Direkt zum Hauptbereich

Hörspiele und Hörbücher erfreuen 83% der Kinder in Deutschland

Berlin (ots) -
  •  Eltern schätzen insbesondere die Förderung von Kreativität und sprachlicher Entwicklung
  • Geschichten für die Kinder, Auszeit für die Eltern: 68% der Kinder hören alleine
  • Digitaler Nachwuchs: 90% der Kinder bedienen Smartphone/Tablet selber, um zu hören
obs/Audible GmbH
Acht von zehn Kindern in Deutschland wachsen mit Hörbüchern und Hörspielen auf (83 Prozent), bei den 3- bis 8-Jährigen hören sogar 91 Prozent. Das sind zentrale Ergebnisse einer bundesweiten EMNID-Umfrage im Auftrag von Audible, dem führenden Anbieter digitaler gesprochener Audio-Inhalte. Befragt wurden 1023 Eltern mit Kindern im Alter von drei bis 14 Jahren. Das Hörerlebnis gehört dabei für viele Kinder zum Alltag: 53 Prozent hören mindestens einmal in der Woche, bei den 3- bis 8-Jährigen sind es sogar 66 Prozent. Neben dem Alter haben auch die Hörgewohnheiten der Eltern Einfluss auf den regelmäßigen Hörbuchkonsum des Nachwuchses: Kinder von Eltern, die selbst mindestens einmal pro Woche Hörbüchern oder Hörspielen für Erwachsene lauschen, hören sogar in 88 Prozent der Fälle mindestens einmal die Woche, ein Drittel von ihnen sogar täglich.

Befragt nach den positiven Wirkungen von Hörbüchern und Hörspielen für ihre Kinder nennen Eltern vor allem, dass die Fantasie und Kreativität der Kleinen angeregt werden (82 Prozent der Eltern stimmen dieser Aussage zu). Auch Unterhaltung und Spaß für die Kinder (80 Prozent), die Förderung der sprachlichen Entwicklung (78 Prozent) sowie die Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit (73 Prozent) sind für Eltern gute Gründe, regelmäßig die Play-Taste zu drücken.

"Die Ergebnisse bestätigen unsere Erfahrung, dass Eltern die Vorteile von wunderbar vorgetragenen Geschichten für die Entwicklung ihrer Kinder bewusst sind. Unsere Hörer laden heute doppelt so viele Kinder- und Jugendhörbücher bei uns herunter als noch vor drei Jahren", berichtet Nils Rauterberg, Geschäftsführer von Audible. Das Medienunternehmen investiert weiter in hochwertige Titel für die ganz Kleinen und hat die Anzahl der Kinder- und Jugendhörbücher im Katalog seit 2010 fast verzehnfacht Im Sommer 2016 ging Audible noch einen Schritt weiter und hat gemeinsam mit Amazon Music erstmals zwei eigenproduzierte Kinderhörspielreihen veröffentlicht: Das geheimnisvolle Kochbuch und Gortimer Gibbon, die auf den beiden erfolgreichen Amazon Original-Serien über magische Kräfte basieren und insbesondere bei Kindern im Alter von 6-10 Jahren sehr beliebt sind.

Neben den Vorteilen für die Kinder wissen Eltern auch die Vorzüge für sich zu schätzen, wenn sich ihr Nachwuchs in Hörbücher oder Hörspiele vertieft: 77 Prozent erklären, dass man sein Kind so gut beschäftigen kann und drei von vier Eltern bestätigen, dass die Kinder sich beim Hören beruhigen (74 Prozent). Diese Auszeit für die Eltern lässt sich auch daran ablesen, dass in 68 Prozent der Fälle die Kinder meistens oder immer alleine hören. Nur 6 Prozent der Kinder (12 Prozent bei den unter 6-Jährigen) erleben die Geschichten immer gemeinsam mit ihren Eltern.

"Audio-Entertainment wird auch bei der jüngsten Generation immer digitaler", erklärt Nils Rauterberg, "unsere Umfrage hat gezeigt, dass bereits heute 46 Prozent der Kinder Hörbücher und Hörspiele hören, die ihre Eltern aus dem Internet heruntergeladen haben, z.B. bei Audible. Und sogar neun von zehn Kindern bedienen Smartphone oder Tablet selber, um Hörbücher oder Hörspiele zu starten." Selbst bei den unter 6-Jährigen sind es schon 70 Prozent der kleinen Digitalhörer, die die mobilen Endgeräte ihrer Eltern selber bedienen, wenn sie hören möchten. Für die Eltern sind laut EMNID-Umfrage die sofortige Verfügbarkeit, das einfachere Hörerlebnis unterwegs sowie die Tatsache, dass Hörbuchdownloads keinen Platz im Kinderzimmerregal wegnehmen die Hauptgründe, warum sie sich für digitale Kinderhörbücher und -hörspiele entscheiden.

Der Onlinekatalog von Audible umfasst mehr als 9.000 Titel im Genre "Kinder & Jugend". Zu den beliebtesten Titeln zählen Bibi Blocksberg, Das Sams, Pu der Bär, Der kleine Drache Kokosnuss oder Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer. Auch von vielen Kinofilmen bietet Audible eine Hörspielversion, u.a. zum neuen Disney-Kinofilm Findet Dorie, den Minions, Zoomania oder der Eiskönigin. Sämtliche Kinder- und Jugendhörbücher sind bei Audible für nur ein halbes Guthaben erhältlich, im Abonnement mit einem Guthaben für 9,95 Euro im Monat kann somit jede zweite Woche ein neuer Titel für die Kleinen heruntergeladen werden.

