Direkt zum Hauptbereich

ADAC Stiftung "Gelber Engel" und Deutsche Post starten Sicherheitsaktion für Erstklässler

750.000 Westen machen Kinder sichtbarer

München (ots) - "Ganz schön helle" - unter diesem Motto startet heute in der Weidenhof-Grundschule in Potsdam die Sicherheitsaktion für Erstklässler. Die ADAC Stiftung "Gelber Engel" und die Deutsche Post verteilen bundesweit in rund 16.000 Grundschulen 750.000 Westen an Schulanfänger. Seit Beginn der Aktion im Jahr 2010 hat die ADAC Stiftung "Gelber Engel" mit ihren Unterstützern rund 5,3 Millionen kostenlose Sicherheitswesten an Erstklässler ausgegeben.

Die leuchtend gelben Westen machen Kinder vor allem in der dunklen Jahreszeit auf dem Schulweg und in der Freizeit sichtbarer. Verkehrsteilnehmer können Kinder mit einer Sicherheitsweste früher erkennen und rechtzeitig reagieren. Denn in der Dämmerung oder in der Dunkelheit sind Kinder mit den gelben, reflektierenden Westen schon aus bis zu 140 Metern sichtbar. Das ist fast fünf Mal so weit wie bei dunkel gekleideten Kindern, die erst aus 25 Metern zu erkennen sind.

Die Unfallzahlen von Kindern sind zudem nach wie vor zu hoch. 2015 verunglückten 28.235 Kinder unter 15 Jahren im Straßenverkehr, 84 von ihnen starben. Bei den Grundschülern zwischen sechs und neun Jahren waren 7.671 Kinder in Unfälle verwickelt, 20 kamen ums Leben.

ADAC Präsident und Vorsitzender des Kuratoriums der ADAC Stiftung "Gelber Engel", Dr. August Markl, sagte in Potsdam: "Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Ihre physischen und geistigen Fähigkeiten sind noch nicht vollständig ausgeprägt. Deshalb können sie noch nicht den richtigen Überblick haben und erkennen Gefahren oft zu spät. Wir appellieren daher an alle Eltern, ihren Nachwuchs sichtbarer zu machen. Eine helle und reflektierende Kleidung, wie unsere Sicherheitsweste, trägt dazu bei."

Dr. Rainer Wend, Leiter Politik und Regulierungsmanagement der Deutschen Post, hob hervor: "Mit rund 30.000 Paketen bringen wir die Westen kostenlos an die Schulen. Wir bitten die Lehrer, ihre Schüler im Unterricht zum Tragen der Weste zu animieren und die Kinder tatkräftig dabei zu unterstützen."

Die ADAC Stiftung "Gelber Engel" hat zur Sicherheitsaktion Unterrichtsmaterial konzipiert (steht zum Download unter www.adac.de/sicherheitswesten bereit). Die Kinder lernen dabei spielerisch den schützenden Vorteil der Sicherheitsweste kennen. Zudem wird erstmals bundesweit ein Wettbewerb durchgeführt, der die Kinder motiviert, die Weste täglich zu tragen.

Die ADAC Stiftung "Gelber Engel" gGmbH unterstützt seit ihrer Gründung im Jahr 2007 Unfallpräventionsprojekte für Kinder und Jugendliche. Sie fördert Unfallforschungsprojekte an Universitäten bzw. Technischen Hochschulen und hilft bedürftigen Menschen, die nach einem Unfall in Not geraten sind. Das zentrale Anliegen der Gesellschaft ist es, den Schutz und die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen.



Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zum Kindle Storyteller Award 2016

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

Kinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten haben meist das Nachsehen. In der Schule bekommen sie oft schlechte Noten, da das Lesen und Schreiben in fast allen Unterrichtsfächern wichtig ist. Hilfe bietet ein computerbasiertes Training, das ein Psychologenteam an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) entwickelt hat. Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass das Programm die Lese- und Rechtschreibfähigkeiten der Kinder deutlich verbessert. Das Programm kann von ihnen weitgehend selbständig durchgearbeitet werden. Zur Motivation beinhaltet es ein virtuelles Aquarium, für das die Kinder nach richtig gelösten Aufgaben Fische, Pflanzen und Zubehör erstehen können.

Eine im Jahre 2013 veröffentlichte Studie des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung in Zusammenarbeit mit den Universitäten Frankfurt, Hildesheim und Oldenburg hat ergeben, dass rund 18 Prozent der Grundschulkinder im deutschsprachigen Raum erhebliche Probleme beim Lesen- und Schreib…

Ganztagsschulen in Deutschland

Bad Rodach (ots) - Schule von 8 bis 13 Uhr? Was in Deutschland nach wie vor Standard ist, gilt in vielen anderen Ländern schon lange als Auslaufmodell. Ganztagsschulen sind in Europa ebenso wie in Asien oder Amerika an der Tagesordnung. Wenn es nach den Eltern schulpflichtiger Kinder ginge, wäre das in Deutschland auch der Fall: 72 Prozent wünschen sich laut der aktuellen 4. JAKO-O Bildungsstudie einen Ganztagsschulplatz für ihr Kind, aber nur 47 Prozent der befragten Eltern haben aktuell tatsächlich einen solchen Platz.

Zahlreiche Bildungsexperten sehen Ganztagsschulen als Schlüssel zu mehr Bildungsgerechtigkeit und einem allgemein höheren Bildungsniveau. Die Ergebnisse der PISA-Studien scheinen ihnen dabei Recht zu geben. Regelmäßig stehen hier Länder mit einem gut ausgebauten Ganztagsschulsystem ganz oben im Ranking - etwa Kanada, Singapur und Estland.

Ein Blick auf die Schulen in diesen Ländern zeigt auch, was sich an vielen der bereits bestehenden Ganztagsschulen in Deutschland n…

Digitale Bildung: E-Books an Schulen vor dem Durchbruch #debk #Bildung

Düsseldorf (ots) - Laut einer PwC-Studie könnte der Anteil von E-Books an den Gesamterlösen im Schulbuchmarkt bis 2021 auf fast 40 Prozent steigen / 53 Prozent der Bundesbürger zeigen sich inzwischen offen für elektronische Schulbücher / In Haushalten mit schulpflichtigen Kindern liegt die Zustimmung sogar bei 59 Prozent / Befragte sehen geringeres Gewicht und ständige Aktualität des Lehrmaterials als wichtige Vorteile / PwC-Experte Ballhaus: "Die Frage, wann das E-Book in die Schulen kommt, ist für viele Verlage hierzulande existenziell"

An vielen deutschen Schulen könnte der Einsatz elektronischer Lehr- und Lernmaterialien schon bald der Normalfall sein - das geht aus einer Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC hervor. Demnach könnte der digitale Anteil an den Gesamterlösen im Schulbuchmarkt von derzeit 4,3 Prozent bis 2021 auf fast 40 Prozent steigen. Eltern signalisieren Unterstützung für die Umstellung: So zeigt eine separat durchgeführte repräse…