Samstag, 8. Oktober 2016

Welthospiztag: Deutscher Kinderhospizverein e.V. baut Angebote weiter aus

(openPR) Welthospiztag 2016: "Hospiz- und Palliativversorgung. Stärken. Ausbauen. Vernetzen.
Deutscher Kinderhospizverein e.V. baut Angebote für Kinder mit lebensverkürzender Erkrankung und deren Familien weiter aus 

Am heutigen 08. Oktober findet der Welthospiztag unter dem Motto „Hospiz- und Palliativversorgung. Stärken. Ausbauen. Vernetzen.“ statt. Der Deutsche Kinderhospizverein (DKHV e.V.) nimmt dies zum Anlass, um auf die Belange und Bedarfe von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzender Erkrankung sowie ihrer Familien aufmerksam zu machen.

Betroffenen Familien bedarfsorientiert Zugang zu passgenauen und miteinander vernetzten Angeboten der Kinder- und Jugendhospizarbeit in Deutschland zu ermöglichen, ist unser Ziel“, so Martin Gierse, Geschäftsführer des Deutschen Kinderhospizvereins. Dies umfasst Angebote zur Beratung, Begleitung, Entlastung und Unterstützung. So verfügt der DKHV e.V. unter anderem über 22 ambulante Kinder- und Jugendhospizdienste bundesweit. Dort begleiten ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betroffene Familien im häuslichen Umfeld. „Uns ist es wichtig, unsere 25 Jahre an Erfahrungswissen auch an andere Organisationen weiter zu geben. So beraten wir neue Initiativen unter anderem beim Aufbau ihres ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes. Allein in den letzten vier Wochen sind so drei neue Dienste in ihrem Aufbau durch uns fachlich begleitet worden“, so Gierse weiter.

Des Weiteren bietet die Deutsche Kinderhospizakademie unter dem Dach des Vereins jährlich mehr als 50 Seminar-, Begegnungs- und Bildungsangebote für betroffene Familien, ehrenamtliche Begleiter und Interessierte an. „Unsere Akademie ist eine Akademie auf Reisen. Wir bieten die Angebote dort an, wo die Familien heimisch sind. Dazu holen wir uns starke, regionale Kooperationspartner an unsere Seite“.

Deutscher Kinderhospizverein e.V.
Silke Keller
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bruchstraße 10
57462 Olpe


Der Deutsche Kinderhospizverein e.V. (DKHV e.V.) wurde 1990 von betroffenen Familien gegründet, um das Sterben und den Tod von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit einer lebensverkürzenden Erkrankung und die damit zusammenhängende Lebenssituation zu thematisieren. Damit gilt der DKHV e.V. als Wegbereiter der Kinderhospizarbeit in Deutschland. Mit über 20 ambulanten Kinder- und Jugendhospizdiensten begleitet und unterstützt der Verein Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung und deren Familien. Der DKHV e.V. mit Sitz in Olpe (NRW) beschäftigt rund 100 hauptamtliche und mehr als 800 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Unter dem Dach des DKHV e.V. bietet die Deutsche Kinderhospizakademie jährlich mehr als 50 Seminar-, Begegnungs- und Bildungsangebote für betroffene Familien, ehrenamtliche Begleiter und Interessierte an. Bis heute ist es Aufgabe des Vereins, die Kinderhospizarbeit weiter zu stärken und den Tod von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu enttabuisieren.


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zum Kindle Storyteller Award 2016