Hinweis für Ihre Berichterstattung

Ein Medienbild in hoher Auflösung zur freien Verwendung im Rahmen der Berichterstattung zu diesem Thema sowie eine Infografik, auf der die zentralen Ergebnisse der Umfrage visualisiert dargestellt werden und die Sie ebenfalls gerne gesamt oder in Ausschnitten nutzen dürfen, finden Sie unter folgendem Link: https://media.zucker-kommunikation.de/?c=5271&k=6c92e99304

Gerne steht Nils Rauterberg, Geschäftsführer von Audible, für ein Interview zur Verfügung. Bitte melden Sie sich bei Interesse telefonisch unter 030-247 587-0 oder per E-Mail an audible@zucker-kommunikation.de

Zucker.Kommunikation
Team Audible
Torstraße 107
10119 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 247 587-0
audible@zucker-kommunikation.de
www.zucker-kommunikation.de

Hendrik Gerstung
PR Manager
Audible GmbH

Schumannstr. 6
10117 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 31 01 91-132
hendrig@audible.de
www.audible.de


Buchtipp:
ebooks für Kinder

Beliebte Posts aus diesem Blog

Crowdfunding für digitale Bildung | #Bildung #Medien #Kinder

HABA Digitalwerkstatt möchte allen Kindern die Teilhabe an der digitalisierten Gesellschaft ermöglichen Berlin (ots) - Ziel der HABA Digitalwerkstatt ist es, Kinder zu befähigen, Gestalter der digitalen Welt zu werden. Am 25. September startet das Unternehmen aus Berlin deshalb auf der Crowdfunding-Plattform Startnext seine Kampagne für die Digitalwerkstatt Box. Mindestens 100.000 Euro sollen eingesammelt werden, damit sich digitale Bildung auf den Weg in jedes Wohnzimmer Deutschlands machen kann.

"Mit der HABA Digitalwerkstatt Box geben wir Familien erstmalig die Chance, aus dem eigenen Wohnzimmer eine kleine Digitalwerkstatt zu machen. Kinder und Eltern können sich der digitalen Welt gemeinsam nähern, ganz unabhängig von ihren Vorkenntnissen, dem Wohnort oder den Angeboten in der Schule", fasst die Gründerin der HABA Digitalwerkstatt, Verena Pausder, die Idee der Box zusammen. Ein Team aus erfahrenen Pädagogen, Lehrkräften, Informatikern und Programmierern konzipiert dazu…

Studie: Jugend (ver)zweifelt an Smartphone-Kompetenz von Eltern und Großeltern

Frankfurt (ots) - Egal ob Middle-, Best- oder Silver-Ager - aus Sicht der 16- bis 35-Jährigen haben Eltern und Großeltern in Sachen Smartphone den Anschluss verloren. So sagen 81 Prozent der für die aktuelle Studie "Familie und Smartphone" Befragten, dass ihre Eltern langsamer mit dem Smartphone umgehen als sie. Zudem kritisieren 66 Prozent der Kinder, dass ihre Eltern viele Funktionen des internetfähigen Handys nicht verstehen. In der Generation der Großeltern beschränken sich nach Aussage ihrer Enkel sogar 77 Prozent auf nur wenige Funktionen des Smartphones. Für die Studie hat der Mobiltelefon-Anbieter Emporia 1.000 junge Bundesbürger befragt.

"Wie unsere Studie weiter zeigt, geht es den Befragten dabei nicht um jugendliches Imponiergehabe, weil sie die gerade angesagte App praktisch mit geschlossenen Augen bedienen können", sagt Eveline Pupeter, CEO und Eigentümerin von Emporia. "Im Gegenteil: Die so genannten Digital Natives haben ein gutes Gespür dafür, …

Ganztagsschulen in Deutschland

Bad Rodach (ots) - Schule von 8 bis 13 Uhr? Was in Deutschland nach wie vor Standard ist, gilt in vielen anderen Ländern schon lange als Auslaufmodell. Ganztagsschulen sind in Europa ebenso wie in Asien oder Amerika an der Tagesordnung. Wenn es nach den Eltern schulpflichtiger Kinder ginge, wäre das in Deutschland auch der Fall: 72 Prozent wünschen sich laut der aktuellen 4. JAKO-O Bildungsstudie einen Ganztagsschulplatz für ihr Kind, aber nur 47 Prozent der befragten Eltern haben aktuell tatsächlich einen solchen Platz.

Zahlreiche Bildungsexperten sehen Ganztagsschulen als Schlüssel zu mehr Bildungsgerechtigkeit und einem allgemein höheren Bildungsniveau. Die Ergebnisse der PISA-Studien scheinen ihnen dabei Recht zu geben. Regelmäßig stehen hier Länder mit einem gut ausgebauten Ganztagsschulsystem ganz oben im Ranking - etwa Kanada, Singapur und Estland.

Ein Blick auf die Schulen in diesen Ländern zeigt auch, was sich an vielen der bereits bestehenden Ganztagsschulen in Deutschland n…