Direkt zum Hauptbereich

Ab 20.10.2016 im Kino: Der Geheimbund von Suppenstadt

(openPR) Stuttgart. Mädchen an die Macht! Mit diesem bunten, spannenden und humorvollen Abenteuerfilm für Kinder und Familien gelang Regisseur Margus Paju der erfolgreichste Kinostart jemals in seiner Heimat Estland. Die gelungene Spielfilm-Umsetzung eines Kinderbuches des estnischen Bestseller-Autors Mika Keränen zeigt einmal mehr, dass starke Mädchen einfach überall hinkommen ... Wer die wahren Freunde sind erfährt mann meist erst dann im Leben, wenn es ernst wird. So geht es auch den Kindern von Suppenstadt, als deren Familien und Leben von einem intriganten Bösewicht bedroht wird. Mit Zusammenhalt, Mut, Unerschrockenheit und viel Phantasie beweisen sie, wie gemeinsam Großes erreicht werden kann. Und retten nicht nur sich selbst, sondern auch die ganze Stadt.



Das renommierte US-Medienbranchen-Blatt Variety hat “Der Geheimbund von Suppenstadt” einen “Kinderfilm-Hit” genannt, die bekannte europäische Filmplattform FilmNewEurope bestätigt dem Film “funkensprühende Phantasie”. Mit großem Erfolg ist der Film bereits bei vielen Filmfestivals rund um den Globus gezeigt worden und hat dabei einige Preise gewonnen. Unter anderem den Publikumspreis “Bester Kinderfilm” beim Internationalen Zürich Film Festival und den Lichtenauer Publikumspreis beim Internationalen Kinder- und Jugendfilmfestival Schlingel.

Das Kinoplakat zum Film
Der Geheimbund von Suppenstadt
Mit viel Witz und einem sicheren Gespür für Action, geheimnisvolle Momente aber auch die faszinierende Magie eines Kinder-Sommerabenteuers beweist die Estnisch/Finnische-Co-Produktion “Der Geheimbund von Suppenstadt” zudem abermals die Können nordeuropäischer Filmemacher rund um Baltikum und Ostsee. Besonders begeisterst zudem die junge Hauptdarstellerin Olivia Viikant als Mari. Ein echtes Power-Girl, das alle wilden Kerle mit ihrem Ideenreichtum, ihrer Energie und ihrem Charme sanft aber bestimmt auf die hinteren Plätze verweist. Die Filmgeschichte: Die clevere und phantasievolle Mari lebt in Suppenstadt, einem beschaulichen Stadtteil von Tartu in Estland. Da ihre Eltern Tag und Nacht arbeiten, verbringt sie viel Zeit mit ihrem Großvater Peeter, einem Professor an der Universität. Mari liebt Peeter, denn der denkt sich die ausgeklügelsten Schatzsuche-Abenteuer für sie und ihre drei Freunde aus. Gerade haben sie bei so einer Schatzsuche den magischen „Schmuck der Vorfahren“ gefunden und daraufhin beschlossen, einen Geheimbund zu gründen. Doch plötzlich müssen sich die Freunde einem ernsten Abenteuer stellen: Beim großen Sommerfest hat ein mysteriöser Maskenmann Zaubertropfen in die Freigetränke geträufelt. Mit fataler Wirkung: Ein Großteil der Erwachsenen verhält sich plötzlich so, als wären sie ungezogene Kinder! Nur Großvater Peeter ahnt, was los ist. Er gibt Mari ein altes Notizbuch, das den Kindern Weg zum Versteck eines Gegenmittels weisen soll. Die vier begeben sich auf einen turbulent-abenteuerlichen Trip voller Rätsel und Schwierigkeiten, bei dem sie sich auch noch den geheimnisvollen Maskenmann und Leos rabiate Gang vom Leib halten müssen. Können die Kinder das Gegenmittel innerhalb von 48 Stunden finden und ihre Liebsten retten? In den Hauptrollen spielen neben Olivia Viikant als Mari auch Arabella Antons als Sadu, Hugo Soosaar als Olave, Karl Jakob Vibur als Anton, Mirtel Pohla als Kadri, Evelin Voigemast als Reet, Ott Aardam als Hannes und Tiit Lilleorg als Grossvater.

"Der Geheimbund von Suppenstadt” ist eine Produktion der NAFTA Film, Estland, in Koproduktion mit Solar Film, Finnland. Der Film von Margus Paju nach einem Kinderbuch des estnischen Bestseller-Autors Mika Keränen startet am 20. Oktober 2016 im Verleih von barnsteiner-film bundesweit in den deutschen Kinos.

