Direkt zum Hauptbereich

Ho-Ho-Holzspielzeug

Sinnvolle Weihnachtsgeschenke für Kinder

(fair-NEWS) Der November naht mit großen Schritten und ehe man sich versieht, steht Weihnachten und damit der große Weihnachtstrubel vor der Tür. Für viele Eltern ist das zwar einerseits die schönste Zeit, aber auf der anderen Seite auch die stressigste Zeit im Jahr. Denn für viele Mütter und Väter stellt sich alle Jahre wieder die alles entscheidende Frage: "Was legen wir heuer bloß unserem Nachwuchs unter den Christbaum?" Holzgefertigt.com schließt hier eine Lücke und liefert seinen Besuchern umfangreiche Informationen zu den verschiedensten Holzspielzeugarten. Eine ideale Plattform sozusagen, um nach passenden Weihnachtsgeschenken für Kinder Ausschau zu halten!

Holzspielzeug liegt voll im Trend


©Holger Langmaier
(pixabay.com)
(fair-News)
Mit Spielzeug und vor allem Holzspielzeug macht man in der Weihnachtszeit definitiv nichts falsch, denn, dass Kinder Spielzeug lieben ist kein Geheimnis. In Zeiten in denen Qualität wieder Vorrang hat, erlebt auch klassisches Holzspielzeug seine Renaissance.

Doch vorbei sind die Zeiten, in denen Holzspielzeug farb- und lieblos aus einem alten Stück Holz gefräst wurde. Heute sind Holzspielwaren bunt, pädagogisch wertvoll und überzeugen noch dazu mit tollen Designs. Keine Frage: Holzspielzeug ist wieder eine echte Alternative unter deutschen Christbäumen!

Kinderküchen, Kaufläden und Co.: Stylisch, funktionell und sinnstiftend


Heutzutage muss Spielzeug mehr können als nur die Zeit unseres Nachwuchses zu vertreiben. Kinder sollen Spaß haben und gleichzeitig Neues lernen. Klassische Rollenspiele wie Spielküchen, Kaufläden, Kasperltheater, Puppenhäuser und Co. bieten sich perfekt an, um die Fähigkeiten der Kinder sinnvoll zu fördern. Das macht im wahrsten Sinne des Wortes "Kinder und Erwachsene froh!"

Doch neben Spiel und Spaß sollten diese nicht gerade platzsparenden Spielzeugarten auch noch idealerweise zur eigenen Einrichtung passen. Eine hochmoderne Wohnzimmereinrichtung und eine zwei Quadratmeter Kinderküche im Retro Design aus den 80er Jahren - das passt heute einfach nicht mehr zusammen.

Zum Glück setzen viele Hersteller auf modernste Designs, die sich kaum von echten Küchen unterscheiden. Mit dem Kauf einer solchen stylischen Kinderküche macht man nicht nur seinem Sprössling eine große Freude, sondern schafft gleichzeitig einen wahren Eyecatcher im Wohnzimmer.

Licht in das Anbieter-Dunkel


Zugegeben diese täuschend echten High-Tech Geräte haben ihren Preis. Für viele Eltern sind brauchbare Informationen also das A und O, denn wenn man so viel Geld für Geschenke in die Hand nimmt, will man schließlich auch beste Qualität erwerben.

Genau hier kommt die Informationsseite über hochwertige Holzspielwaren Holzgefertigt.com ins Spiel. Hier finden Eltern zahlreiche Informationen über die beliebtesten Holzspielzeug Hersteller, Qualität, Sicherheit und Produkte, maßgeschneidert für ihre Bedürfnisse.


Holzgefertigt
Dorfgasse 30
6020 Innsbruck
Ö–sterreich
Telefon: +43 650 9245613
Ansprechpartner: Gerald Bacher

Homepage:
www.holzgefertigt.com

Unternehmensprofil:

Wenn Sie online nach ausführlichen Informationen über Spielzeug aus Holz suchen, sind Sie bei Holzgefertigt.com genau richtig. Eltern finden hier nicht nur detaillierte Informationen zu Themen wie Holzspielzeugarten, Hersteller und Qualität.
Holzgefertigt.com bietet auch viele nützliche Tipps über das richtige Reinigen von Holzspielzeug, pädagogisch wertvolles Spielen oder auch über biologische Holzspielsachen. Jeder, der auf der Suche nach weiterführenden Informationen bezüglich Holzspielzeug ist, sollte also einen Blick auf die Ratgeberseiten von Holzgefertigt werfen.


