Direkt zum Hauptbereich

Vorfreude ist die schönste Freude Hinter jedem Adventstürchen steckt ein TEDi-Schnäppchen

Dortmund (ots) - "Advent, Advent, ein Lichtlein brennt" - in knapp einem Monat beginnt die Adventszeit. Und was darf auf keinen Fall fehlen? Richtig, ein Adventskalender. Er versüßt uns nicht nur Jahr für Jahr das Warten auf das Christkind, sondern kann auch ein wahrer winterlicher Blickfang in der Wohnung sein. Daran schließt sich allerdings die Frage an: Soll ich einen Adventskalender kaufen oder vielleicht doch selbst basteln? Egal, wofür Sie sich entscheiden, eines steht fest: Abseits des vorweihnachtlichen Trubels in den Geschäften bietet der Nahversorger TEDi sowohl preiswerte Adventskalender als auch sämtliche Utensilien zum Selberbasteln an.

Suchst du noch oder bastelst du schon?


obs/
TEDi GmbH & Co. KG/
Shutterstock, racorn
Wer nach Bastel-Inspirationen sucht, der wird schnell auf zahlreichen bunten Seiten im Internet fündig. Hier reiht sich eine außergewöhnliche Idee an die nächste und ein Tipp ist ausgefallener als der andere. Unabhängig davon, wie viel Zeit oder Geld Sie in Ihren selbstgebastelten Adventskalender stecken möchten, am Ende kommt es auf die Idee an; und klar ist auch: Jeder selbstgebastelte Kalender ist einzigartig und daher etwas ganz Besonderes. Wer es unkompliziert mag und dazu noch Zeit sparen möchte, der besorgt sich Folgendes: 1 Wäscheleine, 24 Wäscheklammern, 12 Paar helle Socken und einen wasserfesten Stift oder nummerierte Aufkleber. Die Wäscheleine im Zimmer aufspannen und in regelmäßigen Abständen jeweils eine Socke aufhängen. Danach die 24 Adventssöckchen mit dem Stift oder den Zahlen-Aufklebern durchnummerieren. In weniger als 10 Minuten ist Ihr selbstgebastelter Adventskalender fertig. Statt Socken können Sie auch Stofffäustlinge oder sogar Brottüten verwenden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt - toben Sie sich aus!

24 zauberhafte Kleinigkeiten


Schon wieder Süßigkeiten? werden Sie jetzt denken. Kann ich den Adventskalender nicht auch mit etwas anderem befüllen? Na klar! Je nachdem für wen der Kalender sein soll, bieten sich vielfältige Möglichkeiten an: Wie wäre es beispielsweise mit Lipgloss, Nagellack oder Taschenwärmer für Frauen? Sammelfiguren, kleine Puzzle oder Schlüsselanhänger mit Minions-Motiven für Kinder? Männer haben da schon ganz andere Vorlieben und freuen sich bestimmt über kleine Aufmerksamkeiten aus der Handwerker- oder Kleinelektroabteilung. Vielleicht möchten Sie auch Ihr Haustier in der Adventszeit mit kleinen Leckereien oder Spielzeug überraschen? Bei TEDi finden Sie für jeden etwas Passendes! Neben sämtlichen Utensilien für den Adventskalender bietet der familienfreundliche Händler, Ihr Ideenfinder von nebenan, viele Weihnachts-Dekorationen wie Kerzenhalter, Tannengirlanden und Lichterketten zu fairen Preisen.

Über TEDi


TEDi hat europaweit bereits rund 1.500 Filialen eröffnet und ist eines der führenden Handelsunternehmen seiner Branche in Deutschland. Mittlerweile beschäftigt der Nonfood-Händler rund 11.000 Mitarbeiter und ist in Österreich, Slowenien, der Slowakei, den Niederlanden und Spanien vertreten.

Seit 2014 modernisiert TEDi seine Standorte schrittweise gemäß einem neuen Filialkonzept. Durch einen eleganteren Fußbodenbelag in Holz-Optik, eine energieeffizientere und hellere LED-Deckenbeleuchtung und eine überarbeitete Präsentation des Warenangebots entsteht eine neue Einkaufsatmosphäre. Der Kassenbereich wird zudem geräumiger gestaltet und medial unterstützt. Etwa ein Drittel aller Märkte ist bereits so eingerichtet.