Weitere Infos auch unter www.der-geheimbund-von-suppenstadt.de/


Mouna GmbH Film & Media Studios · PR Unit
Sascha Seifert
Boskopweg 28
70329 Stuttgart
Deutschland
Tel. 07 11 134 984 70
Fax. 07 11 134 984 71


Für den Filmverleih barnsteiner-film betreut die PR-Abteilung der MOUNA GmbH Film- & Media-Studios die Pressearbeit des Kino-Filmstarts “Der Geheimbund von Suppenstadt”. MOUNA ist eine Filmproduktions- und Filmvertriebs-Firma sowie Dienstleister in der Medien-Branche. Wir entwickeln, finanzieren, produzieren, gestalten; alleine oder mit Partnern. Unser Fokus gilt Independent-Film in den Bereichen Non-Fiction und Fiction, sowie Transmedia und VR-Projekten. Wir arbeiten national und international für Kino, TV und jede weitere Art von On- und Offline Screen-Formaten. Wir produzieren ausgewählte Werbe- und Imagefilme, Web-Inhalte und Webisodes. All unseren Aktivitäten liegt eine integrative, nachhaltige Herangehensweise zu Grunde. Wir unterhalten. Wir berühren. Wir inspirieren.


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zum Kindle Storyteller Award 2016

Beliebte Posts aus diesem Blog

Problematischer Medienkonsum bei Kindern

Wenn das Smartphone unersetzlich wird
(PrNews24) sup.- 75 Prozent der Kinder im Alter von zwei bis vier Jahren spielen täglich bis zu 30 Minuten lang mit Smartphones. Zu diesem Ergebnis kommt die so genannte BLIKK-Studie, bei der u. a. mit Unterstützung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) 6.000 Minderjährige im Hinblick auf ihren Umgang mit digitalen Medien befragt wurden. Jugendliche aktivieren ihre mobilen Telefone im Schnitt bereits 120- bis 150-mal am Tag. Das bedeutet laut dem Kinder- und Jugendpsychiater Prof. Christoph Möller (Hannover), dass alle Aktivitäten in der realen Welt, ob frühstücken, Hausaufgaben machen oder mit Freunden treffen alle neun bis zwölf Minuten unterbrochen werden. „Auf jedes Fiepsen, Brummen oder Klingeln wird unmittelbar reagiert“, so Prof. Möller.

Vor der Suchtgefahr von Smartphones, Tablets oder Computern warnt auch Marlene Mortler, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung. 500.000 bis 600.000 Menschen seien in Deutschland Schätzu…

Welche Mediennutzungs-Regeln für Kinder machen Sinn? - #Medienpädagogik -

Ein Schüler-Experiment mit völlig uneingeschränktem Medienkonsum liefert überraschende Antworten Kirchberg/Jagst (ots) - Praktisch jeder Jugendliche, 98 Prozent, zwischen 12 und 19 Jahren, besitzt laut aktueller JIM-Studie ein Handy, 92 Prozent ein Smartphone und drei Viertel können per Flatrate online gehen. Genutzt werden die Mobilgeräte hautpsächlich zum Chatten, für YouTube und Musik. Die digitalen Medien gehören zur Lebenswelt dieser Generation - und sind im Alltag doch Plagegeister, die in Familien, aber auch an Schulen wiederkehrend Sprengstoff bieten, wenn es um deren Reglementierung geht.

Relative Einigkeit herrscht im schulischen Bereich: Mobiltelefone und digitale Medien sind im Unterricht meist tabu. Und außerhalb der Schule? Eltern sollten individuelle Regelungen für ihre Kinder treffen. Aber welche Regeln machen wirklich Sinn? Vor dieser Frage stehen auch Internate, die in Vertretung des Elternhauses die häusliche Freizeit ihrer Schüler mit gestalten. Auch hier sind die…

"musstewissen": funk startet Nachhilfe-Format auf YouTube - @ZDFpresse

Mainz (ots) - Im Unterricht ging alles mal wieder viel zu schnell und morgen steht schon die nächste Klassenarbeit an? Keine Sorge - ab Dienstag, 14. März 2017, 13.00 Uhr, gibt es Hilfe für stressgeplagte Schüler: Bei "musstewissen", dem schulbegleitenden ZDF-Format für funk, geben Experten Nachhilfe in den Fächern Deutsch, Chemie, Geschichte. Physik folgt ab Donnerstag, 28. April 2017, und Mathematik ab Montag, 15. Mai 2017. Präsentiert werden die Kanäle unter anderem von bekannten Wissens-YouTubern, wie Mirko Drotschmann ("wissen2go") und Lisa Ruhfus ("Die Klugscheisserin"). Sie alle haben ihr Fach studiert und können die Inhalte gut erklären.

Zu jedem Schulfach wird jeweils ein Lernvideo pro Woche auf YouTube veröffentlicht - und zwar immer um 13.00 Uhr, damit die Schüler für ihre Hausaufgaben gerüstet sind. Auf Instagram und Facebook finden sich zudem passende "Spickzettel" und spannende Fakten zum behandelten Stoff. Die Inhalte der Videos s…