Direkt zum Hauptbereich

High School Info Tour 2016: Internationale Schulen stellen sich vor

Bonn (ots) - Der Wunsch bei Schülerinnen und Schülern, einige Monate im Ausland eine High School zu besuchen, ist ungebrochen. Die "High School Info-Tour 2016", bei der ausgewählte Schulvertreter aus den USA, Kanada, Australien, Neuseeland und Frankreich den direkten Draht zu Jugendlichen und deren Eltern suchen, will bei der Entscheidungsfindung helfen. In folgenden Städten gastiert die Info-Tour:

Bonn: Donnerstag, 6. Oktober, ab 18:00 Uhr
Universitätsclub Bonn, Konviktstraße 9. 53113 Bonn

Frankfurt/ M.: Freitag, 7. Oktober, 18:00 Uhr,
Fleming's Deluxe Hotel, Lange Straße 5-9-, 60311 Frankfurt/ M

Berlin: Samstag, 8. Oktober, 17:00 Uhr,
Hollywood Media Hotel, Kurfürstendamm 202, 10719 Berlin

Hamburg: Sonntag, 9. Oktober, 16:00 Uhr,
Hotel Baseler Hof, Esplanade 11, 20354 Hamburg

München: Montag, 10. Oktober, ab 18:00 Uhr
Courtyard by Marriott München, City Center, Schwanthaler Str. 37,
80336 München

Wien: Dienstag, 11. Oktober, ab 18:00 Uhr
Courtyard by Marriott Vienna, Prater/Messe, Trabrennstraße 4 1020
Wien

obs/Stepin GmbH
Initiator der Veranstaltungsreihe ist die Bonner Austauschorganisation Stepin. Geschäftsführerin Verena Hanneken ist gespannt auf viele interessante Begegnungen: "Wir freuen uns, ausgewählte internationale Schulpartner als Referenten und Aussteller im Rahmen der Veranstaltungsreihe begrüßen zu dürfen. Sie bieten interessierten jungen Leuten und deren Eltern ungefilterte Informationen."

Neben den Vertretern der Schulen und Schulbehörden beraten Mitarbeiter von Stepin und Jugendberater aus der Region die interessierten Schüler und deren Familien ganz individuell. Dabei geht es um Fragen wie: Welches Schulsystem erwartet mich? Soll ich ein halbes oder ein ganzes Jahr im Ausland bleiben? Welche Fächer kann ich vor Ort belegen? Ganz persönliche Erfahrungsberichte liefern "Returnees", die als ehemalige Teilnehmer einiges zu erzählen haben.

Das Programm besteht aus zwei Bausteinen: Während des Infovortrags im ersten Teil dreht sich alles übergreifend um das Thema "Schulbesuche im Ausland". Neben den Schwerpunktländern USA, Kanada, Australien und Neuseeland werden auch die Möglichkeiten in Europa, Lateinamerika und Südafrika vorgestellt. Während der anschließenden Mini-Messe beraten die internationalen Stepin-Schulpartner ganz individuell und geben hilfreiche Informationen aus erster Hand.

Der Eintritt ist frei. Um eine Vorabanmeldung wird gebeten unter www.stepin.de/high-school-info-tour oder telefonisch 0228 95695-30.


Buchtipp: Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zum Kindle Storyteller Award 2016

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

Kinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten haben meist das Nachsehen. In der Schule bekommen sie oft schlechte Noten, da das Lesen und Schreiben in fast allen Unterrichtsfächern wichtig ist. Hilfe bietet ein computerbasiertes Training, das ein Psychologenteam an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) entwickelt hat. Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass das Programm die Lese- und Rechtschreibfähigkeiten der Kinder deutlich verbessert. Das Programm kann von ihnen weitgehend selbständig durchgearbeitet werden. Zur Motivation beinhaltet es ein virtuelles Aquarium, für das die Kinder nach richtig gelösten Aufgaben Fische, Pflanzen und Zubehör erstehen können.

Eine im Jahre 2013 veröffentlichte Studie des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung in Zusammenarbeit mit den Universitäten Frankfurt, Hildesheim und Oldenburg hat ergeben, dass rund 18 Prozent der Grundschulkinder im deutschsprachigen Raum erhebliche Probleme beim Lesen- und Schreib…

Problematischer Medienkonsum bei Kindern

Wenn das Smartphone unersetzlich wird
(PrNews24) sup.- 75 Prozent der Kinder im Alter von zwei bis vier Jahren spielen täglich bis zu 30 Minuten lang mit Smartphones. Zu diesem Ergebnis kommt die so genannte BLIKK-Studie, bei der u. a. mit Unterstützung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) 6.000 Minderjährige im Hinblick auf ihren Umgang mit digitalen Medien befragt wurden. Jugendliche aktivieren ihre mobilen Telefone im Schnitt bereits 120- bis 150-mal am Tag. Das bedeutet laut dem Kinder- und Jugendpsychiater Prof. Christoph Möller (Hannover), dass alle Aktivitäten in der realen Welt, ob frühstücken, Hausaufgaben machen oder mit Freunden treffen alle neun bis zwölf Minuten unterbrochen werden. „Auf jedes Fiepsen, Brummen oder Klingeln wird unmittelbar reagiert“, so Prof. Möller.

Vor der Suchtgefahr von Smartphones, Tablets oder Computern warnt auch Marlene Mortler, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung. 500.000 bis 600.000 Menschen seien in Deutschland Schätzu…

Programmierbarer Holzroboter nominiert für den TOMMI Kindersoftwarepreis

Cubetto ist Kandidat für den Sonderpreis Kindergarten und Vorschule
Freiburg i.B. – Der Programmierroboter Cubetto des Unternehmens Primo Toys konnte die Jury des renommierten TOMMI Kindersoftwarepreises überzeugen und wurde für den Sonderpreis Kindergarten und Vorschule nominiert. Der Jury gefällt besonders, dass der Holzroboter Kinder an abstraktes Denken und Programmieren heranführt und dabei ganz ohne Bildschirm auskommt. Bunte Bauklötze machen das Thema für Kinder anfassbar und unmittelbar erlebbar. Für diese Herangehensweise wird Cubetto auch in Montessori-Einrichtungen geschätzt.

Experten und Kinder testen Der TOMMI zeichnet innovative Apps, Computer- und Konsolenspiele sowie elektronisches Spielzeug für Kinder aus. Er hilft Eltern, ihre Kinder im Medienzeitalter zu unterstützen und zu begleiten, erzieht zu einem kritischen Umgang mit Computer- und Konsolenspielen und fördert nachhaltig die Medienkompetenz. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft des Familienministeriums un…