Direkt zum Hauptbereich

Kindererziehung leicht gemacht: Das können Eltern tun

(openPR) Das Thema Kindererziehung ist für alle Eltern eine große Aufgabe. Und zwar in jedem Alter. Wann kann ich mein Kind abstillen, wann soll es in den Kindergarten, wie helfe ich meinem Kind bei Schulproblemen oder in der Pubertät? Und wie lange darf es täglich mit seinen Freunden chatten? Es gibt einige Faustregeln, die Kindern und Eltern bei Erziehungsproblemen und Streitigkeiten helfen können. Wie das geht, erklärt das unabhängige Online Magazin www.tipps-vom-experten.de.

(openPR)
Eltern lieben ihre Kinder und wollen immer das Beste für sie. Das jedoch durchzusetzen, ist nicht immer leicht. Und manchmal stehen sich die Eltern bei der Kindererziehung auch selbst im Weg. Angefangen beim Abstillen, dem Trocken werden oder dem Besuch im Kindergarten. Wann ist dafür der richtige Zeitpunkt? Und warum schreit mein Kind so, wenn es alleine im Bettchen liegt? Dabei vergessen junge Eltern leicht, dass das nächtliche Schreien eigentlich nur eine Trotzreaktion des Babys auf die neue Schlafsituation ist. Oder der Besuch eines Kindergarten sowohl die sprachliche, als auch die soziale Reife des Kindes fördert. Den meisten Eltern bricht das Herz, wenn ihr kleiner Liebling im eigenen Bettchen nicht zum Schreien aufhört oder bei der Abgabe im Kindergarten bitterlich weint. Dabei vergessen sie oft, dass Babys nur schreien und weinen, weil sie unzufrieden mit der neuen Situation sind. Lernen muss es manche Dinge aber trotzdem – vor allem zu seinem eigenen Wohle

Sind die lieben Kleinen erst einmal größer geworden, fangen die Probleme bei den Tischmanieren an und gehen hin bis zu den ersten Schwierigkeiten bei den Hausaufgaben. Viel Verständnis, einige spielerischen Maßnahmen, aber auch feste Regeln geben den Kindern in dieser Zeit die nötige Sicherheit und den notwendigen Halt, um die Welt für sich zu entdecken und trotzdem einige wichtige Lebensregeln zu verstehen.

Das unabhängige Online Magazin www.tipps-vom-experten.de weiß Rat, wie die Kindererziehung von Null bis 18 erfolgreich und mit möglichst wenigen Komplikationen funktionieren kann. Wie das funktioniert und wo sich Eltern Hilfe bei schwerwiegenderen Problemen holen können, wird in der Reportage „Kindererziehung leicht gemacht“ genauestens beschrieben. Dort wird zum Beispiel erklärt, dass spielerische Aktionen am Tisch schnell zu großen Erfolgen bei den Manieren führen. Oder dass der Umgang mit dem Smartphone oder dem Computer heutzutage nicht unbedingt schadet und aus dem Leben nicht wegzudenken ist. Oder warum die Mitarbeit im Haushalt ebenso wichtig ist wie ein geregeltes Taschengeld. Und selbst der Umgang mit Teenagern kann sich wesentlich leichter gestalten, wenn Eltern und Kinder viel Verständnis zeigen, aber auch einige Regeln beachten.


Tipps vom Experten
Inh. Walter Braun e.K.
Kirchenstr. 79
81675 München

Tel. 089-45079725
Fax 089-45079775

www.tipps-vom-experten.de ist eine rein Wissens vermittelnde Website die nicht nur ein Gebiet abdecken will, sondern eine breite Palette von Themen anbietet. Jedes Thema wird geschrieben, um dem Leser eine wertvolle Hilfe und einen Allgemeinbildungszuschuss anzubieten. Unsere Tipps vermitteln Wissensfundamente die von seriösen Autoren und Fachleuten verständlich, spannend und in knapper Form aufbereitet werden. Fachleute, Ernährungswissenschaftler, Ärzte, Heilpraktiker und Experten verschiedenster Richtungen stellen ihr Wissen für uns zur Verfügung. Unsere Tipps müssen immer gut lesbar, schön illustriert und in einprägender Form wiedergegeben werden.
Als Hauptthemen könnten Gesundheit, Familie, Wellness, Wohlbefinden, Ernährung, Lifestyle sowie Finanzen, Psychologie, Kultur und Reisen genannt werden.
Jeder Privat-User kann bei uns im Fachartikelbereich kostenlos Texte einstellen, die aber immer informativ sein müssen und keine Verkaufstexte sein dürfen. Die PDF Ausgaben unserer redaktionellen Tipps vom Experten sind grundsätzlich werbefrei und werden inhaltlich nicht durch Sponsoren oder Großabnehmer beeinflusst.


