Donnerstag, 29. September 2016

Childhood-Fachtagung “Missbrauch entdeckt – was dann?“ - Im Beisein von Königin Silvia von Schweden

(openPR) In den von Childhood (de.childhood.org) geförderten Projekten werden seit langem Kinder und Jugendliche betreut, die von Missbrauch betroffen sind. Dabei zeigt sich dabei immer wieder, dass diese Kinder unter den umfangreichen und langwierigen institutionellen Prozeduren leiden, die in Deutschland nach einem Missbrauchsfall üblich sind.

Die diesjährige Fachtagung „Missbrauch entdeckt – Was dann?“ steht ganz im Zeichen der Frage, wie in Deutschland Kindern nach Missbrauch geholfen werden kann.

I.M. Königin Silvia beim Besuch
eines Childhood-Projektes
(openPR)
Wir freuen uns, im Rahmen der Tagung ein in vielen Ländern bereits erprobtes Modell, das Barnahus-Modell vorzustellen. Es ist eine Einrichtung, die sexuell missbrauchten Kindern unter einem Dach einen geschützten Raum bietet und in der multidisziplinäre Teams eng kooperieren, um Gewalt gegenüber Kindern aufzudecken und die Folgen zu behandeln. Das schließt auch Maßnahmen ein, die vor, während und nach einem Strafprozess unternommen werden. Sie stellen sicher, dass das Kind und seine Angehörigen durch die Angebote der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Kinder- und Jugendpsychologen/-psychiater unterstützt werden. Durch Kooperation und eine geeignete Technik im forensischen Interview verhindern sie, dass Kinder im Strafprozess ihre Leidensgeschichten immer wieder wiederholen müssen.

Besonders freuen wir uns, Prof. Göran Svedin, Universität Linköping, gewonnen zu haben, der uns das Barnahus-Modell vorstellen wird. Mit Prof. Wieland Kiess haben wir einen hochqualifizierten Partner an unserer Seite, der im Rahmen der Tagung die Maßnahmen des Kinderschutzes in Leipzig vorstellen und Rahmenbedingungen für ein solches Barnahus hier in Leipzig beleuchten wird. Sigrid Richter-Unger, geschäftsführender Vorstand der DGfPI und Mitglied des Expertengremiums der World Childhood Foundation wird die Rolle der Fachberatungsstellen in Deutschland beleuchten.

WORLD CHILDHOOD FOUNDATION
Mittelweg 121
20148 Hamburg
mobile: +49 179 46061 83

Über Childhood

Childhood (de.childhood.org) ist eine fördernde Stiftung, die 1999 von I.M. Königin Silvia von Schweden gegründet wurde und eigene Büros in Schweden, Deutschland, Brasilien und den Vereinigten Staaten unterhält. Die Stiftung engagiert sich für die Rechte von Kindern und für die Verbesserung ihrer Lebensbedingungen. Ein zentraler Schwerpunkt der Arbeit ist der Kampf gegen jede Form sexuellen Missbrauchs. Mit Hilfe von Unternehmens- und Privatspenden wurden bislang knapp 900 Projekte in Deutschland und 16 weiteren Ländern unterstützt.


Buchtipp:
ebooks für Kinder