüngsten mit den richtigen Antworten zu Papageien, Lemuren und Co. glänzen, während Jugendliche sich in der ADAC-Verkehrswelt bei interaktiven Spielen und Selbstversuchen über Gefahren im Straßenverkehr schlau machen.

Weitere aktuelle Informationen und das vollständige Programm nicht nur für Kinder unter: www.SWR.de/familienfest. Eintritt: Erwachsene 12 Euro, Jugendliche bis 17 Jahre 7 Euro und Familien 18,50 Euro. Kinder bis 7 Jahre sind frei. Tickets gibt es an der Tageskasse der Seilbahn Koblenz und am Festungseingang. Die regulären Angebote der Festung Ehrenbreitstein sind im Eintrittspreis enthalten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

Kinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten haben meist das Nachsehen. In der Schule bekommen sie oft schlechte Noten, da das Lesen und Schreiben in fast allen Unterrichtsfächern wichtig ist. Hilfe bietet ein computerbasiertes Training, das ein Psychologenteam an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) entwickelt hat. Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass das Programm die Lese- und Rechtschreibfähigkeiten der Kinder deutlich verbessert. Das Programm kann von ihnen weitgehend selbständig durchgearbeitet werden. Zur Motivation beinhaltet es ein virtuelles Aquarium, für das die Kinder nach richtig gelösten Aufgaben Fische, Pflanzen und Zubehör erstehen können.

Eine im Jahre 2013 veröffentlichte Studie des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung in Zusammenarbeit mit den Universitäten Frankfurt, Hildesheim und Oldenburg hat ergeben, dass rund 18 Prozent der Grundschulkinder im deutschsprachigen Raum erhebliche Probleme beim Lesen- und Schreib…

Problematischer Medienkonsum bei Kindern

Wenn das Smartphone unersetzlich wird
(PrNews24) sup.- 75 Prozent der Kinder im Alter von zwei bis vier Jahren spielen täglich bis zu 30 Minuten lang mit Smartphones. Zu diesem Ergebnis kommt die so genannte BLIKK-Studie, bei der u. a. mit Unterstützung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) 6.000 Minderjährige im Hinblick auf ihren Umgang mit digitalen Medien befragt wurden. Jugendliche aktivieren ihre mobilen Telefone im Schnitt bereits 120- bis 150-mal am Tag. Das bedeutet laut dem Kinder- und Jugendpsychiater Prof. Christoph Möller (Hannover), dass alle Aktivitäten in der realen Welt, ob frühstücken, Hausaufgaben machen oder mit Freunden treffen alle neun bis zwölf Minuten unterbrochen werden. „Auf jedes Fiepsen, Brummen oder Klingeln wird unmittelbar reagiert“, so Prof. Möller.

Vor der Suchtgefahr von Smartphones, Tablets oder Computern warnt auch Marlene Mortler, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung. 500.000 bis 600.000 Menschen seien in Deutschland Schätzu…

Mumablue begeistert mit seinen personalisierten Kinderbüchern jetzt auch Kinder in Deutschland

Mumablue, das spanische Start-up und Schützling von Google, mit bereits über 40.000 verkauften Exemplaren, lässt Kinder zu den Helden ihrer eigenen Abenteuer werden, um diese zum Lesen zu animieren. Madrid /Freiburg. Oktober 2017.- Mumablue, das spanische Start-up mit dem Ziel Kindern Lust auf Lesen zu machen, kommt auf den deutschen Markt. Das Unternehmen, das vor kurzem von Google für das Campus Residency Programm ausgewählt wurde, hat bereits mehr als 40.000 Bücher verkauft und hofft nun diesen Erfolg auch in Deutschland fortzusetzen.

"Wir sind sehr zufrieden und zuversichtlich hinsichtlich der neuen Etappe, die uns jetzt mit dem Markeintritt in Deutschland erwartet", so Cristina Rodriguez, die Gründerin der Firma.
"Jetzt ist ein guter Moment für uns, Mumablue den deutschen Kindern vorzustellen, und ihre Lust am Lesen zu wecken, indem sie die Hauptrolle in unseren spannenden Abenteuern spielen können, die universellen Werte wie (unter anderen) die Wichtigkeit der Fa…