Buchtipp:
Computerspiele: Überlegungen eines Vaters

Beliebte Posts aus diesem Blog

Crowdfunding für digitale Bildung | #Bildung #Medien #Kinder

HABA Digitalwerkstatt möchte allen Kindern die Teilhabe an der digitalisierten Gesellschaft ermöglichen Berlin (ots) - Ziel der HABA Digitalwerkstatt ist es, Kinder zu befähigen, Gestalter der digitalen Welt zu werden. Am 25. September startet das Unternehmen aus Berlin deshalb auf der Crowdfunding-Plattform Startnext seine Kampagne für die Digitalwerkstatt Box. Mindestens 100.000 Euro sollen eingesammelt werden, damit sich digitale Bildung auf den Weg in jedes Wohnzimmer Deutschlands machen kann.

"Mit der HABA Digitalwerkstatt Box geben wir Familien erstmalig die Chance, aus dem eigenen Wohnzimmer eine kleine Digitalwerkstatt zu machen. Kinder und Eltern können sich der digitalen Welt gemeinsam nähern, ganz unabhängig von ihren Vorkenntnissen, dem Wohnort oder den Angeboten in der Schule", fasst die Gründerin der HABA Digitalwerkstatt, Verena Pausder, die Idee der Box zusammen. Ein Team aus erfahrenen Pädagogen, Lehrkräften, Informatikern und Programmierern konzipiert dazu…

Studie: Jugend (ver)zweifelt an Smartphone-Kompetenz von Eltern und Großeltern

Frankfurt (ots) - Egal ob Middle-, Best- oder Silver-Ager - aus Sicht der 16- bis 35-Jährigen haben Eltern und Großeltern in Sachen Smartphone den Anschluss verloren. So sagen 81 Prozent der für die aktuelle Studie "Familie und Smartphone" Befragten, dass ihre Eltern langsamer mit dem Smartphone umgehen als sie. Zudem kritisieren 66 Prozent der Kinder, dass ihre Eltern viele Funktionen des internetfähigen Handys nicht verstehen. In der Generation der Großeltern beschränken sich nach Aussage ihrer Enkel sogar 77 Prozent auf nur wenige Funktionen des Smartphones. Für die Studie hat der Mobiltelefon-Anbieter Emporia 1.000 junge Bundesbürger befragt.

"Wie unsere Studie weiter zeigt, geht es den Befragten dabei nicht um jugendliches Imponiergehabe, weil sie die gerade angesagte App praktisch mit geschlossenen Augen bedienen können", sagt Eveline Pupeter, CEO und Eigentümerin von Emporia. "Im Gegenteil: Die so genannten Digital Natives haben ein gutes Gespür dafür, …

Ganztagsschulen in Deutschland

Bad Rodach (ots) - Schule von 8 bis 13 Uhr? Was in Deutschland nach wie vor Standard ist, gilt in vielen anderen Ländern schon lange als Auslaufmodell. Ganztagsschulen sind in Europa ebenso wie in Asien oder Amerika an der Tagesordnung. Wenn es nach den Eltern schulpflichtiger Kinder ginge, wäre das in Deutschland auch der Fall: 72 Prozent wünschen sich laut der aktuellen 4. JAKO-O Bildungsstudie einen Ganztagsschulplatz für ihr Kind, aber nur 47 Prozent der befragten Eltern haben aktuell tatsächlich einen solchen Platz.

Zahlreiche Bildungsexperten sehen Ganztagsschulen als Schlüssel zu mehr Bildungsgerechtigkeit und einem allgemein höheren Bildungsniveau. Die Ergebnisse der PISA-Studien scheinen ihnen dabei Recht zu geben. Regelmäßig stehen hier Länder mit einem gut ausgebauten Ganztagsschulsystem ganz oben im Ranking - etwa Kanada, Singapur und Estland.

Ein Blick auf die Schulen in diesen Ländern zeigt auch, was sich an vielen der bereits bestehenden Ganztagsschulen in Deutschland n…