Das Sortiment umfasst neben Haushalts-, Party-, Heimwerker- und Elektroartikeln auch Schreib- und Spielwaren sowie Drogerie- und Kosmetikprodukte. Außerdem wird Zubehör für Auto und Fahrrad angeboten sowie Saisonales. Jede Filiale führt mindestens 5.000 verschiedene Produkte. Sowohl beim Dauersortiment als auch unter den Trendartikeln findet man vermehrt Markenware.

Aufgrund seines einzigartigen Preis- und Sortimentskonzeptes sowie der flächendeckenden Verbreitung hat sich das Dortmunder Unternehmen als zuverlässiger Nahversorger etabliert. Es beweist, dass sich Qualität, Sortimentsvielfalt, faire Preise und ein nachhaltiges Engagement nicht ausschließen. Seit Mai 2015 präsentiert TEDi einen Teil seines Sortiments auch in einem Onlineshop (www.tedi-shop.com). Dort sind zudem zahlreiche Produkte erhältlich, die es in den Filialen nicht gibt.

Kontakt:


TEDi GmbH & Co. KG, Abteilung "Unternehmenskommunikation"
Brackeler Hellweg 301, D-44309 Dortmund
Tel.: +49 231 55577-1010, Fax: +49 231 55577-5801

Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

Kinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten haben meist das Nachsehen. In der Schule bekommen sie oft schlechte Noten, da das Lesen und Schreiben in fast allen Unterrichtsfächern wichtig ist. Hilfe bietet ein computerbasiertes Training, das ein Psychologenteam an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) entwickelt hat. Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass das Programm die Lese- und Rechtschreibfähigkeiten der Kinder deutlich verbessert. Das Programm kann von ihnen weitgehend selbständig durchgearbeitet werden. Zur Motivation beinhaltet es ein virtuelles Aquarium, für das die Kinder nach richtig gelösten Aufgaben Fische, Pflanzen und Zubehör erstehen können.

Eine im Jahre 2013 veröffentlichte Studie des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung in Zusammenarbeit mit den Universitäten Frankfurt, Hildesheim und Oldenburg hat ergeben, dass rund 18 Prozent der Grundschulkinder im deutschsprachigen Raum erhebliche Probleme beim Lesen- und Schreib…

Ganztagsschulen in Deutschland

Bad Rodach (ots) - Schule von 8 bis 13 Uhr? Was in Deutschland nach wie vor Standard ist, gilt in vielen anderen Ländern schon lange als Auslaufmodell. Ganztagsschulen sind in Europa ebenso wie in Asien oder Amerika an der Tagesordnung. Wenn es nach den Eltern schulpflichtiger Kinder ginge, wäre das in Deutschland auch der Fall: 72 Prozent wünschen sich laut der aktuellen 4. JAKO-O Bildungsstudie einen Ganztagsschulplatz für ihr Kind, aber nur 47 Prozent der befragten Eltern haben aktuell tatsächlich einen solchen Platz.

Zahlreiche Bildungsexperten sehen Ganztagsschulen als Schlüssel zu mehr Bildungsgerechtigkeit und einem allgemein höheren Bildungsniveau. Die Ergebnisse der PISA-Studien scheinen ihnen dabei Recht zu geben. Regelmäßig stehen hier Länder mit einem gut ausgebauten Ganztagsschulsystem ganz oben im Ranking - etwa Kanada, Singapur und Estland.

Ein Blick auf die Schulen in diesen Ländern zeigt auch, was sich an vielen der bereits bestehenden Ganztagsschulen in Deutschland n…

Digitale Bildung: E-Books an Schulen vor dem Durchbruch #debk #Bildung

Düsseldorf (ots) - Laut einer PwC-Studie könnte der Anteil von E-Books an den Gesamterlösen im Schulbuchmarkt bis 2021 auf fast 40 Prozent steigen / 53 Prozent der Bundesbürger zeigen sich inzwischen offen für elektronische Schulbücher / In Haushalten mit schulpflichtigen Kindern liegt die Zustimmung sogar bei 59 Prozent / Befragte sehen geringeres Gewicht und ständige Aktualität des Lehrmaterials als wichtige Vorteile / PwC-Experte Ballhaus: "Die Frage, wann das E-Book in die Schulen kommt, ist für viele Verlage hierzulande existenziell"

An vielen deutschen Schulen könnte der Einsatz elektronischer Lehr- und Lernmaterialien schon bald der Normalfall sein - das geht aus einer Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC hervor. Demnach könnte der digitale Anteil an den Gesamterlösen im Schulbuchmarkt von derzeit 4,3 Prozent bis 2021 auf fast 40 Prozent steigen. Eltern signalisieren Unterstützung für die Umstellung: So zeigt eine separat durchgeführte repräse…