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Aktuelles und Skurriles aus der Gaming-Welt - #Gaming via @printer_care

Velten (ots) - Der Gaming-Markt wächst und gedeiht. Vor Jahren noch als Spielwiese für Kinder und Jugendliche belächelt, verdankt die deutsche Wirtschaft dem Gaming-Markt mittlerweile Milliarden-Umsätze. So ist das Spielen auf Handy, Konsole, PC & Co. nicht mehr nur noch der jungen männlichen Generation vorbehalten, sondern zieht gleichermaßen Jung und Alt, sowie das weibliche und männliche Geschlecht in seinen Bann. Aufgrund dieser Beliebtheit entstehen so einige Kuriositäten und bestaunenswerte Zahlen und Fakten, welche wir in einer umfangreichen und grafisch ansprechenden Infografik zusammengefasst haben. Diese Infografik umfasst sowohl wichtige Kennzahlen von Umsatz, Aufteilung der Gamer nach Geschlecht und Alter, über interessante Fakten zum E-Sport, bis hin zu kurzweiligen Informationen zu Weltrekorden für das schnellste Drücken eines Controllers, der Einnahmen von Profi-Zockern und vieles mehr. Link zum Beitrag mit Infografik: http://news.printer-care.de/aktuelles-und-

Studie ermittelt: Das kostet ein Schulleben in Deutschland - #Schule

Berlin (ots) - Die Einschulung steht vor der Tür, aber die wenigsten Eltern wissen, welche Kosten auf sie zukommen, wenn ihr Kind in die Schule kommt. Das Vergleichs- und Shoppingportal idealo hat die Schulausgaben in Deutschlands Bundesländern etwas genauer unter die Lupe genommen und dabei Kosten wie Einschulung, Erstausstattung, Bücher- und Essenskosten, Verkehrstickets, Arbeitsmaterialien sowie Ausgaben für Klassenfahrten und Hortbetreuung, den mit Abstand am teuersten Kostenpunkt, kalkuliert* - das Ergebnis: Ein Schulleben in Deutschland kostet von der Einschulung bis zum Abitur durchschnittlich 20.700 Euro. Zur Einschulung geben alle Bundesländer in etwa 425 bis 525 Euro** aus, somit gestaltet sich der Start fast überall gleich. Doch ab dem ersten Schultag gehen die Kosten stark auseinander, Preisschwankungen sind im Bundesvergleich deutlich erkennbar. Das Schulleben ist in Niedersachsen am teuersten obs/ Idealo Internet GmbH/ idealo internet GmbH Mit 27.300 Euro ist ei

Fiete, Adam, Ella und Olivia sind die Trendnamen 2018

Berlin (ots) - Das Familienfinanzportal Elterngeld.de hat etwa 25% aller Geburtsmeldungen aus dem ersten Quartal 2018 ausgewertet und daraus eine repräsentative Vornamensstatistik für das aktuelle Jahr erstellt. Wie auch im Vorjahr führen Emma und Ben die Topliste an. obs/fabulabs GmbH/Elterngeld.de Die 10 beliebtesten Jungennamen mit Veränderung zum Vorjahr: Ben Leon (+1) Paul (+1) Felix (+1) Finn / Fynn (+3) Lukas / Lucas (+4) Maximilian (+4) Elias (+1) Noah (-3) Jonas (-8) Die 10 beliebtesten Mädchennamen mit Veränderung zum Vorjahr: Emma Emilia (+1) Hannah / Hanna (+1) Sofia / Sophia (-2) Mia Lina Mila Lea / Leah (+1) Clara / Klara (+2) Marie (-2) Eine vollständige Liste der Top 200 Vornamen aus 2018 gibt es hier: https://www.elterngeld.de/beliebteste-vornamen-2018/ Bei den Jungen gab es in den Top10 größere Verschiebungen: Finn kletterte von Platz 8 auf Platz 5, Lukas von 10 auf 6 und Maximilian von 11 auf 7. Jonas fiel hingegen von Platz 2 auf 1