Direkt zum Hauptbereich

"Asterix erobert Rom" - HEUTE erscheint das unvergleichliche Abenteuer in NEUER Ausgabe

Berlin (ots) - Auf die Frage nach ihrem liebsten Asterix-Album antworten viele Leser spontan mit "Asterix erobert Rom" ... Diesen Herbst feiert der erfolgreichste aller Asterix-Filme, der am 20. Oktober 1976 in die Kinos kam, seinen 40. Geburtstag. Das haben Albert Uderzo und Anne Goscinny zum Anlass genommen, um das von René Goscinny verfasste Szenario zu "Asterix erobert" Rom in einer neuen illustrierten und überarbeiteten Fassung herauszugeben.

obs/
Egmont Ehapa Media GmbH
Um das geniale Szenario und die unvergesslichen Dialoge seines Freundes voll zur Geltung zu bringen, hat sich Albert Uderzo für diese Ausgabe etwas ganz Besonderes überlegt. Der Co-Schöpfer des kleinen Galliers hat mehr als 1.000 Originalskizzen und model sheets, die Goscinny seinerzeit für die Produktion des Films anfertigte, restaurieren und ein völlig neues Werk entstehen lassen.

Die Neuausgabe von "Asterix erobert Rom" enthält, ähnlich wie die illustrierte Ausgabe von Wie Obelix als kleines Kind in den Zaubertrank geplumpst ist, mehr als 40 ganzseitige, bisher unveröffentlichte Illustrationen, die mit Tusche gezeichnet und mit Aquarellfarben koloriert wurden. Und der Meister selbst hat sich beflügeln lassen und zu den Stiften gegriffen, um für diese Jubiläumsausgabe ein neues Titelbild zu zeichnen!

DIE GESCHICHTE


Die unbeugsamen Gallier sollen Götter sein! So lautet das Gerücht, das in den Gängen des römischen Senats die Runde macht, und mit dem man sich zu erklären versucht, was schlicht unerklärlich ist: Die Machtlosigkeit der römischen Armee gegen Asterix und seine Freunde. Götter? "Unmöglich", donnert Cäsar. Rasend vor Wut fordert er die Gallier heraus, sich 12 Prüfungen zu stellen, die nur wahre Götter bestehen können. Sollten sie erfolgreich sein, so verspricht Cäsar, sich vor diesen Galliern zu verneigen, die es mit Herakles und seinen 12 Taten aufnehmen können. Sollten sie aber scheitern, so wird Cäsars Zorn furchtbar sein!

EIN KULTFILM


"Asterix erobert Rom" wurde von den Studios Idéfix produziert, der von René Goscinny und Albert Uderzo gegründeten und geleiteten Produktionsfirma. Es ist der einzige Asterix-Zeichentrickfilm, der auf einer speziell für die Leinwand erdachten Geschichte beruht. Der Film, der am 20. Oktober 1976 in die Kinos kam und dieses Jahr immerhin schon 40 wird, ist bis heute der erfolgreichste aller Asterix-Filme. In Deutschland haben fast 8 Millionen Menschen das Abenteuer auf der Leinwand gesehen! Jede Menge unvergessliche Szenen und Gags (der berüchtigte Passierschein A38, die Insel der Freuden, die Ebene der Toten und die römische Legion aus dem Jenseits etc.) machen diesen Film zu einem zeitlosen Vergnügen für Jung und Alt.

René Goscinny: "Bei Asterix erobert Rom hatte ich zuerst Angst, ich hätte die Ämter zu sehr auf die Schippe genommen. Ich dachte, die Kinder würden das nicht verstehen. Aber im Gegenteil! Das war eine der Szenen, über die sie am meisten lachten. Eigentlich ist das auch nicht überraschend. Jedes Kind ist ja schon einmal mit Papa, Mama oder Tante Trude auf dem Amt gewesen, wenn es irgendwelche Schwierigkeiten gab."

Heute erscheint "Asterix erobert Rom" mit neuem Cover und 40 bisher unveröffentlichten Illustrationen gezeichnet von Albert Uderzo: Softcover (Egmont Ehapa Media, 80 Seiten, 7,99 Euro) und gebundene Ausgabe (Egmont Comic Collection, 80 Seiten, 15 Euro).

Egmont Ehapa Media GmbH/Egmont Comic Collection
Phone: +49 30 24008 535
eMail: t.schellakowsky@ehapa.de


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Aktuelles und Skurriles aus der Gaming-Welt - #Gaming via @printer_care

Velten (ots) - Der Gaming-Markt wächst und gedeiht. Vor Jahren noch als Spielwiese für Kinder und Jugendliche belächelt, verdankt die deutsche Wirtschaft dem Gaming-Markt mittlerweile Milliarden-Umsätze. So ist das Spielen auf Handy, Konsole, PC & Co. nicht mehr nur noch der jungen männlichen Generation vorbehalten, sondern zieht gleichermaßen Jung und Alt, sowie das weibliche und männliche Geschlecht in seinen Bann. Aufgrund dieser Beliebtheit entstehen so einige Kuriositäten und bestaunenswerte Zahlen und Fakten, welche wir in einer umfangreichen und grafisch ansprechenden Infografik zusammengefasst haben.

Diese Infografik umfasst sowohl wichtige Kennzahlen von Umsatz, Aufteilung der Gamer nach Geschlecht und Alter, über interessante Fakten zum E-Sport, bis hin zu kurzweiligen Informationen zu Weltrekorden für das schnellste Drücken eines Controllers, der Einnahmen von Profi-Zockern und vieles mehr.

Link zum Beitrag mit Infografik: http://news.printer-care.de/aktuelles-und-skurr…

Kita-Kosten im Deutschlandvergleich - In diesen Städten ist die Kinderbetreuung am teuersten

Berlin (ots) - Die Betreuungskosten in Kitas unterscheiden sich in Deutschlands Großstädten zum Teil dramatisch. Das ergab eine umfassende Analyse der Kita-Gebühren für Kinder ab drei Jahren des Vergleichsportals Netzsieger (www.netzsieger.de). Während Eltern in Düsseldorf und Berlin demnach unabhängig vom Haushaltseinkommen und des Betreuungszeitraums ihre Kinder kostenlos in der Kita unterbringen können, starten die Gebühren in Nürnberg bereits bei 115 Euro monatlich.

Große Preissprünge beim Betreuungszeitraum, Haushaltseinkommen und Anzahl der Kinder
In Deutschland legen nicht Bund oder Länder die Kosten für die Kinderbetreuung fest, sondern die Kommunen. Das Ergebnis: Kinderbetreuung kostet als vergleichbare Dienstleistung innerhalb Deutschlands unterschiedlich viel Geld. Auffällig dabei ist, dass es keine übergeordnete Systematik zur Preisfindung gibt. Ob ein oder mehrere Kinder, viel oder wenig Einkommen, sieben oder neun Stunden Betreuung: Jede Kommune hat eine ganz eigene Idee …

Studie ermittelt: Das kostet ein Schulleben in Deutschland - #Schule

Berlin (ots) - Die Einschulung steht vor der Tür, aber die wenigsten Eltern wissen, welche Kosten auf sie zukommen, wenn ihr Kind in die Schule kommt. Das Vergleichs- und Shoppingportal idealo hat die Schulausgaben in Deutschlands Bundesländern etwas genauer unter die Lupe genommen und dabei Kosten wie Einschulung, Erstausstattung, Bücher- und Essenskosten, Verkehrstickets, Arbeitsmaterialien sowie Ausgaben für Klassenfahrten und Hortbetreuung, den mit Abstand am teuersten Kostenpunkt, kalkuliert* - das Ergebnis: Ein Schulleben in Deutschland kostet von der Einschulung bis zum Abitur durchschnittlich 20.700 Euro. Zur Einschulung geben alle Bundesländer in etwa 425 bis 525 Euro** aus, somit gestaltet sich der Start fast überall gleich. Doch ab dem ersten Schultag gehen die Kosten stark auseinander, Preisschwankungen sind im Bundesvergleich deutlich erkennbar.

Das Schulleben ist in Niedersachsen am teuersten Mit 27.300 Euro ist ein 12-jähriges Schulleben in Niedersachsen am teuersten un…